27-Jähriger tödlich verletzt

Tödlicher Unfall in Tirol: Pkw fährt in Rennradfahrergruppe

Dienstag, 27. April 2021 | 05:25 Uhr

Ein folgenschwerer Unfall hat sich Montagnachmittag auf der Sellraintalstraße im Gemeindegebiet von Grinzens in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) ereignet. Eine Pkw-Lenkerin prallte ungebremst in eine Gruppe von Rennradfahrern, ein 27-Jähriger wurde dabei tödlich verletzt, sagte ein Polizeisprecher der APA und bestätigte einen Bericht des ORF Tirol. Der Tiroler verstarb noch an der Unfallstelle, eine Reanimation verlief erfolglos.

Eine 28-jährige Rennradfahrerin wurde vom Auto ebenfalls frontal erfasst und schwer verletzt. Sie wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert und befand sich laut dem Bericht nach einer Operation im künstlichen Tiefschlaf, befand sich aber nicht in Lebensgefahr. Die beiden weiteren Radfahrer blieben unverletzt.

Die 51-jährige Pkw-Lenkerin war nach Angaben der Exekutive nicht alkoholisiert. Sie sei auch nicht durch ein Handy abgelenkt gewesen. Warum sie ungebremst in die Gruppe fuhr, war Gegenstand von Ermittlungen.

Die Rennradgruppe war gegen 13.30 Uhr talauswärts kurz vor einer Galerie unterwegs, als es zu dem Unfall kam. Das Auto kam der Gruppe aus der Galerie entgegen. Der 27-Jährige wurde auf die Motorhaube geschleudert und dann zwischen dem Auto und einer Holzwand, die als Steinschlagschutz dient, eingeklemmt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Tödlicher Unfall in Tirol: Pkw fährt in Rennradfahrergruppe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
9 Tage 22 h

schod Oma das junge Leben ober i honn a mitleid mit der autofahrerin, denn, bei oller pietät ober wenn man sieht wir radfahrer gruppen, vor allem rennradfahrer gruppen zuweg kemmen …

wpDiscuz