Kältepol dieses Mal in Tirol

Tannheim mit bisher kältester Nacht dieses Winters

Donnerstag, 24. Januar 2019 | 11:25 Uhr

Die grimmigste Kälte herrscht in Tirol: Minus 20,8 Grad in der Nacht auf Donnerstag in Tannheim war die bisher tiefste Temperatur, die von der ZAMG in diesem Winter an einem bewohnten Ort registriert wurde. Im Ranking der kältesten Orte folgten Sankt Leonhard im Pitztal mit 20,0 Grad unter null und Ehrwald mit minus 19,9 Grad.

Der bisherige Tiefstwert dieses Winter war am 19. Jänner in Radstadt registriert worden. In der Stadt im Salzburger Pongau fielen die Thermometer auf 20,5 Grad. Der Tiefstwert aller ZAMG-Stationen in diesem Winter bleibt vorerst der Brunnenkogel mit minus 25,5 Grad am 11. Jänner. Vergangene Nacht wurden auf dem Tiroler Berg in 3.437 Metern Seehöhe minus 19,6 Grad gemessen. Das ergab Platz vier im Ranking.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz