Arbeiter von Erdmassen verschüttet

Tödlicher Arbeitsunfall im Bezirk Mattersburg

Donnerstag, 28. März 2019 | 12:15 Uhr

In Bad Sauerbrunn (Bezirk Mattersburg) hat sich Donnerstagfrüh ein tödlicher Arbeitsunfall ereignet. Bei Grabungsarbeiten wurde ein Arbeiter von Erdmassen verschüttet. Für den Verunglückten, einen 33-jährigen Mann, kam laut Landessicherheitszentrale (LSZ) Burgenland jede Hilfe zu spät. Der Unfall hatte sich nahe der Keltenbergsiedlung ereignet.

Die Alarmierung der Einsatzkräfte war um 7.48 Uhr erfolgt. Medienberichte, wonach das Unglück bei Kanalgrabungsarbeiten passiert sei, wurden von Polizei und Landessicherheitszentrale nicht bestätigt. Arbeitskollegen gelang es laut LSZ, den Verunglückten zu bergen. Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsversuche kam für den Mann jede medizinische Hilfe zu spät.

Die Feuerwehren Bad Sauerbrunn sowie der Notarzthubschrauber Christophorus 3 waren am Unfallort im Einsatz. Auch ein Team der Krisenintervention Burgenland wurde angefordert.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz