Die Rettung konnte der Pensionistin nicht mehr helfen

Tödlicher Zugunfall in Kärnten

Sonntag, 16. Oktober 2016 | 06:45 Uhr

Eine 85-jährige an Demenz leidende Pensionistin aus dem Bezirk Völkermarkt in Kärnten ist am Samstag von einem Regionalzug erfasst und getötet worden. Die Frau versuchte laut Polizei gegen 17.00 Uhr in Mittlern (Gemeinde Eberndorf), die Gleise zu überqueren. Dabei übersah sie den aus Kühnsdorf kommenden Regionalzug.

Der Triebwagenführer konnte den Unfall trotz Notbremsung nicht mehr verhindern. Die Frau wurde weggeschleudert und erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Kopfverletzungen. Die Bahnstrecke war bis 18.45 Uhr gesperrt.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz