Er wurde bewusstlos

Schüler bei Badeunfall in Kärnten schwer verletzt

Sonntag, 23. Juli 2017 | 12:40 Uhr

Ein Schüler ist am Samstag bei einem Badeunfall im Bezirk Spittal an der Drau schwer verletzt worden. Der Zwölfjährige schlug in einem Schwimmbad beim Sprung ins Wasser mit dem Kopf auf und wurde bewusstlos. Zwei Freunde bargen den Burschen, der nach Angaben der Polizei ins LKH Villach gebracht wurde.

Der Vorfall ereignete sich gegen 17.00 Uhr im Freibad in Sachenburg. Der Schüler sprang vom Beckenrand in das 1,40 Meter tiefe Wasser. Dabei schlug er mit dem Kopf auf der Aluminiumeinfassung auf, verlor das Bewusstsein und ging unter. Zwei Freunde hatten den Vorfall bemerkt und zogen ihn sofort aus dem Wasser, wo er vom Bademeister und Badegästen erstversorgt wurde.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz