Feuerwehr musste Sattelschlepper bergen

Sattelschlepper in NÖ 400 Meter über Böschung gestürzt

Montag, 13. März 2017 | 15:06 Uhr

Bei Puchberg am Schneeberg im Bezirk Neunkirchen ist am frühen Montagvormittag ein Sattelschlepper 400 Meter über eine Böschung gestürzt. Der Lenker des Schwerfahrzeugs, ein 54-Jähriger aus dem Bezirk Baden, kam laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger ums Leben. Die Ursache des Unfalls stand vorerst nicht fest.

Resperger zufolge war der mit Schotter beladene Sattelschlepper zwischen Puchberg und Miesenbach von der L138 abgekommen. Warum, ist laut Polizei unklar. Der Lkw stürzte über eine steile Böschung. Bei der Kollision mit einem Baum wurde der Aufleger abgerissen. Der Lenker wurde aus dem Führerhaus geschleudert und getötet.

Weil der Tank des Schwerfahrzeugs platzte, trat Diesel aus, berichtete Resperger weiter. Der Feuerwehrsprecher merkte auch an, dass die Bergung des Lkw wohl aufwendig werde.

Von: apa