Impfung gegen das Coronavirus

Strafbescheide für Ungeimpfte über 50: Kontaktmöglichkeiten

Montag, 11. April 2022 | 17:21 Uhr

Bozen – Seit letzter Woche werden vom Staat die Mitteilungen für Strafbescheide für ungeimpfte Personen über 50 verschickt. Begründete Einwände können unter dem Link des Sanitätsbetriebes eingereicht werden. Für Fragen steht das Bürgertelefon zur Verfügung.

Ungeimpfte Personen über 50 (oder jene, die innerhalb 15. Juni 50 werden), die z.B. eine krankheitsbedingte Befreiung von der Impfung haben oder über einen rechtlich gültigen zeitlichen Aufschub verfügen, können sich innerhalb von zehn Tagen ab Erhalt des Strafbescheides unter dem Link https://strafevaxsanzione.sabes.it melden.

Dabei müssen folgende Dokumente/Infos eingereicht werden: Ausweis, Mitteilung, E-Mail-Adresse, Handynummer, Eigenerklärung, Begründungen. Telefonische Auskünfte erteilt auch das Bürgertelefon unter der Nummer 800 751 751.

Personen ohne SPID (digitale Identität) oder ohne Steuernummer und Gesundheitskarte können sich nach wie vor per E-Mail an die Adresse infovax@sabes.it wenden.


Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia.
Der Prozentwert der Geimpften bezieht sich auf die Gesamtbevölkerung. Die Boosterimpfung wird getrennt angezeigt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Strafbescheide für Ungeimpfte über 50: Kontaktmöglichkeiten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
leolee
leolee
Tratscher
1 Monat 17 Tage

100 € ist viel zu wenige.
ich hoffe nur dass, das auch durch gesetzt wird!

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

du armer.
Was hat diese strafe mit dem virus zu tun?
für mich ist das rassimus, gegen ältere personen

Superredner
1 Monat 17 Tage

Ja weshalb denn?
Was hast du denn davon?
Und vor allem wem oder was nützt diese Impfung? Doch nur für sich selbst, hoffentlich gegen einen schweren Verlauf. Aber nicht gegen die Infektion und Weitergabe des Virus.
Und was ist mit den immer häufigeren Nebenwirkungen, grad nach dem Booster?
Hört doch endlich auf damit, wer sich selber schützen will, soll es tun. Aber ein Anderer kann mich doch mit seiner Impfung nicht schützen.
Es schon äußerst bedenklich, wie manche Impffanatiker ticken, davor habe ich am meisten Angst.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 16 Tage

@giftzwerg Rassismus???!!!!!

Faktenchecker
1 Monat 17 Tage

“+++ 17:23 WHO warnt vor schnellen Lockerungen: Pandemie nicht vorbei +++”

“Lockerungen führten zu neuen Infektionswellen,”

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Superredner
1 Monat 17 Tage

Was schlägst du vor Faktenchecker? Die nächsten dreißig Jahre immer wiederkehrende Lockdowns, jährlich 2 Boosterimpfungen, ffp2-Masken immer und überall und als Krönung den grünen Pass bis ans Lebensende? Mich würde echt mal interessieren, wie du dir die Zukunft vorstellst? Die Infektionswellen sind doch kein Problem, die gibt es bei Influenza auch. Die Frage ist doch, ob die Krankenhäuser der Belastung gewachsen sind. Sollten sie das nicht sein, ist dies schleunigst zu ändern.

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

wie ist es möglich ,dass meine  sanitätsdaten an irgendwer öffentlich weitergegeben werden?

guenne
guenne
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Wer und wo werden sie weitergegeben?🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 16 Tage

giftzwerg.Sollte KEINER aus Protest bezahlen !

giftzwerg
giftzwerg
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@guenne 
naja, wenn jemand draufkommt  dass du nicht geimpft bist, und du hast es nicht gesagt , hat es die sanität weitergegeben

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Steht irgendwo auf einer Datenschutzerklärung der Sanität drauf, daß die Daten beliebigen Zwecken dienen dürfen? Dann ist sie ungültig! Illegal!

wpDiscuz