Acht Personen angeklagt

Vorwurf: Südtiroler um mehrere Millionen Euro geprellt

Donnerstag, 30. Juni 2022 | 08:46 Uhr

Bozen – Die Staatsanwaltschaft hat gegen acht Personen Anklage wegen Betrugs und Bildung einer kriminellen Vereinigung erhoben. Rund ein Dutzend Südtiroler sollen mit Versprechen von lukrativen Gewinnen zur Investition in zwielichtige Geldanlagen überredet worden sein – mit deutlichen Verlusten.

Die Anklage ist zudem auf drei ausländische Firmen erweitert worden. Zwei davon operieren nicht mehr, weil sie bereits Konkurs angemeldet haben. Die andere verzeichnet kaum Aktivitäten.

Die Investitionsprogramme sind vor allem in Bruneck, in Terlan, aber auch in Spanien, in der Schweiz und in Deutschland erstellt worden. In Südtirol soll ein vermeintlicher Finanzplaner aus Bruneck eine tragende Rolle gespielt haben, berichtet die italienische Tageszeitung Alto Adige.

Der Anklage zufolge soll sich der Mann fälschlicherweise als Experte ausgegeben haben. Dabei habe er behauptet, ein autorisierter Handelsvertreter der US-Notenbank zu sein und über Kontakte zu internationalen Konzernen zu verfügen.

Bei der Vorverhandlung in Bozen haben die Verteidiger der Beschuldigten jegliche Verantwortung bestritten. Die Investoren seien sich des hohen Risikos bewusst gewesen, argumentierten die Anwälte vor Gericht.

Die Untersuchung war durch erste Anzeigen bei der Finanzpolizei in Bruneck ins Rollen gekommen. Mehrere Personen haben offenbar beachtliche Summen verloren haben. Insgesamt soll es um einen Betrag in der Höhe von mehreren Millionen gehen.

Von: mk

Bezirk: Pustertal, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Vorwurf: Südtiroler um mehrere Millionen Euro geprellt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
manic
manic
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

Gier frisst Hirn!
Wenn die Gier nach dem schnellen Geld ins Unermessliche steigt, wird der Verstand meist ausgeschaltet. Geld macht gierig, die Aussicht auf mehr Geld macht blind.

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 14 Tage

@manic
Und diese Gierigen tien mir nitamoll load! 🤭

Kinig
1 Monat 14 Tage

Sowas kann mir, einem normalen Rentner Gottseidank nicht passieren. Das Geld wird sowieso immer weniger, man braucht es nicht anzulegen

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 14 Tage

Die haben es auf das schwarzgeld abgesehen das sich auch irgendwie vermehren sollte.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 14 Tage

Wäre es Schwarzgeld, gäbe es keine Anzeigen!
Im Pustertal sind mir bekannte, min. 5 solcher vermeintlicher “Geldanlagemöglichkeiten” im Umlauf und unzählige fallen drauf rein, immer noch! Dumm sind natürlich die Leute!

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 14 Tage

Gier und Habsucht kennen keine Grenzen. Und das Schwazgeld muss auch irgendwie angelegt bezw. gewaschen werden. Es gibt andere seriöse legale Anlagen, nur ist der Gewinn dementsprechend.

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Wie die Kinder; müssen erst selbst probieren, um zu glauben, dass es ein Fehler ist, vor dem alle gewarnt haben.

65Wendi
65Wendi
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Gut das ich mir sowas nicht leisten kann 😄

wpDiscuz