Polizei geht von nächstem Überfall aus

Polizei-Sonderkommission nach Raubüberfall-Serie in Graz

Freitag, 14. Juli 2017 | 17:03 Uhr

Nach einer Serie von sechs Überfällen auf Pensionistinnen innerhalb von zwei Wochen in Graz richtet die Polizei eine Sonderkommission ein. Die “Soko Schmuckraub” soll die weiteren Fahndungsmaßnahmen nach den derzeit noch unbekannten Tätern koordinieren und die eingesetzten Kräfte steuern. Die teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Freitag mit.

Die von der Generaldirektion für die öffentliche Sicherheit genehmigte Sonderkommission habe die Aufgabe, die Informationen zu den Raubüberfällen zu sammeln, zu bewerten und Entscheidungen zu treffen. Laut Mitteilung der Landespolizeidirektion werde die “Soko” eng mit der Staatsanwaltschaft Graz zusammenarbeiten und von dieser im kurzen Wege Ermittlungsaufträge erhalten.

Freitagnachmittag wurden nach Anordnung durch die Staatsanwaltschaft zudem weitere Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Sie zeigen eine der beiden im dringenden Tatverdacht stehenden Personen in besserer Auflösung. Hinweise zum Aufenthalt oder der Identität dieser Person wurden an den Journaldienst des Kriminalreferates unter 059133/65 3333 oder an jede Polizeidienststelle erbeten.

Innerhalb von zwei Wochen sind in Graz sechs Überfälle auf Pensionistinnen begangen worden – am helllichten Tag, nach Einkaufswegen oder beim Holen der Post im Stiegenhaus. Der jüngste Überfall hat sich am Donnerstagnachmittag ereignet. Der oder die Täter hatten es vor allem auf Goldschmuck, Halsketten und Ringe, sowie auf Bargeld abgesehen. Die betagten Opfer wurden teils lebensgefährlich verletzt. Seit Tagen wird intensiv nach Verdächtigen gefahndet.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz