Ersterhebungen der Polizei laufen

Streit in Graz eskaliert: Mit Auto einen Pkw gerammt

Sonntag, 08. Oktober 2017 | 23:06 Uhr

In Graz ist am Sonntagabend ein Streit zwischen mehreren Männern im Innenhof einer Siedlung eskaliert: Ein Mann ist mit einem Pkw offenbar mehrmals auf seine drei ebenfalls in einem Wagen sitzenden Kontrahenten losgefahren und hat deren Auto gerammt. Dabei wurden sie verletzt, einer sogar schwer, als er ausstieg. Auch sollen zwei unbeteiligte Personen in einem weiteren Pkw verletzt worden sein.

Zum Grund des Streits konnte man bei der Polizei vorerst noch nichts sagen. Zu dem Zwischenfall war es jedenfalls gegen 19.40 Uhr im Innenhof eines großen Wohnhaus-Gevierts an der Triesterstraße südlich der Bahnstrecke, in der Nähe der Nähe der Justizanstalt Karlau, gekommen sein. Dem Vernehmen nach soll es sich bei den Streitenden um Kosovaren handeln, bestätigt wurde dies auf APA-Anfrage aber nicht.

Ein Mann – er wurde später von der Polizei festgenommen – soll mit seinem Pkw mehrmals auf den Wagen seiner drei Gegner losgefahren sein. Dabei wurden alle vier Beteiligten verletzt, einer davon schwer. Auch dürften unbeteiligte Personen, die im Innenhof ebenfalls mit einem Auto unterwegs waren, in die Auseinandersetzung verwickelt worden sein. Sie trugen ebenfalls Verletzungen davon. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht.

Erhebungen waren in der Nacht auf Montag noch im Gange, das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, wie der APA mitgeteilt wurde. Die Spurensicherung war in der Nacht noch im Innenhof des Wohnsiedlung an der Arbeit, hieß es.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz