Ertappte 30-Jährige und steckt Diebesgut in Waschmaschine

Schwanger und dennoch auf Beutezug – drei Jahre Haft

Samstag, 28. Mai 2022 | 10:45 Uhr

Bozen – Eine 30-jährige Frau aus Deutschland hat gestern vor dem Bozner Landesgericht einen Vergleich wegen Einbruchsdiebstahl in Höhe von drei Jahren Haft geschlossen. Diese Strafe kommt zu einer 14-jährigen Freiheitsstrafe hinzu, die sie gerade wegen diverser Diebstähle und Raubüberfälle im Hausarrest verbüßt.

Wie die Zeitung Alto Adige berichtet, war die Frau vor drei Jahren in der Bozner Reschenstraße in eine Wohnung eingebrochen. Während zwei Komplizen fliehen konnten, wurde sie – auch weil sie in anderen Umständen war – vom Wohnungsbesitzer überrascht und im Treppenhaus bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten.

Während sie auf die Ordnungshüter warteten, täuschte die werdende Mutter vor, sich unwohl zu fühlen. Eine Nachbarin bot ihr an, sich in deren Wohnung hinzulegen. Als die Verdächtige darum bat, die Toilette benutzen zu dürfen, überprüfte die Bewohnerin danach den Raum und stellte fest, dass sich die 30-Jährige an der Waschmaschine zu schaffen gemacht hatte. Bei einer näheren Untersuchung fand sie in zwei schmutzigen Socken die Beute: Schmuckstücke und eine Uhr.

Die entwendeten Wertgegenstände wurden dem Besitzer rückerstattet. Die Frau von den Carabinieri angezeigt. Nun wurde sie dafür zu weiteren drei Jahren Haft verurteilt, die zu den 14 Jahren Haft hinzukommen, die sie ohnehin schon verbüßen muss.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Schwanger und dennoch auf Beutezug – drei Jahre Haft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
The Hunter
The Hunter
Superredner
1 Monat 8 Tage

wos soll des Kind con so a Mutter lernen??

Miwo
Miwo
Neuling
1 Monat 8 Tage

Es Kind nemmen und in a Pflegefamilie, odr zur Adoption frei gebn, gib gnua Leit dei gern a Kind hettn und wos net kloppet, nr hot es Kind zulindest a Chance

Donmclean
Donmclean
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Es gleiche wos Kinder vo de Väter lernen wos in gonzn Tog do ummerhängen

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@ The Hunter

Der Fall liegt schon drei Jahre zurück, glaube das mittlerweile etwa dreijährige Kind wird wohl eher nicht mit der Mutter im Gefängnis leben.

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Donmclean du mit eingeschlossen. Onziger Unterschied, net a jeder schreib a so an Sch….

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 7 Tage

@Calimero
…schwanger kann man nicht stehlen?…

The Hunter
The Hunter
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Donmclean do isch jemand woll gonz schian Männerfeindlich eingstellt obwohl des iborhaupt nicht mitn Thema zutian hot

traurig
traurig
Superredner
1 Monat 7 Tage

14 Johr im Hausarrest?? Jez no 3 drzue! Jo fahlts? Einsperrn sofort. Des Kind isch bei jedem onderen besser aufghobm……

Entequatch
Entequatch
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Won 14 +3 jahre haf ohne einen tag im gefängnis weil die frau eine super mutter ist und alles zum wohle des kindes. Sowas von lächerlich!

gerry456
gerry456
Neuling
1 Monat 7 Tage

Was tut so eine im Hausarest?? Die gehört eingesperrt und fertig! Lächerlich!!!!!

George Best
George Best
Neuling
1 Monat 7 Tage

14 Jahre Hausarrest und das für Einbrüche…irhendwas läuft hier falsch, wenn sie ständig wieder neu einbrechen kann. Odet wie kommt sie auf 14 Jahre?

Rose
Rose
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

3 Jahre liegt alles zurück,dann hat sich alles mit dem Kind schon geregelt! Sehr traurig für das Kind! Auch wenn es gute Pflegeeltern bekommt,wird es immer wissen wollen,woher seine Wurzel stammt

ahiga
ahiga
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

14 jahre hausarrest? geht das überhaupt.?
is ja komplett verrückt.

Jopfi
Jopfi
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Check lei i es Titelbild nit? 🤔

ahiga
ahiga
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

nein, da sind wir mind. 2
traktorreifen mit marder?

Savonarola
1 Monat 6 Tage

“weil sie in anderen Umständen war” Was soll das heissen?

wpDiscuz