Riesenglück - lediglich Prellungen

Schwedischer Skifahrer stürzt in Tirol rund 150 Meter ab

Mittwoch, 21. Februar 2018 | 11:25 Uhr

Ein schwedischer Skifahrer ist am Dienstag im freien Skiraum in Sölden (Bezirk Imst) in Tirol rund 150 Meter durch eine steile, schneebedeckte Zirbenwaldschlucht abgestürzt. Der Schwede hatte laut Polizei eine Felsstufe übersehen und konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten. Der 51-Jährige zog sich lediglich Prellungen zu, hieß es.

Der Unfall hatte sich gegen 15.30 Uhr im Bereich der Steinmann Sesselbahn ereignet. Der Schwede musste mit dem Rettungshubschrauber mittels Tau geborgen werden.

Von: apa