Feuerwehr kämpft gegen die Flammen

Wieder Waldbrände in Montiggl

Freitag, 22. Juli 2022 | 17:10 Uhr
Update

Montiggl – Bei den Hirschplätzen in Montiggl hat sich am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr erneut ein Waldbrand entfacht. Auch am Freitag mussten die Feuerwehren gegen die Flammen kämpfen.

Durch den raschen Einsatz der rund 100 Feuerwehrleute ist es am Donnertag gelungen, das Feuer rechtzeitig einzugrenzen und zu löschen, bevor es sich weiter im unwegsamen Gelände ausbreiten konnte.

Für die Wasserversorgung und die anstrengenden Löscharbeiten mussten zwei über 1.000 Meter lange Zubringerleitungen gelegt werden.

Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren von Montiggl, Girlan, St. Michael in Eppan, Kaltern/Markt, Frangart, St. Pauls, Leifers und Pfatten sowie die Berufsfeuerwehr Bozen, der Bozner Bezirksfeuerwehrverband, die Forstbehörde, die Ortspolizei und die Carabinieri.

Bei den Hirschplätzen hatte es bereits am Mittwoch gegen 16.00 Uhr am Nachmittag gebrannt. Die Feuerwehrleute konnten die entlegene Einsatzstelle nur über Forstwege erreichen, aber es ist trotzdem gelungen den Brand rasch zu löschen und so eine weitere Ausbreitung im Wald zu verhindern. Ein Löschhubschrauber stand in Bereitschaft wurde aber nicht mehr benötigt.

Am Freitagnachmittag haben sich erneut zwei Waldbrände in Montiggl entfacht. Die Montiggler Feuerwehrleute sind mit den Löscharbeiten beschäftigt und versuchen die Situation, unter Kontrolle zu bekommen.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Wieder Waldbrände in Montiggl"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lorenzina
Lorenzina
Grünschnabel
23 Tage 22 h

Dass überall,wo es brennt besonders in den Wäldern,Zündler am Werk sind das ist doch offensichtlich,denn nur wegen der Hitze entzündet sich kein Feuer von selbst ,auch nicht bei 50c,da müssten schon 500c sein

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Superredner
23 Tage 19 h

# Lorenzima schon mal was vom Brennglaseffekt durch Glasflaschen oder ähnliches gehört?

gafnsana
gafnsana
Tratscher
23 Tage 14 h

@wiakimpdir4 hosch schun mol wos fa tschiggn ghert?

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
23 Tage 12 h

@wiakimpdir4, dass durch den sogenannten Brennglaseffekt ein Waldbrand ausgelöst wird ist äußers unwahrscheinlich, es muss zwar nicht sein dass jemand absichtlich Feuer gelegt hat, aber wenn der Brand z.B. durch eine weggeworfene Zigarettenstummel ausgelöst wurde dann ist das äußerst fahrlässig und gehört genauso bestraft
@Lorenzina, bei trockenem Gras od. Laub würden ca.300°C schon ausreichen 🔥

falschauer
23 Tage 11 h

@wiakimpdir4

mit normalen glas, welches nicht die sonnenstrahlen bündeln kann sich nichts entzünden, dazu benötigt man eine konvexe linse, auch sammelinse genannt, welche sicherlich nicht im wald herumliegen um einen waldbrand zu entfachen

Zefix
Zefix
Universalgelehrter
23 Tage 47 Min

hahaha sel glabsch decht selber net das durch a glosflosch a brond ausglöst werd. hosch schun mol wem mit a glosflosch a fuier mochn gsechn?

Entenonnimuss
24 Tage 7 Min

I tat in schlauch frisch liegn lossen bis do aui, weil in kurzer Zeit kannets wieder brennen

marIon
marIon
Neuling
23 Tage 23 h

Mit der Feststellung mochsch di ober verdächtig

Galantis
Galantis
Superredner
23 Tage 14 h

..und löschen willst du dann ohne Wasser wenn nur die Schläuche dort liegen??!!

berlin
berlin
Grünschnabel
23 Tage 11 h

wos redesch du für an bledsinn, hut ob wos de leischtn , vor ollm ba de temperaturen

genau
genau
Kinig
23 Tage 10 h

@marIon

Wofür verdächtig?
Das earen sicher die Eichhörnchen!😁😄

Dagobert
Dagobert
Kinig
23 Tage 22 h

Hoffndlich derwischnse den Fuierteifl glei amoll!
Und donn soller die gonzn Einsätze zohln miessn, a wenner um sein gonzes Hab und Gut kimmp!

Faktenchecker
23 Tage 14 h

Beweise?

primetime
primetime
Kinig
23 Tage 2 h

@Faktenchecker Die Fakten in den letzten Berichten nich gecheckt?

anonymous
anonymous
Kinig
23 Tage 22 h

Die Carabinieri sind Dort wo man sie am wenigsten braucht

falschauer
23 Tage 11 h

zum glück stellst du immer deinen mann, wo not am mann ist

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
23 Tage 20 h

vielen dank den feuerwehrInnen und den EinsatzkräftInnen.

Faktenchecker
23 Tage 14 h

Wer war als erstes an der Brandstelle?

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
23 Tage 13 h

@Faktenchecker, die Person (m/w) die den Brand verursacht hat

giovannipusteria
giovannipusteria
Grünschnabel
23 Tage 20 h

Do sein Brondstifter am Werk.

Faktenchecker
23 Tage 14 h

Beweise?

sonoio
sonoio
Superredner
23 Tage 3 h

oder mutter natur bei fast 40grad? oder tschigg..

wpDiscuz