Mit dem schönen Wetter ist es bald vorbei

Polare Kaltluft bringt im Westen Neuschnee auf den Bergen

Sonntag, 30. September 2018 | 11:50 Uhr

Frau Holle schüttelt kommende Woche im Westen zum ersten Mal ihre Betten aus: Polare Kaltluft erreicht am Montag Vorarlberg, Nordtirol und Salzburg. Laut den Meteorologen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) sinkt die Schneefallgrenze zu Wochenbeginn auf 1.500 bis 1.200 Meter – in engen Tälern könne es bei starker Intensität bis etwa 1.000 Meter hinunter schneien, hieß es.

Vom Bregenzerwald bis zu den Hohen Tauern sei oberhalb von 2.000 Metern mit 20 bis 40 Zentimeter Neuschnee zu rechnen. Auf höher gelegenen Passstraßen (Arlbergpass, Timmelsjoch, Bieler Höhe, Brennerpass, Gerlospass, Felbertauern, Großglockner Hochalpenstraße) werden die Straßenverhältnisse daher winterlich.

Von: apa