Für das einjährige Unfallopfer gab es keine Hilfe mehr

Vater überfuhr in Deutschland einjährigen Sohn

Dienstag, 16. Oktober 2018 | 05:44 Uhr

Bei einem tragischen Verkehrsunglück hat ein 33-Jähriger im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen seinen eineinhalbjährigen Sohn überfahren. Der Mann rangierte auf einem Hofgelände in Ostbevern nahe Münster seinen Transporter, wie die Polizei am Montagabend mitteilte. Er fuhr dabei rückwärts, übersah seinen Sohn, der auf dem Hof lief, und verletzte ihn tödlich.

Trotz eingeleiteter Wiederbelebungsmaßnahmen erlag der kleine Bub am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die Angehörigen erlitten einen Schock.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz