Hitzewarnung für Bozen und vier weitere Städte

Südtirol stöhnt unter der Hitze: 38 Grad im Etschtal

Montag, 18. Juli 2022 | 17:33 Uhr

Bozen – Das Gesundheitsministerium hat für Bozen eine Hitzewarnung ausgesprochen. Gemeinsam mit Brescia, Florenz, Latina und Perugia zählt Südtirols Landeshauptstadt zu den fünf heißesten Städten. Am Mittwoch gilt die Warnung für neun Städte. Neben den fünf ersten kommen mit Bologna, Genua, Rieti und Rom noch vier weitere dazu.

In Südtirol werden die Temperaturen in den kommenden Tagen voraussichtlich weiter steigen. Im Etschtal wurden heute 38 Grad gemessen, berichtet Alto Adige online. In der zweiten Wochenhälfte kommen die Temperaturen an die 40-Grad-Marke immer näher heran.

Am heißesten war es in Südtirol im Jahr 2003. Damals wurden in Tramin 40,1 Grad gemessen. Ob der Hitzerekord diesmal gebrochen wird, bleibt abzuwarten.

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin gegenüber der Nachrichtenagentur Ansa erklärt, ist derzeit noch kein Regen in Aussicht. Mittwoch und Donnerstag werden zwar ein paar Hitzegewitter angekündigt. Doch sind im wahrsten Sinne des Wortes nur ein Tropfen auf dem heißen Stein und verschaffen gegen die allgemeine Trockenheit kaum Abhilfe.

Während im Eisacktal der Föhn, schwanken die Höchsttemperaturen heute zwischen 28 Grad in Toblach und 36 Grad in Bozen. Am Dienstag erreicht die Quecksilbersäule 29 Grad im Hochpustertal und 37 im Etschtal.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Südtirol stöhnt unter der Hitze: 38 Grad im Etschtal"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mico
Mico
Superredner
25 Tage 19 h

ja kein wunder wenn die medien jeden tag 10x davon melden…… ich wette wenn niemand davon spricht dann ist es ein normaler sommer….

Faktenchecker
25 Tage 16 h

Zukünftig ist das unser normaler Sommer. Incl. Dürre und Murenabgängen.

nightrider
nightrider
Superredner
25 Tage 16 h

Natürlich, wenn man nicht darüber spricht dann merkt man nicht wie heiß es ist. Tolle Theorie. Jetzt gibt es sogar die Hitzeleugner. Und 38 Grad ist kein normaler Sommer.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

@Faktenchecker
Ohne Regen und Wasser gibt es keine Muren oder meintest Geröll-und Steinschlag?🤔

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

@nightrider
👍🏻🔝👏🏻Zumindest nicht in unseren Breitengraden!😉

Mico
Mico
Superredner
25 Tage 14 h

@nightrider informier dich mal besser wie die sommer vor einigen jahren waren…. frage mal deine Großeltern….

Mico
Mico
Superredner
25 Tage 7 h

@nightrider … 11 august 2003 .. in terlan 40,1 grad….

nightrider
nightrider
Superredner
25 Tage 3 h

@Mico ich bin schon so alt dass ich keine Großeltern und Eltern mehr fragen kann/brauche. Und 2003 ist nicht lang her, und da gabs auch ein ziemliches gejammere. In unser Firma haben sie sogar die Arbeitszeiten umgestellt weil es sonst nicht zu ertragen war.

nightrider
nightrider
Superredner
25 Tage 3 h

@Mico und es überhaupt lächerlich da rum zu dikutieren. Auf der Provinzseite kannst du die dir Wetterdaten ab 1926 downloaden dann sieht du selber den konstanten Anstieg der Temperaturen in den letzten Jahrzehnten.

Faktenchecker
25 Tage 40 Min

Roby, denk mal nach. Nach der Hitze kommen Gewitter und Unwetter. Der trockene Boden kann das viele Wasser nicht aufnehmen.

Faktenchecker
25 Tage 37 Min

Da vertrauen ich lieber auf die Statistiken der Messwerte.

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
24 Tage 17 h

@Facktenchecker
Hatte ich ja geschrieben “OHNE Regen und Wasser”❗Oder hat es letztlich mal geregnet oder gab es Unwetter?🤔
Wenn es so weitergeht wird so ziemlich alles staubtrocken!!!🏜️🌵🌡️

ieztuets
ieztuets
Tratscher
25 Tage 6 h

I tat sogn, außergewöhnliche Wetterereignisse hotts ollm gebn und die Gletscher gien zrugg und noar kimmp wieder an Eiszeit… lei hott der Mensch des olls in die leschtn 50 Johr gewaltig beschleunigt!

wpDiscuz