Der Südtiroler war im Gemeindegebiet Nauders unterwegs

Steinschlag trifft Auto: Stefan Heinisch [28] aus Eyrs tot

Donnerstag, 06. Juli 2017 | 08:20 Uhr
Update

Eyrs/Nauders – Ein Steinschlag hat am Mittwochnachmittag auf der Reschenstraße in Tirol (Bezirk Landeck) einen Toten gefordert. Im Gemeindegebiet von Nauders löste sich laut Polizei oberhalb der Bundesstraße ein Felsbrocken und traf den Pkw eines 28-jährigen Südtirolers. Stefan Renè Heinisch aus Eyrs (Laas) wurde in seinem Auto von den Gesteinsmassen eingeklemmt und tödlich verletzt.

APA/APA (zeitungsfoto.at)/ZEITUNGSFOTO.AT

Bevor der Felsbrocken den Wagen des 28-Jährigen traf, der von Südtirol kommend Richtung Pfunds unterwegs war, hatte er noch ein Sicherheitsnetz durchbrochen, teilte die Exekutive mit. Das Fahrzeug wurde von dem Gesteinsbrocken komplett zerdrückt. Für Heinisch kam jede Hilfe zu spät.

Ein weiterer möglicher Steinschlag hatte zunächst die Arbeiten der Rettungskräfte behindert. Erst mit Hilfe eines Rüstfahrzeugs und eines Lastenkrans der Feuerwehr Landeck konnte der Pkw aus dem Gefahrenbereich gezogen werden. Die Straße bleibt bis auf weiteres gesperrt.

Die Nachricht von der Tragödie am Reschen auf Nordtiroler Seite hat sich in Windeseile verbreitet.

Die Bestürzung in Laas und Eyrs und darüber hinaus war und ist enorm.

Gesperrte Reschenstraße öffnet frühestens heute Abend für Lkw und Busse

Nach dem gestrigen Felssturz auf die Reschenstraße B180 bei Nauders wird die derzeitige Komplettsperre für den Verkehr frühestens heute, Donnerstag, in den Abendstunden teilweise aufgehoben. „Die Sicherheitsnetze in diesem Bereich wurden provisorisch wiederhergestellt. Für Lkw und Busse über 13 Meter Länge wird eine einspurige Befahrung der Straße mittels einer Ampelregelung in beide Richtungen möglich“, informiert Landesgeologe Gunther Heißel.

Der Einschlag der Felsblöcke hat die Fahrbahn durch einen mächtigen Krater stark beschädigt. Für den Pkw-Verkehr gilt weiterhin die Umleitung über Schweizer Gebiet, die von Martinsbruck über die Norbertshöhe nach Nauders führt. „Die Freigabe für den gesamten Verkehr wird nach den noch zu erfolgenden, sehr aufwändigen Instandsetzungsarbeiten voraussichtlich am Samstag, 15. Juli, erfolgen“, so Heißel.

Von: apa

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Steinschlag trifft Auto: Stefan Heinisch [28] aus Eyrs tot"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lingustar
Lingustar
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Mein aufrichtiges Beileid den Hinterbliebenen! ♥🌹

Orchideen2016X
Orchideen2016X
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Tragisch.Es fehlen mir einfach die Worte.Mein aufrichtiges Beileid fùr seine Familie.

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
1 Monat 11 Tage

Schlimm wenn auf so eine tragische Weise ein Leben zu Ende geht…..mein tiefes Mitgefühl

Horizont
Horizont
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

gonz schlimm.des hett jeden treffen kennen der grot in den Moment vorbeikemmen isch.

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

schod um des junge lebn!
der wor wirklich lein zur folschn zeit am folschn ort!
ruhe sanft, bua.

Max
Max
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Mein aufrichtiges Beileid

nikki
nikki
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Wos für a tragisches Unglück.
Mein aufrichtiges Beileid den Angehörigen und Freunden.
R.I.P

Frau
Frau
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Viel Kraft den Hinterbliebenen.
Schlimm 😓🕯🕯

Tabernakel
1 Monat 10 Tage

Es ist an der Zeit einfach einmal still zu sein.

Sirio
Sirio
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

R.I.P….viel Kraft den Angehörigen.

Dagobert
Dagobert
Tratscher
1 Monat 11 Tage

Ja wirklich tragisch, so ein Pech genau in dem Moment wo der Felsen runter kommt genau an dieser Stelle zu sein.
R.I.P.

Christin
Christin
Neuling
1 Monat 11 Tage

Das nennt man Schicksal…..wie sonst ist es möglich, dass genau in dieser Sekunde als das Auto vorbei fährt sich der Stein löst……

Do Teldra
Do Teldra
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Ein 👍 den Minusdrückern… Enk fahlts jo… 😠

wpDiscuz