Schwangere in Einfamilienhaus attackiert

Tödliche Attacke auf Schwangere: Tatverdächtiger ermittelt

Donnerstag, 15. September 2016 | 16:32 Uhr

Nach einer tödlichen Attacke auf eine schwangere Frau in Niederbayern hat die Polizei einen Tatverdächtigen ermittelt. Es handle sich um einen Mann aus dem Umfeld des Opfers, sagte Klaus Dieter Fiedler von der Staatsanwaltschaft Straubing am Donnerstag. Der Verdächtige sei noch nicht gefasst, es sei aber bereits ein Haftbefehl beantragt worden.

Der Mann steht unter dringendem Verdacht, die 45-Jährige und das Ungeborene getötet zu haben. Bei dem Angriff am späten Mittwochnachmittag in Kirchroth war der Fötus sofort gestorben, die Frau erlag ihren Verletzungen Stunden später in einem Krankenhaus.

Der Ehemann der 45-Jährigen hatte das Opfer gefunden und einen Notarzt gerufen. Die Hilfe kam jedoch zu spät. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte das Opfer zahlreiche Schnittverletzungen. Die mögliche Tatwaffe, ein Messer, wurde sichergestellt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Tödliche Attacke auf Schwangere: Tatverdächtiger ermittelt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Alpenrepuplik
Tratscher
14 Tage 11 h

Mein Gott, wie grausam 😢😥😢😥😰….aber warum werden Einzelheiten und Täterbeschreibung verschwiegen??????? Was soll das…. Es geht hier um eine ben grausamen Doppelmord der schlimmsten Art…….

Ninni
Tratscher
14 Tage 9 h

Furchtbare, grausame, entsetzliche Wahnsinnstat.
Wie kann das der Ehemann und die Fanilie nur verkraften.
Der Täter gehöhrt zu….keine Worte mehr 😩

14 Tage 2 h

man freit sich auf die gründung einer kleinen familie und verliert olls innerholb sekunden…do verfolg uan bestimmt jeden tog dor gedonke wia sein leben hätte verlaufen kennen…😟wia konn a mensch soffl schmerz ausholten 😢

wpDiscuz