Begleiterin alarmierte Bergrettung

Tourengeher am Gosaukamm überlebte zwei Lawinenabgänge

Donnerstag, 21. März 2019 | 08:40 Uhr

Ein 50-jähriger Skitourengeher ist am Mittwoch am Gosaukamm (Bezirk Gmunden) in Oberösterreich gleich von zwei Lawinen mitgerissen worden. Seine 42-jährige Begleiterin, die das Unglück beobachtet hatte, alarmierte die Bergrettung. Der Mann überlebte, wurde mittels Hubschrauber geborgen und ins Spital geflogen, berichtete die Polizei.

Bei der Abfahrt vom Gipfel löste der Mann eine Lockerschneelawine aus und wurde von ihr rund 40 Meter über felsiges, beinahe senkrechtes Gelände mitgerissen. Durch seinen Sturz verursachte der 50-Jährige einen weiteren Lawinenabgang, auch diesmal erfassten ihn die Schneemassen. Es gelang ihm aber, an der Oberfläche zu bleiben und Halt zu finden.

Der Wintersportler blieb danach liegen und konnte wegen starker Schmerzen nicht mehr weiterfahren. Der Verletzte wurde schließlich ins Schwarzenberg Klinikum Schwarzach im Pongau geflogen, seine Begleiterin sicher mit der Seilbahn ins Tal gebracht.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz