Thunberg sprach vor dem Jugendklimagipfel

Thunberg bei Jugendklimagipfel: “Uns kann niemand stoppen”

Samstag, 21. September 2019 | 17:52 Uhr

Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg hat nach den weltweiten Klimaprotesten vor den Vereinten Nationen den Kampf gegen die Klimakrise beschworen. “Gestern sind Millionen Menschen rund um den Globus marschiert”, sagte die 16-Jährige am Samstag beim UN-Jugendklimagipfel in New York. “Wir haben gezeigt, dass wir geeint sind und dass uns junge Leute niemand stoppen kann”.

Offiziellen Angaben zufolge wurden bei dem Treffen, das dem Klimagipfel mit Staats- und Regierungschefs am Montag vorgeschaltet ist, etwa 700 Teilnehmer erwartet. Bei der Veranstaltung sollen die Jungdelegierten Vorschläge für den Kampf gegen den Klimawandel erarbeiten. Die entwickelten Maßnahmen sollen den Staats- und Regierungschefs unterbreitet werden. Auch UN-Generalsekretär Antonio Guterres war bei dem Jugendgipfel dabei – vor allem als Zuhörer.

Guterres stärkte der “Fridays-for-Future”-Bewegung den Rücken. “Bitte mobilisiert weiter”, zeigte sich Guterres vom Engagement der jugendlichen Aktivisten begeistert. Seine Generation habe schon zu viel verpasst, meinte der 70-jährige Portugiese. “Wir haben zu viel geredet und zu wenig zugehört. Aber man lernt durch das Zuhören dazu. Ich bin wirklich enthusiastisch, dass ihr so viel Leadership zeigt.”

Als er sein Amt 2017 übernommen habe, sei er schon verzweifelt gewesen, weil der Klimawandel nicht ernst genommen worden sei, erzählte Guterres. “Ich wusste, es muss etwas geschehen. Und es ist die Jugend, die da etwas in Bewegung gebracht hat. Schlussendlich sehen wir, dass jetzt auch die Regierungen schön langsam etwas tun. Wir sind aber noch am Beginn und haben noch viel Arbeit vor uns. Aber ich fühle, dass sich etwas ändert. Und das ist dem Engagement der jungen Leute zu verdanken.” Er werde immer wieder gewarnt, mit der Unterstützung der jungen Aktivisten vorsichtig umzugehen. “Ich bin aber gar nicht vorsichtig, ich ermutige euch, weiterzumachen.”

Der Generalsekretär warnte auch vor einer weiteren sozialen Kluft auf der Welt, die auch durch den Klimawandel hervorgerufen werde. Es seien nicht die armen oder kleinen Länder, die viel zum Klimawandel beitragen würden. Sie müssten aber die Folgen tragen. “Es gibt keine faire Globalisierung, wir müssen aber zur Fairness beitragen. Wir haben einen ernsten Konflikt zwischen den Menschen und der Natur.” Er habe selbst bereits Enkelkinder und würde sich wünschen, dass diese auf einer lebenswerten Erde aufwachsen könnten.”

Da sich die jugendlichen Aktivisten im Hauptquartier der Vereinten Nationalen freilich streng an das diplomatische Protokoll hielten, schlug Guterres einen wohlgemeinten Deal vor: “Wer hier noch einmal das Wort ‘Exzellenz’ gebraucht, zahlt 1.000 Dollar Pönale, die dem Klimafonds zugutekommen.”

“Wir jungen Leute sind nicht mehr zu stoppen”, hatte sich die Ikone der Jugendbewegung, die Schwedin Greta Thunberg, zuvor kämpferisch gegeben. “Wir verlangen Taten, formulierte Komal Karishma Kumar Wir von den Fidschi-Inseln. “Sonst werden wir mobilisieren. Bruno Rodriguez aus Argentinien hatte auch eine Botschaft für Guterres parat: “Die Politiker müssen endlich handeln!”

Ähnlich hatte es auch die Salzburgerin Anika Dafert am Freitag beim Flug nach New York im APA-Gespräch ausgedrückt: “Politiker sollten eigentlich auch Aktivisten sein, sie müssen endlich aktiv werden.” Die 17-Jährige nahm am Samstag gemeinsam mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen (75) an der Eröffnung des Jugendklima-Gipfels teil.

Am Samstagnachmittag wird Van der Bellen im Rahmen eines “Intergenerational Dialogue” bei einer Podiumsdiskussion auch Fragen aus dem Publikum beantworten. Am Montag wird er gemeinsam mit Umweltministerin Maria Patek am von Guterres einberufenen UNO-Klimagipfel teilnehmen. Dabei sollen Strategien diskutiert werden, wie die Treibhausgase bis Mitte des Jahrhunderts global auf “Netto-Null” reduziert werden können.

Am Freitag hatte Thunberg vor Zehntausenden Menschen in New York gesprochen. An den weltweiten Klimaprotesten hatten Hunderttausende Menschen in Dutzenden Ländern teilgenommen. Thunberg feierte die Klima-Demos als “Welle der Veränderung”. “Wir sind nicht nur ein paar junge Leute, die die Schule schwänzen, oder ein paar Erwachsene, die nicht zur Arbeit gegangen sind – wir sind eine Welle der Veränderung. Zusammen sind wir nicht aufzuhalten”, sagte die 16-Jährige am Freitagnachmittag unter Jubel und Applaus der Zuhörer im Battery Park an der Südspitze Manhattans.

“Wenn Sie zu der kleinen Gruppe von Menschen gehören, die sich von uns bedroht fühlen, dann habe ich sehr schlechte Nachrichten für Sie, denn das hier ist nur der Anfang. Es wird Veränderungen geben, ob Sie es mögen oder nicht.” Den Organisatoren zufolge waren rund 250.000 Menschen zu der Demonstration in New York gekommen, das Bürgermeisteramt der Stadt sprach von rund 60.000.

Rund um den Globus gingen Hunderttausende Menschen auf die Straße. In Österreich beteiligten sich beim Auftakt der internationalen Klimaschutzwoche “Week for Future” am Freitag rund 720 Gemeinden mit Aktionen.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

87 Kommentare auf "Thunberg bei Jugendklimagipfel: “Uns kann niemand stoppen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hof
Hof
Neuling
1 Monat 1 Tag

Komisch isch lei dass die sogenannten Klimaaktivisten den ganzen Sommer keine Freitagsdemo abgehalten haben. Warscheinlich waren sie mit den Flieger im Urlaub unterwegs .

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

komisch ist auch, dass ihr Neider/Gegner der Umwelt/Uninteressiert an der eigenen Zukunft/Flüchtlinge nein danke aber dafür mache ich trotzdem nichts/Ignorante immer wieder nur diese einzige Argumentation bringt…. laaaangweilig! Diese Junge bewegen die Welt, zwar sehr langsam und nur ein Bruchteil davon, aber sie bewegen was! Was bewegt ihr? Die Finger auf der Fernbedienung oder den Bierglass zum Mund??

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Hof. Sie verbreiten Lügen, es ganz den ganzen Sommer Demos! Informieren und nicht diffamieren!

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 1 Tag

Dein Argument ist schlichtweg falsch und dient nur zur Provokation und ich bin mir sicher das du weißt, das du Lügen verbreitest.
Sehr schwach wenn man so Argumentieren muss 👎🏻

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 1 Tag

Merkel und AKK fliegen zwei Tage nach der Verabschiedung des Klimapakets der Großen Koalition am heutigen Sonntag fast zeitgleich in zwei Maschinen der Luftwaffe an die Ostküste der USA. Merkel soll um 15:30 Uhr ab Berlin-Tegel zum UN-Klimagipfel in New York starten, Kramp-Karrenbauer werde nach den Planungen der Bundeswehr um 16 Uhr mit dem Truppentransporter A310 ab Berlin-Tegel nach Washington aufbrechen….

Hof
Hof
Neuling
1 Monat 1 Tag

@denkbar ach so und wo , hier in Südtirol ?? Ist mir nicht bekannt dass die Studenten im Sommer demonstriert haben. Jetzt nachdem die Schulzeit angefangen hat gehts hier bei uns wieder los. Bevor sie jemand des Lügen bezichtigen überlegen sie .

Avalon
Avalon
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Deshalb ist alles sehr zweifelhaft.

InFlames
InFlames
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@ iuhui

Hier fällt immer das Wort “Neider”, sobald sich jemand der ganzen Sache gegenüber kritisch zeigt. Ich hätte jetzt gern mal eine Antwort auf die Frage: Auf was neidisch?????

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Hof
Also, ähm… Hat ein Streik in der Freizeit jemals etwas bewirkt?
Haben Streiks der Sadfahrer die Nacht stattgefunden?
Haben Lehrerstreiks im Sommer stattgefunden?
Sollen Schülerstreiks im Sommer dtatt finden?
So viel Blödheit muss ja weh tun.

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Hof. Nur weil Sie es nicht wissen wollen! Wer mag hat es im Sommer mitbekommen und findet es auch im Nachhinein im Netz.
Ist doch lächerlich gegen den Schutz des Lebensraumes zu sein. Das tun halt die die so weitermachen wie bisher. Denken Sie nur darüber nach, dass nur 3 Prozent der Menschen fliegen und was die dabei für einen Dreck hinterlassen.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag
@Missx des bestreikn einer einrichtung de von steuerzahler zur gratisbenutzung, um sich selber guats zu tien, isch a witz an sich! wars gleiche wie wenn a kronkenhaus von de patientn bestreikt wur! wenn schüler nix derlernen kriegn se holt a “ehrenrunde” aufgebrummt, oder schualn als de …. mmmmm mit bildungslückn … aus, den schodn hobn sie, sunscht niemand!! de schual steht weiterhin, de lehre beholtn ihrn job, für de “nitstreiker” hobn de lehrer mehr zeit, heizung, putzkroft kostet gleich viel ob pro klasse 2 oder 15 drinn huckn, wartungsorbeit wern höchstens wieniger, produkte, dienstleistung de in chef fahln gibs nit,… Weiterlesen »
Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 1 Tag

@denkbar
Stimmt. Nur waren da nicht Tausende, sondern nur eine Handvoll.

donner
donner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Erinnert ein bisschen an den Tamagotchi-Hype. Geht vorbei.

Gievkeks
Superredner
1 Monat 1 Tag

@InFlames Wohrscheinlich auf Arumerksamkeit

Gievkeks
Superredner
1 Monat 1 Tag

*Aufmerksamkeit

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 23 h

@Keissy. Logisch, viel Oberschüler arbeiten in den Sommermonaten, um sich ihr Taschengeld zu verdienen. Trotzdem, was gibt es Dünneres als gegen den Schutz des Lebensraumes zu sein!

Sun
Sun
Superredner
1 Monat 22 h

@denkbar, sie reisen mit dem Paďdelboot nach Tokyo? Immer diese Doppelmoral. 😉

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 2 h

@Sun . So ist es 😉, wobei ich das Angebot Hinzusegeln, sofort annehmen würde, da ich nur ungern in den Flieger steig.

Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 2 Tage

Die “Greta-Apokalypse” …🤪🤪 nimmt kein Ende..Nach der Apokalypse folgt so die Erlösung, das himmlische Jerusalem, eine Zeit der Gerechten, des Friedens und der Harmonie…Amen…

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 2 Tage

ahhh wenn du es sogsch…

Socke
Socke
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Kommt mir eher wie eine Sekte vor….

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Socke du sogsch es! und wie a sekte aufgebautbosch und um wos es sem geat, wos eh jeder!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag
@Staenkerer Um was geht es da genau? Bitte um Erklärung. Ich weiß es wirklich nicht, bis heute dachte ich, es geht darum, Leute über den Klimawandel zu i formieren und wach zu rütteln, sodass Druck auf die Regierungen der Welt gemacht werden um Änderungen zu veranlassen. Mir kam bisher immer vor, das bisher Schindluder mit dem Planeten getrieben wird, um noch mehr Geld anzu häufen – was so für die Menscheit und Natur angeblich nicht so optimal ist 😉 Bisher haben mir meine persönlichen Maßnahmen zum Erhalt der Natur nur geholfen Geld zu sparen: Rad statt Auto, Vegetarismus, Genügsamkeit… Kommt… Weiterlesen »
iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer
eine Sekte die für eine bessere Zukunft kämpft…. ganz was schlimmes!

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Missx do werd a vergleich mit a sekte gezogn und um wos es ba a sekte geat, woaß jeder der ba ins amoll mit de zeugen johova gred hobn, am besten mit solche exmitglieder de wieder außer gwellt hobn, de wissn de hintergründe, wos de “guru” sich für de bewegungen versprechn, und a kriegn!

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 22 h

@Staenkerer

Klimawandel ist Realität
Umweltverschmutzung ist Realität
Artensterben ist Realität
Der Mensch als Umweltverschmutzer ist Realität
Jeder der das abstreitet lebt fern ab der Realität

a sou
a sou
Superredner
1 Monat 1 Tag

Langsam wird echt peinlich… insbesondere wenn man bedenkt, dass die Bewegung einzig una allein neue Steuern für den kleinen mann fordert… und dafür gehn welche noch demonstrieren 🤣 schon paradox

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 1 Tag

Du scheinst absolut keine Ahnung zu haben, davon aber recht viel

lauch
lauch
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die Mär des armen kleinen Mann

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 1 Tag
1. fordert sie gar nichts vom kleinen Mann, sie fordert die Entscheidungsträger dieser Welt auf diesen Planeten mit aller Macht für die nächsten Generationen zu bewahren. 2. was glaubst du woher das Geld für all die Katastrophe- und Umweltschäden kommt, auf die wir uns einstellen müssen? Richtig, vom Steuerzahler! 3.Wenn du schon der Wissenschaft nicht glauben willst, dan geh mal raus in die Welt und sprich mit ganz normalen Menschen die von und mit der Natur leben (Bauern, Winzer, Förster), aber blick dabei über den Tellerrand, denn bei uns sind wir durch die Alpen noch halbwegs safe, frag mal in… Weiterlesen »
Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

a sou. Es geht Euch Allen ums Geld???!!!!.Einzig allein Das habt Ihr Angst zu verlieren?!.Das Wird Euch nichts mehr bringen wenn der Lebensraum nicht mehr bewohnbar u.lebenswert ist.Mancherorts ist es bereits soweit.Aber den Wegschauer,Schönfärber bleibt sowas verborgen.

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ja und als ob co2 Steuern die Umwelt verbessern würde? Das einzige ist,dass die Kleinverdiener wieder mal zur Kasse gebeten werden,nur Schikane.Diese jungen Schreier sollen ab jetzt zu fuss in die Schule laufen und nicht mit Hometaxi,Motorrad oder Scoter dorthin kommen dann zeigt sich schon,wieviel denen wirklich an der Umwelt liegt,nebenbei tun sie mit diesem Frühsport der Gesundheit was gutes

lauch
lauch
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Mamme
besser wäre du fährst die 100Meter zum Pfarrwirt nicht mit dem Traktor sondern mit dem Fahrrad.

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@xXx
👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👍

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 1 Tag

@lauch Ich gehe da immer zufuss hin🏃‍♀️

Spencer
Spencer
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

versteh nicht was ihr so gegen sie habt. Tut sie euch etwa so weh?? Mag sein dass sie dabei nicht viel verändert, aber die Menschen denken anders.
Wie oft macht Ihr die Glotze an, schaut rtl oder sonst was und unterstützt somit die Dümmsten der Dummen wie die Geissens Berlin Tag&Nacht usw. Und werden reich damit. Aber bei der Greta, die was Sinnvolles macht eine Katastrophe für euch.

marc16
marc16
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

sinnvoll isch epes onders!!! versteat jo nix!!!

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Schön gesagt!

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👏👍

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

so ist der homo sapiens, das einzige Wesen unter Millionen der Freude hat sich selbst Schaden anzufügen…. homo SAPIENS! Das fängt schon an beim etwas im Mund zu tun wo drauf steht “il fumo uccide” Nur ein sapiens kann so was machen!

einesie
einesie
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@iuhui und wer hats draufgeschrieben? ebenfalls ein homosapiens. 🤷🏻‍♀️😂

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@marc16
nur gut, dass du alles verstehst! Bitte rette uns alle…

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@einesie
wer meine Kommentare folgt weiss, dass ich zwischen Mensch und homo sapiens unterscheide. Mensch im Sinne vom Lied von Herbert Grönemeyer, homo sapiens im Sinne vom… naja, er lebt…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

@iuhui man muss noch Alles versuchen aber ich finde auch es ist bereits nach 12.😪

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Sag mal
na dann können wir ja beruhigt so weiter machen….

Viktor
Viktor
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Irgendwann wird der Greta die Motivation vergehen, weil sie verstehen wird, dass ihre jungen Menschen ganz und gar nicht bereit sein werden auf das Fliegen zu verzichten und auf das Auto und auf alles andere.. Liebe Greta, bleib bitte realistisch, leider wird die Menschheit auf nichts verzichten, solange es sie gibt. Die Gehirnmasse des Homo Sapiens ist einfach zu klein.

Socke
Socke
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die pupertät wirds dann schon richten…😉

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

man muss nicht gleich von einem Extrem zum anderen gehen und auf alles verzichten! Man kann auch kleine und dann grössere Schritte in einer positiven Zukunft machen!! Und Menschen mit Asperger lassen sich nicht leicht aufhalten 😉

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 1 Tag

Darum spricht sie auch die Politik an und nicht den einzellnen oft zitierten kleinen Mann.
Die Welt hat es übrigens schon einmal geschafft gemeinsam eine Katastrophale Entwicklung aufzuhalten. Sagt dir FCKW etwas? Erst durch ein Weltweites verbot, haben wir es damals gerade noch geschafft uns alle davor zu bewahren gegrillt zu werden.
Auch damals gab es das große Jammern der Industrie und das alles teurer wird und blablabla…keiner von uns würde heute noch leben, wenn wir mit dem FCKW ausstoßen exponentiell so weiter gemacht hätten, wie damals.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 1 Tag

Viktor.Wegen Egoisten müssen selbstlose Menschen büsen.

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 1 Tag

@iuhui
Da gebe ich dir vollkommen Recht.
Kleine Schritte kann jeder von uns im täglichen Leben tun, ohne wirklich auf etwas zu verzichten,

tschigg
tschigg
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Am alle Klimawander. Bi jetzt 56. Bin noch nie in Urlaub geflogen. Nicht aus Angst. Mache auch Skitouren. Statistisch gefährlicher, aber schöner. Kenne noch nicht meine ganze Heimat bzw. Europa. Mache Radreisen und fahre einen Euro 3. Bin ich ein Klimakiller ?

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

so eine Frage könnte ich mich von meiner 5 jährigen Tochter erwarten… als würde man nur durch Autofahren oder fliegen das Klima “killen”… Der Fleischkonsum macht 30% der CO2 Produktion aus; ich bin Vegetarier, darf ich dafür öfters fliegen???
Und ausserdem finde ich das Thema CO2 sehr begrenzt, den andere Umweltsünden zerstören genauso unsere Gesundheit und Zukunft!

xXx
xXx
Superredner
1 Monat 1 Tag

Isst du Billigfleisch? Obst und Gemüse das weder Regional noch Saisonal ist? Fährst du dein Auto nur wenn nötig, oder auch die 500m zum Einkaufen? Welche Heizung? Isolierung/Dämmung? Plastiktüten oder Stofftasche und so weiter und so fort… wie du siehst ist das Thema viel komplexer.
Für die großen Veränderungen braucht es die Politik im kleinen kann jeder etwas tun.

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Habe verstanden, @ iuhui rettet als Vegetarier(in) die Welt.

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@xXx
Komplimente für deine Kommentare 👏👏👏

Staenkerer
1 Monat 1 Tag
@iuhui i bin wie @tschigg, nie gflogn, honn nie a auto ghob, honn fernwärmeanschluß, bin oder a koan veganer, sondern genies fleisch und eier in geringen mengen, brauch koan exorisches obst, nund gemüße, mit x km anreise, , kaf ober a nit des, laut preis vergoldete, heimisches obst, gemüß, sondern des aus nahen provinzen, staaten, vermeide plastikfloschn, vepockung, koch olles frisch, und trenn den müll, der sich nit vemeidn losst, peniebel, kaf koane fertiggerichte spritz mein gortn nit! ober i furzt ob und zua, i benutz de oltn busse, fohr mit autos onderer mit, a mit olte, benut den steomanschluß,… Weiterlesen »
Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 1 Tag

@xXx
Für die grossen Veränderungen braucht es zuerst die richtigen Politiker, und nicht nur solche, die auf die eigenen Vorteile aus sind.

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

…. Und die Plastik, Öl usw. Lobbys machen munter weiter.
Verbannt doch mal die ganzen Lobbyisten aus Brüssel!

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

wird schwierig sein, wenn man die ganze negative, destruktive Kommentare hier liest! Anscheinend interessiert den wenigsten die eigene Zukunft….

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@iuhui
Genau, Umweltschutz gilt immer nur für die Anderen.

Nobodyisperfect
Nobodyisperfect
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

200.000 Hin- und Rückflüge zwischen Bonn und Berlin deutscher Politiker pro Jahr und der kleine Mann fährt einmal im Jahr in den Urlaub und das ist schon zuviel. Paradox. Ich möchte wissen viel unsere Politiker umsonst in der Welt herumgondeln.

lauch
lauch
Tratscher
1 Monat 1 Tag

ohhh schon wieder der kleine Mann…muss ein erbärmliches Würstchen sein dieser kleine Mann.. ohne Willen..ohne Wahl..oder wie wir Rapper sagen: Opfer

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

zum letzn sotz … schaug dir amoll de unsummen von fohrnvergütungen insre politiker un, provinzpolitiker von an kloan landl ….

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Nobodyisperfect
Zu ihrem letzten Satz: möchte ich lieber nicht wissen.

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
1 Monat 2 Tage
Septimus
Septimus
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ja genau….das haben die meisten Menschen nicht auf dem Radar…

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

naja, demonstrieren könnte man für vieles!In Italien zum Beispiel gegen das schlechteste Schulsystem europaweit, gegen das schlechte Gesundheitssystem, gegen die endlose Steuerhinterziehung, …. und, und, und… da hilft uns die beste Wirtschaft nicht wenn diese Erde bald komplett ausgenützt ist!

Avalon
Avalon
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wahrscheinlich nicht nur Freitags.

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ich könnte dem Treiben dieser … aus Schweden ohne weiteres etwas Positives abgewinnen wenn sie zB. beim Nacht GP in Singapur, oder am Flughafen Düsseldorf, wo man Hundertschaften von Komasäufers um 45 Euro nach Mallorca karrt, protestieren würde zu.

Future
Future
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@raunzer

Das könnten doch gleich Sie selbst, somit wäre doppelt geholfen.

iuhui
iuhui
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Future
genau bravo: die anderen müssten…, sollten…, wäre besser dass, … ich kann hingegen zuschauen und dumm kommentieren…

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 1 Tag

Bin leider kein Narzisst, und jetzt geh heulen.

donner
donner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag
Uns kann niemand stoppen“ Das hat sich der französische König auch gedacht, bis die ersten Hungersnöte ausbrachen. Und eines ist vorprogrammiert: Gretaologen werden das größte Massenaussterben der Menschheit verursachen, wenn CO2 abrupt zurück gefahren würde. Den Öl ist Nahrungssubstitut. Fährt der Bauer mit Biosprit ist ein Teil der Ernte im Tank. Fährt der Bauer mit Elektro steht teilweise eine Photovoltaikanlage auf dem Feld oder ein Pumpspeicher. Wird die Nahrung teurer, fehlt teilweise das Geld für Medizin. Aber im Kopf unserer Linksgrünen sind die Resourcen unbegrenzt und man muss ja nur umverteilen und weniger Fleisch essen. So hat es in Venezuela… Weiterlesen »
BAS
BAS
Grünschnabel
1 Monat 22 h

Warum nur erinnert mich das fanatische Auftreten dieser Klimahysteriker so sehr an Maos Rote Garden?

barbara
barbara
Tratscher
1 Monat 22 h

Die Generation Fast Fashion, die mehr reist und konsumiert als jede vor ihr, möchte also mich belehren.

klara
klara
Superredner
1 Monat 21 h

@Warum nur erinnert mich Ihr Name so sehr an den Befreiungsausschuss Südtirol?

faust dick
faust dick
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ähnlich hatte es auch die Salzburgerin Anika Dafert am Freitag beim Flug nach New York im APA-Gespräch ausgedrückt:😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂  Flug??? Wie diese doppelmoral ha….e

faust dick
faust dick
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

so sah es danach aus

donner
donner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

zu hunderten auf facebook

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 2 Tage

cool !!!🤪

amme
amme
Superredner
1 Monat 1 Tag

hon liabr Thunfisch?

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Nach Verabschiedung des Klimapaketes fliegen A.M und A.K.K beinahe zeitgleich in verschiedenen Fliegern der Luftwaffe nach Amerika.
Die einen strengen sich an, ein Umweltbewusstsein in die Köpfe der Leute zu bringen und andere machen weiter wie bisher. Ich komme mir verar…. vor.

Savonarola
1 Monat 2 Tage

das meinten auch die Gelbwesten

Terminator
Terminator
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die menschen sind verrückt.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Alles lobby. Autobranche hätte in den nächsten Jahren geschwächelt jetzt muss jeder sich ein neues auto zulegen wenn er weiter fahren will und was passiert mit den ganzen Battarien, aber schön wie Bm Rösch mit seinen Luftballons vormachte wir entsorhen sie in der natur

Neid-tiroler
Neid-tiroler
Neuling
1 Monat 2 h

in südtirol bleibt alles wie es ist. wir werden es noch hunderte von jahren gut haben hier! kein grund zur sorge. wir sind die besten!!

wpDiscuz