Hund hatte bereits mehrere gefressen

Unbekannter versteckte Rasierklingen in Fleischstücken

Freitag, 12. Oktober 2018 | 17:13 Uhr

In der Tiroler Gemeinde Brixlegg (Bezirk Kufstein) sind mehrere Fleischstücke gefunden worden, in denen abgebrochene Rasierklingenteile versteckt waren. Ein Hund hatte bereits vergangene Woche mehrere gefressen, bevor sein Besitzer die Rasierklingenteile bemerkte, teilte die Polizei mit. Das Tier konnte durch eine Notoperation gerettet werden. Fünf Fleischstücke wurden vom Tierarzt entfernt.

Der Vorfall hatte sich vergangenen am Samstag gegen 19.00 Uhr an der Innsbrucker Straße ereignet. Die Polizei ersuchte um Hinweise aus der Bevölkerung. Unterdessen haben Unbekannte auch in Kärnten ein Stück Speck mit Nägeln und Scherben präpariert und neben einem Radweg abgelegt. Eine Frau aus dem Bezirk Hermagor war am Freitag mit ihren Hunden in Kirchbach im Gailtal auf dem Radweg spazieren gegangen, als einer der Hunde den Köder aufstöberte.

Die Frau bemerkte laut Polizei, dass etwas nicht stimmte und nahm ihrem Shetlandhund das Speckstück weg. Das Stück war mit Glasscherben und mehreren etwa zwei Zentimeter langen Nägeln präpariert, die 43-Jährige ging damit zur Polizei. Diese rief Hundebesitzer zur Vorsicht auf, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass noch weitere präparierte Köder ausgelegt wurden.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Unbekannter versteckte Rasierklingen in Fleischstücken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tabernakel
5 Tage 10 h

Der Hund ist falsch erzogen.

sepp2
sepp2
Tratscher
5 Tage 8 h

Sie wurden auch falsch erzogen

Sag mal
Sag mal
Kinig
5 Tage 1 h

@sepp2 😉😀😆

lumpi
lumpi
Tratscher
5 Tage 9 h

Hund an die Leine und erziehen dass er nicht von Unbekannten etwas frisst.

genau
genau
Universalgelehrter
5 Tage 8 h

Achso??

Aber an solch gestörten Individuen die irgendwas im Fleisch platzieren ist nichts auszusetzen???

mandela
mandela
Superredner
5 Tage 6 h

so ein schmarrn! den rasierklingenverstecker ordentlich zur kasse bitten und ein jahr lang hundescheisse aufsammeln!

nikki
nikki
Tratscher
5 Tage 10 h

Wer so eppes tuat, isch a Monster und keart ingsperrt.

lumpi
lumpi
Tratscher
5 Tage 6 h

Laut Minusdrücker sind da viele auf den Hund gekommen, und verstehen noch weniger als der Hund und gehören auch erzogen.

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
5 Tage 1 h

i finds nit in ordnung das die ķödr biassn miasn weil schuld seein am ende die hundehalter dei die hundescheisse überoll amanondr sxhmeìssn die leit sein stuff ueroll liegt der dreck amanondr.i wisset a lössung 1000euro hundesteuer im johr nor werdn die hund automatisch wianigr und hundescheisse isch nor a wianigr .und absolutes restaurand verbot für hunde schunscht a groasse strofn

wpDiscuz