Mehrere Fahrzeuge involviert

Vilpian: Schwerer Auffahrunfall auf der MeBo

Freitag, 06. Mai 2022 | 09:35 Uhr

Vilpian – Ein Verkehrsunfall auf der MeBo bei Vilpian hat gegen 8.00 Uhr den Verkehr auf der Schnellstraße zum Erliegen gebracht. Mehrere Fahrzeuge sind laut stol.it involviert gewesen.

Offenbar ist ein Fahrzeug auf der Südspur kurz nach der Ausfahrt Vilpian/Nals mit voller Wucht auf das Ende eines Staus aufgefahren. Insgesamt waren vier Autos in den Unfall verwickelt.

Vier Personen wurden dabei leicht und eine mittelschwer verletzt. Schwerverletzte gab es glücklicherweise nicht. Die Rettungskräfte kümmerten sich um die Erstversorgung der Fahrzeuginsassen.

Die MeBo musste zwischenzeitlich für den Verkehr gesperrt werden, was zu einer erheblichen Staubildung führte. Die Freiwillige Feuerwehr Vilpian war mit den Aufräumarbeiten beschäftigt.

Die Ordnungshüter ermitteln den Unfallhergang.

 

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "Vilpian: Schwerer Auffahrunfall auf der MeBo"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
OrB
OrB
Universalgelehrter
22 Tage 1 h

Fast täglich kracht es auf der Mebo, wann wird endlich kontrolliert?!
Noch besser Tutorsystem für die Geschwindigkeitskontrolle 24/7 einführen.

Fuchsschwoaf
Fuchsschwoaf
Grünschnabel
22 Tage 26 Min

OrB@ ja die MeBo ist mittlerweile zu einer kompletten Katastrophe geworden.
wenn man mit “nur” 110km/h unterwegs ist wird einem bis auf die Stoßstange aufgefahren, gehupt und aufgeblendet, am besten man löst sich sofort in Luft auf.
als Berufsfahrer kann ich sagen es gibt nur wenige Straßen wo die Leute so rücksichtslos unterwegs sind. aber kein Wunder Kontrolle sind praktisch nicht vorhanden.

Stryker
Stryker
Tratscher
21 Tage 23 h

@Fuchsschwoaf
Olm rechts bleibn mit 110!
Nor fahlt der gor nicht!😉
De Auffahrunfälle sein zu 90% weil die Leit olle es handy in der hond hobn ban fohrn!Sel kehrt kontrolliert und hort gstrofft!

magari
magari
Tratscher
21 Tage 22 h

Die Richtgeschwindigkeit auf der Mebo ist 120, weil erst bei Überschreitung von 10 km/h gestraft wird. Deshalb hält sich niemand an die 110.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
21 Tage 22 h

@Fuchsschwoaf wenn jemand aufblendet hupt usw. einfach ignorieren. warum macht das niemand?

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 20 h

Orb Was kontrollieren?Die Fahrer Sind mit den Gedanken,Augen und Händen anscheinend sonstwo…die Fahrweise Mancher birgt ein Risiko,nicht nur auf der Mebo.

tom
tom
Universalgelehrter
21 Tage 17 h

@Hausdetektiv Nebelschlussleuchte?

magari
magari
Tratscher
22 Tage 1 h

Dass bei Baustellen auf der Mebo Auffahrunfällle am Stauende passieren ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Man könnte einen Mitarbeiter vielleicht ja Mal abweisen ein Fähnchen zu schwingen um vor der Gefahr zu warnen. Die 60er Schilder 1 km vor der Baustelle wo jeder mit 120 fährt sind jedenfalls für die Katz.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
21 Tage 21 h

es braucht mehr kontrollen und härtere strafen.
man sollte zur strafe gleich die mpu machen.

Clown
Clown
Grünschnabel
21 Tage 20 h

Und sich in Gefahr begeben, weil hält sich sowieso keiner daran

Dagobert
Dagobert
Kinig
22 Tage 55 Min

Mebo= Südtirols Rennstrecke!

Storch24
Storch24
Kinig
22 Tage 52 Min

War letzthin auf dieser Straße unterwegs. Obwohl mit 30 bezw. 60 ausgeschildert , fahren die Leute immer noch zu schnell.
Wenn dann etwas passiert , kommt der Rettungsdienst nicht mehr weiter, da die Spur viel zu eng ist , um eine Rettungsgasse zu bilden. Hier müsste man Tag und Nacht durcharbeiten, um schnell mit den Arbeiten fertig zu werden.

Trina1
Trina1
Kinig
21 Tage 17 h

I hoff, dass alle gesund werden. Was mir auffällt, jeder zweite hat beim fahren das Handy in der Hand. Abgelenkt was hier nicht der Fall sein muss ist einfach gefährlich!

Galantis
Galantis
Tratscher
21 Tage 2 h

..diese Leute gehören aus dem Verkehr gezogen, Führerschein Entzug für mindestens fünf Jahre!

wpDiscuz