Der Fahrer erlitt Schnittverletzungen

Spektakulärer Verkehrsunfall in Wien-Döbling

Sonntag, 10. Juni 2018 | 12:30 Uhr

Ein spektakulärer Verkehrsunfall hat sich am Samstagabend in Wien-Döbling ereignet. Wie die Landespolizeidirektion am Sonntag bekannt gab, fuhr ein 74-Jähriger um 19.30 Uhr in der Grinzinger Allee mit seinem Pkw ohne Fremdbeteiligung gegen das Geländer einer Straßenbahn-Station. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zu liegen. Der Mann erlitt Schnittverletzungen an beiden Händen.

Der 74-Jährige, der sich alleine im Auto befand, wurde von Passanten aus dem Fahrzeug befreit. Neben den Schnittverletzungen erlitt der Fahrer auch einen Schock. Nach der Erstversorgung durch die Berufsrettung wurde der Mann in häusliche Pflege entlassen, weil er laut Polizei die Behandlung in einem Krankenhaus vehement ablehnte.

Die Wiener Berufsfeuerwehr barg das verunfallte Fahrzeug und stellte es gesichert ab. An dem Einsatz war ein Löschgruppenfahrzeug mit einer sechsköpfigen Besatzung beteiligt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz