Mitarbeiterin mit Pistole bedroht

Terlan: Raubüberfall in Goldschmiede-Filiale

Sonntag, 17. Juli 2022 | 09:37 Uhr

Terlan  – Zu dramatischen Szenen ist es am gestrigen Samstagvormittag kurz nach 8.30 Uhr im Terlaner Dorfzentrum gekommen, als zwei Männer, beide circa 20 Jahre alt, die Goldschmiede-Filiale Kerschbaumer betraten.

Die italienischsprachigen Männer, welche Arbeitskleidung sowie FFP2-Masken trugen, fragten zunächst nach Halsketten für ihre Freundinnen. Als die Mitarbeiterin einige Silberketten vorschlug, bekundeten die zwei Unbekannten ihr Interesse nach Goldketten, woraufhin der Tresor geöffnet wurde.

„Als eine Spalte der Tresortür offen war, zückte einer der Männer seine Pistole, sprang hinter den Tresor und stieß unsere Mitarbeiterin in die Ecke“, sagt Juniorchef Hannes Kerschbaumer. Daraufhin betrat ein weiterer Kunde das Geschäft: „Er musste hinter die Verkaufstheke gehen, damit er nicht flüchten konnte. Dann hatten es die Räuber plötzlich sehr eilig und packten alles zusammen. Der bewaffnete Räuber öffnete aber noch die Registrierkasse und nahm das Geld heraus, zerstörte mit der Pistole das Handy der Mitarbeiterin und machte das Fixtelefon unbrauchbar.“, so Hannes Kerschbaumer.

Daraufhin flüchteten die zwei Männer, nach denen gegenwärtig auf Hochtouren gefahndet wird. Indessen bleibt der Goldschmiede-Filiale ein finanzieller Schaden im vermutlich fünfstelligen Bereich.

 Mehr dazu lest ihr in der Sonntagszeitung “Zett”!

Von: lup

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Terlan: Raubüberfall in Goldschmiede-Filiale"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
prontielefonti
prontielefonti
Superredner
27 Tage 14 h

Die Zukunft ist bereits am Laufen

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
27 Tage 14 h

so gewollt und gewählt.

Faktenchecker
27 Tage 10 h

Wo sind die Fotos der Überwachungskamera?

marher
marher
Universalgelehrter
27 Tage 12 h

Schon ein harter Krimi. Aber warten wir ab bis die ersten Ermittlungen abgeschlossen sind.

wpDiscuz