Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen

Streit in steirischer Disco endete für Mann mit Lebensgefahr

Sonntag, 28. Oktober 2018 | 11:20 Uhr

Ein Streit in einer Disco in Liezen ist Sonntagfrüh mit einer lebensgefährlichen Verletzung eines 41-Jährigen ausgegangen. Ein 28-jähriger Obersteirer war mit seiner Freundin aus, als diese offenbar von einem Mann aus einer Gruppe bedrängt wurde. Das Pärchen flüchtete während des Streits zum Auto und der Lenker fuhr anschließend mit seinem Wagen auf die Kontrahentengruppe zu – einer wurde erfasst.

Das Pärchen aus Liezen war gegen 3.30 Uhr in der Diskothek und hielt sich im Bereich des Ausgangs auf. Dort soll es laut Zeugen zum Streit mit der Männergruppe gekommen sein. Dieser soll in ein Handgemenge ausgeartet sein, dann lief das Pärchen davon. Nachdem sie bereits in Richtung Admonter Straße davongefahren waren, kehrte der 28-jährige Obersteirer um und fuhr zurück zur Diskothek. Dann lenkte er den Wagen auf die drei Männer zu und erfasste einen 41-Jährigen. Er erlitt schwerste Verletzungen, seine Begleiter blieben unverletzt.

Der Lenker setzte seine Fahrt erst in Schrittgeschwindigkeit fort und verschwand dann. Beamte hatten ihn nach der Alarmierung rasch gefunden und nahmen ihn an seinem Wohnort fest. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft Leoben stellte einen Haftantrag.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz