Handys und Bargeld gestohlen

Südtiroler in Innsbruck von vier Unbekannten ausgeraubt

Montag, 31. Mai 2021 | 15:30 Uhr

Vier unbekannte Männer haben in der Nacht auf Sonntag drei Südtiroler im Alter von 16, 18 und 19 Jahren in einer Garage in Innsbruck ausgeraubt. Laut Polizei schlug einer der Unbekannten dem 19-Jährigen mit der Faust ins Gesicht und raubte ihm schließlich Bargeld und sein Handy. Ein weiterer Angreifer riss den 18-Jährigen zu Boden, fixierte ihn dort und stahl ihm ebenfalls Bargeld und sein Handy.

Die drei Südtiroler und die Unbekannten hatten sich zuvor in der Innenstadt in einem Lokal kennengelernt. Anschließend gingen alle zusammen in das Parkhaus, das offenbar als Ort für Corona-Partys bekannt ist. Dort überfielen die Unbekannten schließlich das Trio aus Südtirol.

Nach der Tat drohten die Angreifer den Südtirolern mit weiteren Gewaltattacken falls sie die Polizei informierten würden. Anschließend ergriffen die Unbekannten die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief vorerst erfolglos. Weitere Ermittlungen waren noch im Gange.

Von: apa

Bezirk: Bozen