Zusammenstoß zwischen Pkw und vier Radfahrern

Tramin: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte

Samstag, 16. Juli 2022 | 10:14 Uhr

Tramin – Am heutigen Samstagvormittag ist es gegen 8.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Weinstraße in Tramin gekommen, bei welchem vier Fahrradfahrer mit einem Pkw kollidiert waren. Dabei verletzten sich drei der Radfahrer.

Zufällig anwesende Helfer des Weißen Kreuzes leisteten den Patienten erste Hilfe. Kurze Zeit später traf die freiwillige Feuerwehr Tramin am Unfallort ein, sicherte die vielbefahrene Straße und kümmerte sich ebenso um die Patienten, bis die Helfer des Weißen Kreuzes Unterland die Unfallstelle erreichten.

Mittels Lotsendienst brachte die Feuerwehr Tramin den Notarzt und Sanitäter des Rettungshubschraubers Pelikan zum Einsatzort. Ein Patient wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, die restlichen mit dem Rettungswagen.

Gegenwärtig ermitteln die Carabinieri den Unfallhergang. Während des einstündigen Einsatzes musste die Weinstraße kurzzeitig gesperrt werden.

Von: lup

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Tramin: Verkehrsunfall fordert drei Verletzte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 16 h

mitten auf der strasse,oft zu zweit nebeneinander! Saftige strafen sollte es für diese geben,südtirolweit gibt es radwege die von so manchen radraudis kaum oder garnicht benutzt werden

Sextenersonnenuhr
1 Monat 15 h

@ brunecka : woher weißt Du denn das die Radfahrer schuld sind ??? Warst Du dabei ??? Im Bericht steht nämlich nichts davon wen die Schuld trifft da die Polizei dazu noch ermittelt. Autofahrer halten sich auch nicht immer an den Abstand zw Radfahrer und Fahrzeug welcher vorgegeben ist.

brunecka
brunecka
Superredner
1 Monat 11 h

@sextnersonnenuhr

ich bin berufskraftfahrer,habe sooo einiges schon miterlebt😱😱,z.b nebeneinander herfahren und nicht vobeilassen oder bei hupsignale den stinkefinger zeigen 🖕🖕🖕usw. . . . . So manche fahrradraudis gehört das rad zu sequestrieren,saftige strafe zu geben das das ein zweitesmal nichtmehr passiert!!!Es gibt landesweit so viele radrouten und wege ,auch die rennradfahrer sind eine grosse gefahr, lieber einen die eier schleifen als ausstellen ‼️‼️‼️‼️‼️

Savonarola
1 Monat 4 h

@brunecka

bist du selber auch mal mit dem Rad gefahren? Nein? Dann erzähle ich dir mal was von LKW-Fahrer, die Radfahrer an den Rand der Straße drücken usw. Deine Verallgemeinerungen zeugen wie dein Mercedes- und Deutschenhass nur von einem, nämlich von Ignoranz.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 13 h

Auch Radfahrer sollten bestraft werden wenn auf der befahrenen Strecke sich auf einem der Beiden Straßenränder ein Radweg befindet.
Vorhin auf der Mendel gewesen und genau sowas hat man gesehen. Radweg und viele sind doch auf der Straße gefahren, teilweise Zickzack weil sie erschöpft waren

Andi-
Andi-
Grünschnabel
1 Monat 12 h

Ich kenne diese Stelle und hatte es der Gemeinde auch als potenzielle Gefahrenzone mitgeteilt…..

Eisenhauer
Eisenhauer
Grünschnabel
30 Tage 15 h

Sicher wieder Schuld vom Autofahrer. Radfahrer haben Narrenfreiheit. Bin mir sicher, daß mehr als 90% der Fahrräder nicht laut der Straßenverkehrsordnung aisgestattet sind. Es fehlt das Licht, Klingel, Reflektoren,… aber das wird ja nicht kontrolliert.

wpDiscuz