Schwere Beeinträchtigungen auch im Bahnverkehr

Lawine: Brennerautobahn in beiden Fahrtrichtungen geschlossen

Samstag, 02. Februar 2019 | 11:22 Uhr
Update

Brenner – Wegen einer Lawine zwischen Sterzing und dem Brenner-Pass ist die Südtiroler Brennerautobahn A22 in beide Fahrtrichtungen geschlossen worden. Dies teilte die Autobahngesellschaft am Samstag mit. Samstagvormittag wurde die Autobahn ab Klausen in Richtung Norden gesperrt, später auch in Richtung Süden.

Zu der Lawine kam es zwischen Sterzing und dem Brenner, als die Autobahn bereits gesperrt war. Auch im Sarntal hinter Weißenbach ging eine Lawine von größerem Ausmaß ab. Wegen der heftigen Schneefälle in der gesamten Region Trentino Südtirol kam es zudem zu beträchtlichen Problemen im Bahnverkehr. Etliche Züge fielen aus.

In Nacht auf Samstag fielen in Südtirol stellenweise bis zu 80 Zentimeter Neuschnee. Besonders betroffen war Sterzing. Derzeit herrscht zweithöchste Lawinenwarnstufe “4”. Meteorologen rechneten in den kommenden Tagen aber mit einer Wetterbesserung.

BISHER

Nach den intensive Arbeiten des COV (Centro Operativo Viabilità) durch die Straßenpolizei, Feuerwehr, A22 und Straßendienst des Landes konnte eine Erleichterung des Straßenflusses auf der A22, insbesondere nördlich von Brixen und Sterzing, erreicht werden.

Verursacht wurden diese Unterbrechungen durch Lkw, die ohne Schneeketten unterwegs waren, hängenblieben und die Fahrspuren blockieren. Die Durchfahrt der Einsatzfahrzeuge wurde erschwert.Teilweise saßen die Auto- und Lastwagenfahrer mehrere Stunden lang auf der Autobahn fest. Die Stadt Sterzing war eine Zeit lang nur vom Brenner aus oder mit dem Zug erreichbar. Die Brenner Staatsstraße oberhalb von Gossensass musste wegen eines Lawinenabgangs gesperrt werden.

Verkehrsservice

“In Brixen und Klausen werden die Lkw blockiert und auf die Südspur der A22 Richtung Bozen umgeleitet um ein weiteres Verkehrschaos zu verhindern”, heißt es aus dem Lagezentrum Bozen.

Die Lkw werden auch in den entsprechenden Parkplätzen in der Nähe von Bozen und weiter südlich gelotst.

#Avvisotraffico: A22 In direzione nord tra Chiusa e Vipiteno CHIUSURA al traffico per mezzi pesanti bloccati. Tra…

Pubblicato da Landesfeuerwehrverband Südtirol su Sabato 2 febbraio 2019

Den Touristen im Pustertal und den entsprechenden Seitentälern wird empfohlen die Abreise später anzutreten und sich vor der Abfahrt über die Straßenverhältnisse über die Verkehrsmeldezentrale unter der Nummer 0471 200 198 zu informieren.

BISHER

Aufgrund der starken Schneefälle in ganz Südtirol ist die Brennerautobahn A22 am Samstag von Sterzing in Richtung Norden zum Teil nicht mehr passierbar gewesen. Dies berichtete die Südtiroler Verkehrsmeldezentrale. Eine zwölf Kilometer lange Schlange bildete sich, mehrere Lkw steckten fest. Feuerwehreinheiten waren durch die anhaltenden Schneefälle im Dauereinsatz.

Die Stadt Sterzing war vorerst nur vom Brennerpass oder per Bahn erreichbar. Wegen Lawinengefahr wurden mehrere Pässe geschlossen. Zu einem Lawinenabgang kam es auf der Brenner Staatsstraße oberhalb von Gossensaß. Personen oder Fahrzeuge waren nicht betroffen, da die Straße bereits gesperrt war.

Seit Jahren hatte es nicht mehr so heftig an einem einzigen Tag wie am Freitag in der Region Trentino Südtirol geschneit. Weil zudem die Temperaturen gestiegen waren, herrschte in der Region hohe Lawinengefahr. Heftige Schneefälle wurden in mehreren norditalienischen Regionen gemeldet.

Von: apa

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

26 Kommentare auf "Lawine: Brennerautobahn in beiden Fahrtrichtungen geschlossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Karl
Karl
Superredner
13 Tage 15 h
Super! Seit Tagen meldet und  warnen die zuständige  Landesstelle  vor den Schneefällen ( Die im Gegensatz zu jenen  vor ein  paar  Wochen in  Nordtirol und Bayern  gering waren ) und  dann ist  man nicht im Stande wichtige Durchfahrtsstrecken wie Brennen und die Töll frei zu halten. Kein Mensch kontrolliert  frühzeitig ob z.B.  ein LKW ohne Ketten unterwegs ist und dabei war es noch nicht einmal ein Feier- bz. Sonntag. Auf der MEBO mit 5 cm  Schnee sind  6 Schneepflüge unterwegs, aber keiner fährt über die Töll.  Der zuständigen Verantwortlichen  von Polizei  bis  Provinz sollten ihren  Hut nehmen und sich gefälligst eine  andere Arbeit suchen, den dafür… Weiterlesen »
anonymous
anonymous
Superredner
13 Tage 13 h

Sehe ich auch so,als ob wir den ersten Schnee bekommen haben

falschauer
falschauer
Superredner
13 Tage 12 h

also das finde ich stark von forst bis töll keine schneeräumung????….unglaublich

jack
jack
Superredner
13 Tage 10 h

tja Südtirol ist doch Italien
wir nähern uns dem Süden

Server
Server
Tratscher
13 Tage 9 h

@ Karl
Ja Karl, Sie haben vollkommen recht. The same shit as every year. Die Frage ist hier – wie übrigens immer – in die Zuständigkeit welcher/s Landdsrates fällt diese prekäre Situation, den für Mobilität, Soziales oder was sonst auch immer?

puschtro
puschtro
Grünschnabel
13 Tage 13 h

Unglaublich und JA der Zivilschutz hat geschlafen – genau so wie die A22! Aber dass man bei der A22 schläft ist ja nichts neues. Es kann einfach NICHT sein dass eine Familie oder ein LKW Fahrer oder ein Reisebus mit Leuten drinnen über 12 Stunden stehen muss, OHNE Verpflegung zu bekommen oder Infos. 

Unglaublich! 

anonymous
anonymous
Superredner
13 Tage 13 h

U dann noch fürs stehen Maut bezahlten, eine frechheit

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 11 h
Wer unterwegs ist bei dem Wetter was seit 2 bis 3 Tagen immer mit Schnee bis ins Tal von der Wetterbericht gesagt unterwegs ist ohne Trinken und Essen kann man auch nicht helfen . Warum kann man nicht einpaar Flaschen Getränke , Brot und Wurst/ Käse einpacken. Müssen immer die anderen die Faulheit und Blödheit ausbaden , wer auf der A22 unterwegs ist muss immer mit SO was rechnen . Wenn wir fahren egal zu welcher Jahreszeit , Vollgetankt , Getränke und Essen , warme Decken sind immer im Auto . Aber manchen fahren auch zur Arbeit mit dem Navi… Weiterlesen »
diamant
diamant
Grünschnabel
13 Tage 10 h

funktioniert in NORDTIROL super. da wird jeder LKW ohne Ketten bereits frühzeitig gestoppt, der über den Brenner will………..SÜDTIROL ist scheinbar eben doch Italien…………

jack
jack
Superredner
12 Tage 18 h

@oli.
🤣🤣
nimmsch wenne In Keller geasch a wos zum essn mit ?
sollte do Strom ausfolln 🤣🤣

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
13 Tage 14 h

saftige Strofen und Führerscheinentzug für solche Möchtegearn Chauffeure.

de ohne richtige Ausrüstung ( Winterroafn+Ketten) unterwegs sain

BEATS
BEATS
Tratscher
13 Tage 13 h

ketten machen nicht immer alles besser! gesehen von mir gestern da hat es einen vor mir fahrenden pkw quer über die landstrasse gedreht in einer kurve mit schneeketten! ich hatte kein problem ohne ketten

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
13 Tage 15 h

Wo ist die vorbildhafte Schneeräumung die von Geschäftsführer Pardatscher bei jeder Gelegenheit gepriesen wird ? 

Mikeman
Mikeman
Kinig
13 Tage 14 h

immer das selbe A…….theater, entweder die Schneeketten im Kofferraum bis man quersteht oder nur zwei anstatten alle 4 montiert und dies obwohl mit reichlicher Schneefall Warnung.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
13 Tage 9 h

4 Ketten montieren??

oli.
oli.
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

Erst kommt lange Zeit kein SCHNEE , dann solche Mengen was kein Mensch auf den Strassen braucht .

Lion18
Lion18
Grünschnabel
13 Tage 14 h

Des konn passieren im Winter! Ober viele Lkw und Pkw fohrn ohne Winterausrüstung und nor braucht man sich nit über Quersteher wundern… ausserdem Ketten mit hobn und nit montieren können sein a viele…

Guri
Guri
Tratscher
13 Tage 12 h

in solchen Fällen ist Österreich ein Vorbild , wo keiner auf den Brenner gelassen wird ohne Ketten montiert zu haben am Lkw ! liebe zuständige der A22 nehmt euch ein Beispiel Ketten anlege stellen mit reichlich Platz braucht es , und. Kontrolle schon ab Bozen !!

Steinbock 1
Steinbock 1
Grünschnabel
13 Tage 14 h

leschte johr wor viel mehr schnää und ietz muochn de a suoa thiatter

Guri
Guri
Tratscher
13 Tage 12 h

Bei uns ist der Autobahn Gesellschaft A22 wichtiger Prestige bauten zu bauen sie Brenner blessy Museum , anstatt Ketten anlege Plätze obligatorisch !

jagerander
jagerander
Grünschnabel
13 Tage 13 h

ein Kompliment allen die beim schneeräumen aktiv sind, aber in einem so schlechten stassenzustand waren die strassen noch nie.
sind da sparmassnahmen in gange???

Juli
Juli
Grünschnabel
13 Tage 10 h

bin selbr po dr ff..mir hom geston miasn a stross sperrn weil bame umgfolln san..wos passiert..ihre fohrn dechto und noa konnsche ausoziachn..
…und wenn haite no uando in winto po sella verhältnisse mit summorafn untowegs isch noa kert di firma mit a saftigo geldstrofe bilong…sischt werscht a jedo scheiss gstroft und do??se mecht i gern wissn..500??de solln 20 mille blechn.des isch jo et zi glabn..do musszs in zukunft ondosch gian..i bin gern po do ff und se mit freide..obo af sella insätze oni kua luscht!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
13 Tage 8 h

@ Dagobert
“4 Ketten montieren??”
Bei solchen Umständen sind nur zwei Ketten (entweder hinten oder vorne) rein für die Katz da das Fahrzeug einfach seitlich  und bei etwas Steigung 
nicht mehr genügend Bodenhaftung hat.Selbst mit Unimog und Haflinger 
erlebt 🙊

jack
jack
Superredner
12 Tage 18 h

nuar moch lei amol an fohrkurs
wos tatn nuar de wos Schnee räumen?
ols zu spot mit dir🤣🤣

Papi
Papi
Neuling
13 Tage 12 h

Das ist der kleine Unterschied zwischen Österreich und Italien… draußen schneits 3 Wochen durch und alles geht gesittet und geordnet über die Bühne. Bei uns schneits 1 Tag 20cm und das Chaos ist perfekt!

jack
jack
Superredner
12 Tage 18 h

weil wir ebm faul sind

wpDiscuz