Feuerwehren im Einsatz

Verkehrsunfälle auf der Mebo und der Brennerautobahn

Freitag, 29. Juli 2022 | 08:40 Uhr

Vilpian/Vahrn – In Südtirol haben sich am Freitag in der Früh zwei Verkehrsunfälle ereignet.

Auf der Mebo ist in Fahrtrichtung Meran zwischen Vilpian und Terlan ein Kleinlaster umgekippt. Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Terlan. Die Berufsfeuerwehr rückte mit einem Kranwagen an, um den Kleinlaster wieder aufzurichten. Eine Person wurde vom Weißen Kreuz erstversorgt und zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht. In der Folge der Sicherungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle kam es zu längeren Staus.

Auf der Brennerautobahn ist bei Sterzing in Fahrtrichtung Norden ein Auto auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Unfall endete aber glimpflich. Der Fahrer des Pkw hat sich glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde vom Weißen Kreuz erstversorgt. Die Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Vahrn erledigten die Sicherungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Verkehrsunfälle auf der Mebo und der Brennerautobahn"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

Es findet sich immer noch niemand, der ein Gesetz erlässt, bei dem die LKWs hinten so gebaut werden müssen, dass sich ein PKW nicht drunter hinein verkeilen kann – meist mit tödlichen Folgen. Die LKW-Bauer könnten das im Nu technisch lösen und es würde weiß Gott nicht viel mehr kosten… warum wird das nicht gemacht? Eine EU-Regel und das wärs…

Zugspitze947
18 Tage 17 h

Dolomitucus: Den UNTERFAHRSCHIZTZ gibt es schon 30 Jahre in Deutschland ,also deine Behauptung ist nicht wahr !!!!!! 🙁

TKirk
TKirk
Tratscher
18 Tage 17 h

Absolut deiner Meinung, habe genau das hier vor einem Jahr schon mal geschrieben.

Faktenchecker
18 Tage 16 h

Endlich freie Fahrt für freie Bürger ins Heck…

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

Frage an die Minusdrücker: wieso?

merlinita
merlinita
Grünschnabel
18 Tage 16 h

Gibts das nicht schon? Ich baue gerade einen alten Iveco 120-25 zum exomobil um und ohne Unterfahrschutz würde ich keinen Tüv bekommen.

Dolomiticus
Dolomiticus
Universalgelehrter
18 Tage 15 h

@Zugspitze947 Fann erklär mir mal diese schrecklichen Unfälle, wo die Insassen der Pkws von der Ladefläche in zwei Stücke gehauen werden. Wenn das Auto nicht drunter kommt, passiert das nicht…

TKirk
TKirk
Tratscher
18 Tage 15 h

Hallo Dolomiticus, wurde für diese Ansicht auch schon mit reichlich minus Beglückt. Keinen Ahnung warum man minus drückt, wenn man auf so einfache weise Menschenleben zu retten könnte

Offline1
Offline1
Kinig
18 Tage 15 h

Ich fahre seit 1973 im Schnitt 50.000 Kilometer im Jahr. Wer rücksichtsvoll, konzentriert und mit ausreichendem Abstand fährt, benötigt keinen Unterfahrschutz bei LKWs, den es wie Zugspitze richtig schreibt, in Deutschland schon seit Jahrzehnten gibt.

Trina1
Trina1
Kinig
18 Tage 14 h

@Dolomiticus ich glaube, dass es ein Zeitvertreib ist die drücken bei jeder Nachricht auf den roten Knopf!

falschauer
18 Tage 13 h

@Offline1

ich habe in meinem leben als geschäftsmann 2,5 mill km heruntergespult und die autofahrer welche einem am meisten auf den sack gehen sind mit wenigen ausnahmen jene mit dem D und dem TN und ich weiß wovon ich rede….
ps war gott sei dank immer unfallfrei

TKirk
TKirk
Tratscher
18 Tage 13 h

Hallo Offline1
du als rücksichtsvoller und konzentrierter mit ausreichend Abstand fahrender benötigst du also auch keinen Airbag und keinen Sicherheitsgurt?

Hustinettenbaer
18 Tage 13 h

@Zugspitze947
Unterfahrschutz wurde leider erst ab 01.09.2021 definitiv Pflicht.
Es fahren also noch genug Todesfallen rum.
Und manche umgehen Vorgaben “kreativ” 🥴.
“Den seitlichen Unterfahrschutz des LKW hatte man kreativ, jedoch vom Anprallschutz her instabil, aus Trockenbauprofilen gebaut.”

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65850/5205414

Zugspitze947
18 Tage 12 h

Offline1: Danke und was leider selten passiert:wer als letzter in einer stehenden oder langsam fehrenden Kolonne steht : WARNBLINKER einschalten DAS verhindert solche Unaufmerksamkeiten ! Gerade vor ein Paar Wochen plötzlich Vollbremsunf auf der A8 bei Rosenheim mein Blick in den Rückspegel sagt mit der BMW da hinter mir schafft das nicht mehr ,also links raus ganz nah an die Leitblanke und der Hintermann kommt rechts an meinem Seiten-Spiegel zum stehen und ist undendlich dankbar…. 🙂

Offline1
Offline1
Kinig
18 Tage 8 h

@falschauer…ich weiß nicht, was Du mir mit deiner Antwort sagen willst, außer vielleicht ein kleiner Seitenhieb auf D. Reche mal 50 !! Jahre mit durchschnittlich 50.000 Kilometer im Jahr hoch. Und das übrigens UNFALLFREI !!

SilviaG
SilviaG
Superredner
18 Tage 8 h

Seid ihr alle schon in Pension?

Offline1
Offline1
Kinig
18 Tage 7 h

Leg Dich wieder hin….

Offline1
Offline1
Kinig
18 Tage 7 h

@SilviaG…nein, bin Privatier😉. Ich wäre schön bescheuert gewesen, wenn ich von meinem Verdienst %tual in eine staatliche Pensions- oder Rentenkasse einbezahlt hätte, von der auch Nichteinzahler profitieren.

SilviaG
SilviaG
Superredner
17 Tage 20 h

@zugspitze
Kann es sein, dass er dich nur verdutzt angeschaut hat was du da an der Leitplanke eigentlich willst?

SilviaG
SilviaG
Superredner
17 Tage 19 h

Achso, Privatier nennt man das? Ich dachte immer man sagt dazu Sozialleistungsempfänger

Zugspitze947
17 Tage 18 h

SiolviaG: Haha die Antwort ist ganz einfach 😉 Jedenfalls war mein Auto heil und meine Frau konnte sich wieder beruhigen 😉

falschauer
17 Tage 11 h

@Offline1

es liegt mir fern dir einen seitenhieb zu verpassen, ich wollte nur meine erfahrungen auf europas straßen widergeben, deine rechnung stimmt übrigends genau 👍

Offline1
Offline1
Kinig
15 Tage 19 h

@falschauer..👍 Na dann sind wir uns ja einig. Deckt sich mit meinen Erfahrungen. Dass sich Viele im Straßenverkehr in einer/m fremden Stadt/Land “unsicher” oder einfach nur vorsichtig bewegen, liegt auf der Hand und in der Natur der Sache…

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
18 Tage 16 h

Was mir im Südtiroler Verkehr immer wieder auffällt:
Viele Fahrzeuglenker fahren so weit auf, dass man die Pickel das Fahrers im Rückspiegel sehen kann. Ist es denn wirklich so schwer, den Mindestabstand einigermaßen einzuhalten?

Doolin
Doolin
Kinig
18 Tage 14 h

…die glauben so geht’s schneller voran…
😆

Trina1
Trina1
Kinig
18 Tage 14 h

Look, ja und jeder fünfte hat das Handy in der Hand!

falschauer
18 Tage 14 h

wenn man auf schnecken auffährt passiert das eben öfters

Zugspitze947
18 Tage 12 h

Look: lebensmüde eben……… 🙁

Offline1
Offline1
Kinig
18 Tage 8 h

@falschauer…”Schnecken” sind das subjektive Empfinden von frechen Dränglern und Verkehrsrowdys. Ich werde da immer noch langsamer😉…

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Universalgelehrter
17 Tage 15 h

falschauer
lieber lebende Schnecke, als toter Hase.
Bei mir zu hause gibt es viele Straßen, die fahre ich mit verbundenen Augen.
Wenn ich irgendwo fremd bin, fahre ich halt etwas langsamer, aber in der Regel so schnell, wie es die Verkehrsregeln erlauben.
Sitzt mir dann tatsächlich einer im Genick, muss ich natürlich noch etwas vorsichtiger fahren, ist doch klar. Man weiß ja nicht, was dem Spinner als nächstes einfällt.

falschauer
17 Tage 11 h

@Offline1

diese erfahrung wird auch öfters gemacht und wenn man überholt wird gas gegeben, bescheuert nicht?

falschauer
17 Tage 11 h

@Look_at_Yourself

womöglich überholt der dich, damit du gas geben kannst um die ps unter deinem allerwertesten zur schau stellen zu können

Offline1
Offline1
Kinig
15 Tage 7 h

@falschauer…zu Denen gehöre ich definitiv nicht. Und da ich mich in Südtirol im Urlaub und nicht auf der Flucht befinde, fahre ich noch langsamer oder gleich rechts ran, damit der/die Hintermann/Frau überholen kann und “freie Fahrt” hat. Zumindest bis zum nächsten😉 Auto davor….

Faktenchecker
18 Tage 16 h

Südtiroler Fahrkünste.

sixxi
sixxi
Tratscher
18 Tage 12 h

Hoben die Auto wieder mol es Umfollete?

wpDiscuz