Für ihn kam jede Hilfe zu spät

Taxifahrer stürzte in Tirol 60 Meter in den Tod

Samstag, 25. August 2018 | 11:00 Uhr

Ein 28-jähriger Taxifahrer ist in der Nacht auf Samstag im Gemeindegebiet von Brixlegg (Bez. Kufstein) mit einem Klein-Transporter rund 60 Meter über ein Feld abgestürzt und dabei tödlich verunglückt. Er geriet über den linken Fahrbahnrand, wurde beim Absturz aus dem Fahrzeug geschleudert und in weiterer Folge in einem Bachbett unter dem Wagen eingeklemmt. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät.

Nach Angaben der Polizei fuhr der 28-Jährige aus dem Bezirk Kufstein gegen 1.00 Uhr im Ortsteil Zimmermoos auf der Gemeindestraße talwärts. Er hatte Fahrgäste an ihr Ziel gebracht und befand sich auf dem Rückweg, als er in einer leichten Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Der 28-Jährige wurde mit einer Seilwinde geborgen, der anwesende Sprengelarzt konnte aber nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz