"Risikoverhalten vermeiden"

Waldbrände sorgen erneut für Feuerwehreinsätze

Mittwoch, 20. Juli 2022 | 17:51 Uhr

Bozen – Zu einem Wald- und Buschbrand ist es bei der alten Mülldeponie von Schloss Sigmundskron in Frangart gekommen. Alarm geschlagen wurde um 11.41 Uhr am Vormittag.

Der Brand konnte von den Einsatzkräften rasch eingegrenzt und anschließend gelöscht werden. Ausgerückt sind die Freiwillige Feuerwehr von Frangart, die Berufsfeuerwehr Bozen, die Freiwillige Feuerwehr Gries und die Behörden.

Ab 10.45 Uhr stand hingegen die Freiwillige Feuerwehr vom Karersee im Einsatz. Unbekannte haben ein Lagerfeuer beim “Kaiserstein” entzündet und somit einen Feuerwehreinsatz verursacht.

Glücklicherweise konnten die Feuerwehrleute das Feuer noch rechtzeitig löschen, bevor es Schlimmeres anrichten konnte. Angesichts von Trockenheit und großer Hitze herrscht derzeit sehr hohe Waldbrandgefahr. Jedes Risikoverhalten, das einen Waldbrand verursachen könnte, müsse daher unbedingt vermieden werden, appelliert die Feuerwehr.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Karersee

Um 11.10 Uhr hieß es für die Freiwillige Feuerwehr von Girlan Brandeinsatz im Montigglerwald in der Nähe der Sportzone Rungg. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehrleute konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers erfolgreich verhindert werden.

Die Löschwasserversorgung wurde durch eine lange Zubringerleitung und Tanklöschfahrzeuge sichergestellt. Die Nachlöscharbeiten dauerten noch an. Im Einsatz standen auch die Freiwilligen Feuerwehren von St. Michael in Eppan und von Montiggl sowie die Forstbehörde und die Carabinieri.

Facebook/Freiwillige Feuerwehr Girlan

Von: mk

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz