Die Bankangestellte konnte selbst die Polizei rufen

Täter passte Bank-Angestellte vor Dienstbeginn ab

Mittwoch, 21. März 2018 | 10:41 Uhr

In Nettingsdorf in der Gemeinde Ansfelden (Bezirk Linz-Land) ist Mittwochfrüh eine Bank überfallen worden. Der bewaffnete und maskierte Täter hatte laut Polizei eine Angestellte abgepasst, als diese gegen 7.30 Uhr an ihren Arbeitsplatz kam. Er drängte sie ins Innere der Filiale, verlangte Geld und fesselte sie anschließend mit einem Kabelbinder. Dann flüchtete er mit Beute in nicht genannter Höhe.

Die geschockte Bankangestellte konnte sich schließlich selbst befreien und die Polizei verständigen. Sie wurde bei dem Überfall nicht verletzt. Außer ihr war zum Zeitpunkt des Raubes – vor Geschäftsbeginn – niemand in der Bank.

Der mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe ausgerüstete Täter flüchtete in einem Auto mit bosnischem Kennzeichen. Laut Polizei dürfte es sich um einen blauen Ford Galaxy handeln. Möglicherweise habe in dem Wagen ein Fluchthelfer auf ihn gewartet, so die Ermittler.

Von: apa