Er wurde ins Bozner Gefängnis überstellt

Trotz Hausarrest: 28-Jähriger wollte nach Nizza fahren

Dienstag, 05. Juli 2022 | 11:32 Uhr

Bozen – Vor einigen Monaten wurde ein 28-jähriger Tunesier wegen des Besitzes von 500 Gramm Heroin in den Hausarrest überstellt. Das hinderte ihn offenbar nicht daran, am Samstag in Bozen in einen Fernreisebus nach Nizza zu steigen.

Doch die Exekutivbeamten der Staatspolizei konnten sein Vorhaben durchkreuzen. Sie erkannten den Mann bei einem Einsatz zur Vorbeugung von Taschendiebstählen am Busplatz in der Industriezone der Landeshauptstadt wieder.

Bei einer Kontrolle stellten sie fest, dass der 28-Jährige tatsächlich ein Busticket hatte und drauf und dran war nach Südfrankreich zu fahren.

Der Mann wurde festgenommen und ins Bozner Gefängnis überstellt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Trotz Hausarrest: 28-Jähriger wollte nach Nizza fahren"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kinig
1 Monat 13 Tage

ER hatte das Ticket schon in der Tasche, lasst ihn doch einfach ziehen…..auf nimmer Wiedersehen

Olm weiter
Olm weiter
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Lächerlich und jetzt Urlaub auf Steuerkosten im Bozner Gefängnis machen.!😡

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Nun, in Nizza hätte er sich mit weiteren Drogen eindecken können. Brabbo die Polizei

gafnsana
gafnsana
Tratscher
1 Monat 13 Tage

Holben kilo und kuan plotz im knoscht…

S.d.s.S.
S.d.s.S.
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

War bo inseroans eppr ondersch…

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 12 Tage

Hätten sie ihm doch eine Fahrkarte nach Tunesien besorgt!

Tina1
Tina1
Superredner
1 Monat 12 Tage

@Trina 1 und das aber nur ein One way Ticket.

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 12 Tage

@Tina1 logisch, isch sell schun tuier genua 😉

Entequatch
Entequatch
Tratscher
1 Monat 12 Tage

Was heissr vor einigen monaten in dn hausarrest übergestellt… ist der eine wegen 1/2kg heroin nur zum hausarrest verurteilt worden?

wpDiscuz