Taxifahrer kümmerte sich nicht ums Opfer

Taxifahrer überfuhr Fußgänger und beging Fahrerflucht

Freitag, 05. Mai 2017 | 12:20 Uhr

Ein Taxifahrer hat in der Nacht auf Freitag in Wien-Favoriten einen Fußgänger überfahren. Der 29-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Kopf- und Brustverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Taxler beging Fahrerflucht, berichtete die Polizei am Freitag. Ein Freund des 29-Jährigen hatte den Unfall beobachtet und die Einsatzkräfte verständigt.

Das Taxi überrollte den Mann gegen 2.30 Uhr auf der Laxenburger Straße im Kreuzungsbereich mit der Buchengasse. “Ob der Fußgänger bereits auf der Straße gelegen ist oder ob er beim Überqueren der Fahrbahn erfasst und überfahren wurde, ist noch unklar”, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Der Freund des Opfers gab an, dass der Taxilenker zunächst kurz stehen blieb, ehe er davonfuhr. Die Daten des Taxis sind nicht bekannt, es dürfte sich aber um einen Skoda handeln. Laut dem Zeugen soll der 29-Jährige auch erheblich betrunken gewesen sein und erst zehn Minuten vor dem Unfall ein Lokal verlassen haben.

Von: apa