Nun sind die Ermittler am Werk

Sieben Fahrzeuge in Wiener Parkhaus angezündet

Donnerstag, 13. Oktober 2016 | 15:32 Uhr

Bei einem Brand auf einem Parkdeck in Wien-Ottakring sind in der Nacht auf Donnerstag sieben Fahrzeuge zerstört worden. Vier Motorräder und drei Pkw wurden zum Raub der Flammen, berichtete die Feuerwehr. Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Eine Person musste in Sicherheit gebracht werden.

Kurz nach 3.00 Uhr rückte die Feuerwehr zum Parkdeck in der Huttengasse aus. Sie war durch einen Brandmelder einer angrenzenden Sporthalle alarmiert worden.

Die Einsatzkräfte entdeckten, dass es nicht in der Sporthalle, sondern vielmehr im Parkdeck brannte, schilderte Christian Feiler, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr. 27 Feuerwehrleute löschten die Fahrzeuge mit Wasser und einem speziellem Schaummittel. Gleichzeitig durchsuchten die Einsatzkräfte das Parkdeck und brachten einen Mann ins Freie.

Am Donnerstagvormittag waren die Brandermittler des Landeskriminalamtes noch an Ort und Stelle. Es wurde unter anderem überprüft, ob Brandbeschleuniger eingesetzt wurde.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz