Geimpfte sind laut Studie deutlich weniger ansteckend

Studie: Geimpfte weniger ansteckend als nicht Geimpfte

Mittwoch, 28. April 2021 | 14:22 Uhr

Von Geimpften geht nach einer britischen Studie ein deutlich kleineres Übertragungsrisiko aus als von nicht Geimpften. Grundlage der am Mittwoch veröffentlichten Untersuchung sind Daten von Menschen, die sich drei Wochen nach der Impfung mit den Vakzinen von BioNTech/Pfizer oder AstraZeneca mit dem Coronavirus angesteckt hatten. Bei ihnen war die Wahrscheinlichkeit, im selben Haushalt lebende Menschen zu infizieren, zwischen 38 und 49 Prozent geringer als bei nicht Geimpften.

Die Untersuchung gibt Hinweise auf eine zentrale Frage bei der Bekämpfung der Pandemie: Inwieweit bremst die Impfung die Weiterverbreitung des Virus? “Wir wissen bereits, dass die Impfungen Leben retten. Diese Studie ist die umfassendste Analyse tatsächlicher Fälle, und sie zeigt, dass die Impfungen auch die Infektionskette unterbrechen können”, sagte Gesundheitsminister Matt Hancock.

Für die Studie wurden die Daten aus rund 24.000 Haushalten ausgewertet, in denen sich ein Geimpfter angesteckt hatte. Dabei kam es insgesamt zu über 57.000 Kontakten der Infizierten mit anderen Mitgliedern des Haushalts. Diese Daten wurden verglichen mit rund einer Million Kontakten von nicht geimpften, infizierten Personen.

Von: APA/Reuters

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Studie: Geimpfte weniger ansteckend als nicht Geimpfte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jiminy
Jiminy
Kinig
10 Tage 14 h

weniger als die Hälfte, also sind Geimpfte auch eine Virusquelle. Fazit: Maske ein Leben lang??

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

@ jimi:
Hast du den Artikel genau gelesen? Es ist die Rede von Geimpften die sich nach Impfung infizierten und nicht von Geimpften im Allgemeinen. Wie wir wissen schützt der Pfizer Impfstoff zu über 90% vor Ansteckung, den Rest kannst du dir selber ausrechnen.

Storch24
Storch24
Kinig
10 Tage 10 h

Die geimpften ab sofort ohne Maske , die NICHT geimpften MIT Maske

Offline
Offline
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Wäre wirklich keine prickelnde Idee, obwohl es manchmal auch etwas Gutes hat…..

Jiminy
Jiminy
Kinig
10 Tage 9 h

@Storch24
sinnlos, wenn auch Geimpfte den Virus weitergeben!

Offline
Offline
Universalgelehrter
10 Tage 8 h

@Storch24..ich bin Geimpfter und trotzdem dagegen. Denn nicht nur, dass auch Geimpfte das Virus weitergeben können, wäre es auch noch ein weiterer Schritt (zusätzlich zum Grünpass), die Zweiklassengesellschaft “Geimpfte : Ungeimpfte” öffentlich sichtbar zu zementieren.

Storch24
Storch24
Kinig
10 Tage 6 h

Man hat wohl die Ironie nicht verstanden. Ich befürchte, geimpft oder nicht, ziehen wir allesamt am selben Strang

sarnarle
sarnarle
Superredner
9 Tage 20 h

@Storch24 I machs umgekehrt

Vranz
Vranz
Tratscher
10 Tage 12 h

Das ist ja eigentlich Ziel dieser Impfung. Ausserdem, sollte man so eine Studie vor der Verabreichung einer Impfung machen, und nicht danach

Offline
Offline
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

@Vranz…was glaubst du, ohne eine vorherige 🙈 Studie zu lesen, die Impfung ansonsten für einen Sinn haben könnte…..

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

@Vranz
Ohne Verabreichung einer Impfung wirst du keine Studie machen können!
Vor dem Schreiben ganz kurz mal das Hirn einschalten, kann manchmal helfen, Zeit zu sparen!

Vranz
Vranz
Tratscher
10 Tage 9 h

@nuisnix dann bist di Teil einer Studie

Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 19 h

@ Vranz Hat man ja, allerdings anhand der zig Tausend Testpersonen, an denen die Impfung getestet wurde und das wird von den Stänkerern hier als “kaum getestet” bezeichnet, sie wollen “Millionen” Testdaten ohne Impfung – wie soll das gehen? Wenn du Daten von Millionen Testpersonen haben willst, musst du auch Millionen impfen,

Was diese Studie bestätigt hat, sind die Prognosen anhand der Daten, die bei den Testpersonen gesammelt wurden.

Es werden ständig Studien und Untersuchungen gemacht, es gibt auch neue für Aspirin.
Nach der Markteinführung eines Medikaments keine Studien mehr durchzuführen wäre etwas vom Dümmsten, was man überhaupt machen kann.

nightrider
nightrider
Superredner
9 Tage 19 h

@Vranz wie soll das gehen. Studie ohne Impfung? Vieleicht Schrödingers Impfung?

Staenkerer
10 Tage 13 h

allso isch es keine Impfung im sinne von schutzimpfung, vaccination, sondern eigentlich nur präventionsmedizin?
das wäre so zu erklären gewesen nit propaganda für impfung zu mochen, an wort des jeder von uns als schutzimpfung interpretiert!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

@Sumperer
Ist das nicht mit den anderen Impfungen auch so???

Staenkerer
10 Tage 6 h

@nuisnix naaaa, pndte impungen sein SCHUTZimpfungen und SCHÜTZEN gegen a kronkheit: man konn den virus a zeit long NIMMER aufkloubu uns somit a nit weitergebn, holt des wos a IMPFUNG sein soll!

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
10 Tage 6 h

jede impfung isch prävenzion? oder hosch gedenkt dassdor donn mehr muskeln wochsn?

roserl
roserl
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@Staenkerer das was du über Impfungen jetzt und schon seit Tagen postest ist schlichtweg falsch. JEDE Impfung ist eine SCHUTZimpfung, weil sie gg. eine Krankheit schützt. Das tut sie aber NIE zu 100%. Grippeschutzimpfungen schützen z.B. je nach Alter und Gesundheitszustand nur zu 40-60 %. Je älter ein Mensch desto älter auch sein Immunsystem und daher weniger reaktiv. Aber wichtig ist doch einzig und allein, dass die Sterblichkeit deutlich sinkt.

Staenkerer
10 Tage 4 h

@LouterStyle Prävention = Vorsorge, nit schwar zu erkronkn , sogn sie zumindest jetz , mehr isch de Impfung jo nit, also dürfte sie nett schutzimpfung genannt werden!

Enzo
Enzo
Grünschnabel
10 Tage 14 h

Na Hilfe, mir geats besser, wenn i koane Nochrichtn de mitn Thema Corona zomm hängen, schaug.
So a Bledsinn!

Smirre15
Smirre15
Tratscher
10 Tage 12 h

dafür wird eine Studie gemacht? Sorry das soll ja auch eine der  Grundvoraussetzungen der Impfung neben Schutz vor schwerem Verlauf sein.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
10 Tage 11 h

@smirre:
Bei den meisten Impfstoffen ist das so und darum halten wir diesen Effekt für selbstverständlich. Ob die Übertragung blockiert wird, weiss man erst nach einer bestimmten Zeit, weswegen die Impfgegner gerne behaupten man schütze mit der Impfung nur sich selbst. Diese Ausrede zieht nun nicht mehr, wie die Daten aus aller Welt und besonders aus Israel belegen.

grueneslicht
grueneslicht
Neuling
10 Tage 8 h

Aus dieser Studie leiten wir also ab:
Wenn eine bestimmte Anzahl ungeimpfte Personen 100 andere Personen anstecken (geimpft oder ungeimpft lassen wir mal dahingestellt), dann stecken die gleiche Anzahl mit BioNtech/Pfizer geimpften Personen immer noch 62 Personen an, und die gleiche Anzahl mit Astra Zeneca Geimpften stecken auch noch 51 Personen an.
Von einer sterilen Immunität ist das leider noch weit entfernt.

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
10 Tage 3 h

@grueneslicht:
Stimmt so nicht! Der Schutz des Pfizer Impfstoffs liegt bei über 90% also stecken sich 9 von 10 gar nicht erst an. Der 10., der sich trotzdem ansteckt wäre demnach immer noch um 38% weniger ansteckend als der Ungeimpfte Infizierte.

Smirre15
Smirre15
Tratscher
9 Tage 21 h
@Grantelbart ….. ohne die Impfung jetzt schlecht reden zu wollen oder etwas zu kritisieren, im Moment hat es den Anschein dass sie aber wirklich nur ein Eigenschutz ist, was im Grunde ja nicht schlecht ist denn jeder kann dann für sich entscheiden ob er sich schützen will oder nicht. Aber als Schutz gegenüber anderen lasse ich sie im Moment noch nicht gelten, dafür sind mir die Daten noch zu unschlüssig. Und ich finde es nicht in Ordnung das besonders mit dem Schutz gegenüber anderen geworben wird. Wenn der Impfgegner (und ich bin keiner) sagt die Impfung hilft nur bedingt dann… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
9 Tage 14 h

@ Smirre möchte man meinen. Aber hier in den Foren wird ständig rumposaunt, dass die Leute ja doch ansteckend sind und das Ganze nichts bringt!!!!!!!!!!!!!

saggarnixmehr
10 Tage 10 h

Das bedeutet dann ja im Umkehrschluss dass auch Geimpfte das Virus weiter geben können.

Storch24
Storch24
Kinig
10 Tage 10 h

Ach , für 800.000 ? € hättet ihr euch sparen können.
Um viel weniger hätte ich dasselbe gesagt .

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
10 Tage 9 h

Der Unterschied ist – du hast es nicht getan!!! Idiotisch…

ahjo
ahjo
Grünschnabel
10 Tage 13 h

Wow amol gonz eppas neues. I hon gemoant man mochts fürs gegenteil😱😂

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
10 Tage 13 h
Oh oh, jetzt geht´s rund. “Sollen Geimpfte wieder dürfen, was sie vor Corona durften – oder sollen sie warten müssen: aus Solidarität?” In Bayern wird Mitte Mai die Impfpriorisierung aufgehoben. Herr Söder “„Wir haben eine Bringschuld gegenüber der jüngeren Bevölkerung.“ Deshalb wird die Impf-Priorisierung in Bayern schon ab Mitte Mai ausgesetzt. Danach kann sich dann jeder impfen lassen. Auch die Jungen.” Frau U.v.d.L. gab “ein Interview in der New York Times. Dort sagte sie, die Impfstoffe, die die Amerikaner gerade nutzten, hätten allesamt die Zulassung der Europäischen Arzneimittelbehörde Ema. Wer also damit zwei Mal geimpft sei, könne in die Europäische Union einreisen.… Weiterlesen »
Hollywood
Hollywood
Grünschnabel
10 Tage 5 h

So ein Blödsinn wieder einmal. Entweder ist eine Feau schwanger oder sie ist es nicht. Ein bisschen schwanger gibts nicht. Genauso ist es mit diesem, ja bald aberwitzigen, Grippevirus. Entweder hilft die Impfung oder eben nicht. Ein bisschen weniger ansteckend? So etwas gibt es weder in der Wissenschaft noch in der Virologie. Diesen Schwachsinn glauben nur die üblichen Trolle, die Tag und Nacht diese Medien💩 konsumieren.

roserl
roserl
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@ Hollywood, darf ich dich bitte nach deiner Reputation bzgl. Virologie bzw. Wissenschaft im Allgemeinen fragen ?

DontbealooserbeaSchmuser
10 Tage 11 h

Und vielleicht kamen die 38% daher, dass die Familienmitglieder von Geimpften auch häufiger selbst geimpft sind? 🤔

Pacha
Pacha
Superredner
10 Tage 7 h

Wieder einmal eine Studie die nichts aussagt 🤦🏼‍♂️, denn es hat sich bei den unzähligen Test in den letzten Monaten sehr oft gezeigt, daß es innerhalb der Familien positive und nicht positive gegeben hat. Obwohl sie miteinander und übereinander (Schlafzimmer😉) wohnen und leben und das wirft Fragen auf, die sie uns auch mal erklären könnten.

roserl
roserl
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@ pacha, das ist tatsächlich ein interessantes Phänomen, worauf die Wissenschaft allerdings auch noch keine Antwort gefunden hat.

Doolin
Doolin
Superredner
10 Tage 14 h

…das ist ja kaum zu glauben…
😆

StreetBob
StreetBob
Superredner
10 Tage 5 h

Warum hepp die Impfung lei 6 Monate?

roserl
roserl
Grünschnabel
10 Tage 4 h

@streetbob, die Wissenschaft geht im Moment davon aus, dass die Impfung mindestens 6 Monate wirksam ist. Nachdem erst seit ca. 6 Monaten geimpft wird, fehlen dazu noch längerfristige Daten. Aber wahrscheinlich wirkt sie auch länger, weil nicht nur Antikörper gebildet werden, sondern bestimmte Gedächtniszellen, die sich im Falle einer späteren Infektion sozusagen an die richtige Aktivierung des Immunsystems erinnern. Aber Genaueres muss erst noch herausgefunden werden. Geduld !

Gescheide
Gescheide
Tratscher
10 Tage 7 h

Erstaunlich 🤣🤣🤣

cinquantabello
9 Tage 20 h

Gibt es auch Studien die Besagen,dass Studien öfters nichts bringen?

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
9 Tage 20 h

Was täten wir ohne Studien😷

wpDiscuz