Gesamttiroler Vergleich

Südtirol mit größtem und geringstem Gletscherverlust

Samstag, 09. Juli 2022 | 07:49 Uhr

Bozen – Der Eissturz, der sich am Sonntag auf der Marmolata ereignet hat, lenkt den Blick auf den Klimawandel und die Gletscherschmelze. In den vergangenen Jahren hat ein Forscherteam mit Expertinnen und Experten von Eurac Research, der Universität Innsbruck, vom Südtiroler Bevölkerungsschutz und vom Amt für Hydrologie und Stauanlagen der Autonomen Provinz Bozen im Rahmen des Interreg VA Italien-Österreich 2014-2020 Projekts “GLISTT” ein Gletscherinventar für Südtirol und Nordtirol erstellt. Dort wurde mit innovativen Verfahren der Fernerkundung festgehalten, wie sich Oberfläche, Volumen und Masse der Gletscher dies- und jenseits des Brenners verändert haben.

GLISTT

 

Sowohl in Nordtirol als auch in Südtirol beträgt der mittlere Flächenverlust, den die Gletscher in etwas mehr als zehn Jahren von 2005 bis 2016/17 erfahren haben, rund 20 Prozent. Der höchste und geringste Flächenverlust ist jeweils in Südtirol zu verzeichnen: Die Zillertaler Alpen auf Südtiroler Seite haben 30,3 Prozent an Fläche verloren, während der Flächenverlust der Texel-Gruppe 10,8 Prozent beträgt.

Interessant: Im Vergleich zum Südhang in Südtirol beträgt der Flächenverlust auf dem Nordhang der Zillertaler Alpen „nur“ 16,4 Prozent.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Südtirol mit größtem und geringstem Gletscherverlust"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Superredner
29 Tage 22 h

Wieder amol die Besten💪🏻

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
29 Tage 21 h

und die letzigsten 😂

Savonarola
29 Tage 19 h

man kann es drehen, wie man will, wir sind immer die Beschtigschtn. Und irgendwann einmal dann doch vom Dreck der Vetter.

montechristo
montechristo
Grünschnabel
29 Tage 16 h

Der Flächenverlust ist das eine aber die Dicke das andere. Wenn man sich die Ortlergruppe anschaut dann haben wir teilweise 30-50 Meter verloren. Das sind dann schon eher 50%. In 10 Jahren ist der Gletscher vom Stilfserjoch bis zum Ortler weg wenn es so weitergeht.. da brauch ich keine Studie, das sieht man mit freiem Auge 😉

Hausverstand bitte
Hausverstand bitte
Grünschnabel
29 Tage 14 h

Wir sind die besten beim zubetonieren was im Wege steht…

wpDiscuz