Der Wagen wurde auf den Gleisen mitgeschleift

Pkw-Lenker übersah Zug: tot

Freitag, 19. Juli 2019 | 09:48 Uhr

Zu einen tödlichen Karambolage zwischen einem Pkw und einem Zug ist es am Donnerstagabend in Niederösterreich gekommen. Ein 73-jähriger Wiener überquerte laut Polizei im Ortsgebiet von Wilhelmsburg (Bezirk St. Pölten Land) einen unbeschrankten, aber durch ein Rotlicht gesicherten Bahnübergang und übersah offenbar den herankommenden Zug.

Trotz Abgabe eines Warnsignals konnte der Zuglenker die Kollision mit dem Pkw nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Wagen ca. 80 Meter auf den Gleisen mitgeschleift. Der Autofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Zugpassagiere blieben unverletzt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Pkw-Lenker übersah Zug: tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
alpenfranz
alpenfranz
Tratscher
1 Monat 5 Tage

jedes Jahr sterben in Österreich zig Leute an einem unbeschrankten Bahnübergang…kann nicht verstehen, warum keine Schranken aufgestellt werden (was ist ein Menschenleben wert?)

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

alpenfranz.Die Autofahrer scheinen aber auch nicht dazu zu lernen trotz tödlicher Unfälle.

wpDiscuz