Venedig wird von Touristenströmen geplagt

Venedig führt Juli 2020 Eintrittsgeld für Tagestouristen

Mittwoch, 09. Oktober 2019 | 15:50 Uhr

Die Stadt Venedig wird ab 1. Juli 2020 ein Eintrittsgeld für Tagestouristen kassieren, um ihre Besucherströme besser zu regeln. Dies wurde am Mittwoch vom Gemeinderat beschlossen. Die Gemeinde prüft die technischen Aspekte in Zusammenhang mit dem Einzug des Eintrittsgelds, das unter anderem per Kreditkarte und Paypal gezahlt werden soll. Die Höhe des Betrags muss noch festgesetzt werden.

Das “Eintrittsgeld” für Tagestouristen war vom Kommunalrat im Februar beschlossen worden. Bisher war noch nicht bekanntgegeben worden, wann genau die neue Regelung greift. Mit dem Eintrittsgeld für Tagestouristen möchte die Stadt ihre Besucherströme besser regeln. Zu Spitzenzeiten sind bis zu 130.000 Touristen täglich in Venedig unterwegs. Die Einheimischen betrachten diese Entwicklung mit wachsender Sorge.

Das Geld soll nach Angaben von Bürgermeister Luigi Brugnaro vor allem in die Instandhaltung und Reinigung der historischen Stadt fließen. Venedig kämpft seit Jahren gegen den Touristenansturm und versucht immer wieder mit verschiedenen Strategien, die Massen in Schach zu halten.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Venedig führt Juli 2020 Eintrittsgeld für Tagestouristen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
1litermuelch
1litermuelch
Tratscher
13 Tage 16 h

Hell oumse woll recht!!
Wenn dr denks, welche schutzmoßnohmen gebaut werden miassn um venedig vorn untergong za schitzen

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

bitte hoch genug

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
13 Tage 11 h

i tat sel
für südtirol a verlongen

wpDiscuz