Ein ungewöhnlicher Unfall

Spielende Kinder stürzten in Tirol mit Auto ab

Freitag, 03. August 2018 | 10:15 Uhr

Ein ungewöhnlicher Unfall hat sich am Donnerstag in Wildschönau (Bezirk Kufstein) ereignet. Zwei Kinder im Alter von fünf und drei Jahren stiegen vor einem Wohnhaus in einen Pkw, spielten dort und lösten vermutlich die Handbremse. Das Auto rollte daraufhin von einem Parkplatz rund 100 Meter über eine steile Wiese talwärts, prallte gegen eine Hausmauer und kam im Garten zum Stillstand.

Die beiden Kinder wurden leicht verletzt, berichtete die Polizei. Eine Frau hörte den Aufprall, lief zum Fahrzeug und leistete den Kindern, einem fünfjährigen Mädchen aus Großbritannien und einem dreijährigen israelischen Buben, Erste Hilfe. Die beiden wurden von Notärzten erstversorgt und mit Rettungshubschraubern in das Krankenhaus Kufstein geflogen. Dort befanden sie sich zunächst noch zur Beobachtung in stationärer Behandlung.

Nach Angaben der Exekutive kam übrigens neben dem Lösen der Handbremse noch eine weitere mögliche Ursache für das In-Gang-Setzen des Autos infrage: das Umschalten des Automatikgetriebes von “Park” auf “Drive”.

Von: apa