Die erste Suche der Polizei blieb erfolglos

Suche nach deutschem Hängegleiter-Pilot in Kärnten erfolglos

Sonntag, 02. April 2017 | 17:24 Uhr

Die Suche nach jenem Hängegleiter-Pilot, der seit Samstag in Kärnten vermisst wird, ist am Sonntag ohne Ergebnis vorerst abgebrochen worden. Mit dem Hubschrauber und zu Fuß wurde das Gebiet, in dem sein Handy zuletzt geortet wurde, durchsucht. Doch von dem deutschen Staatsbürger fehlte am Abend noch jede Spur, betonte die Polizei.

Der 54-Jährige startete Samstagmittag auf der Emberger Alm zu einem Übungsflug ins Drautal. Nachdem er bis 18.30 Uhr nicht, wie vereinbart, am Landeplatz beim Fliegercamp in Greifenburg eintraf, verständigte ein Flugkollege die Polizei. Wie sich herausstellte, war der Mann gegen 14.00 Uhr noch gesehen worden. Eine Handypeilung ergab, dass der Pilot um 17.37 Uhr im Bereich des Sendemasten Hühnersberg in Lendorf zuletzt eingeloggt war. Die Hubschraubersuche wurde am Sonntag eingestellt. Nun hofft man auf Hinweise von Augenzeugen, die den Pilot mit seinem Fluggerät gesehen haben.

Von: apa