Suchaktion im Gadertal

Wanderer verirrt sich – Großeinsatz bis 2.00 Uhr in der Früh

Dienstag, 19. Juli 2022 | 16:31 Uhr

Hochabtei – Ein 60-jähriger Tourist aus Deutschland, der im Gadertal seinen Urlaub verbringt, hat sich im Gebirge verirrt. Um 2.00 Uhr in der Früh wurde er von den Rettungskräften in der Val di Bossli gefunden.

Der Vorfall hat sich in der Nacht von Sonntag auf Montag ereignet. Gegen 21.00 Uhr wurde Alarm geschlagen, weil der Mann nicht in das Hotel garni zurückgekehrt ist.

Der Tourist war nicht in Begleitung angereist. Die Betreiberin der Unterkunft hatte nur vage Informationen darüber, wohin der Wanderer aufgebrochen war.

Die Suchaktion erwies sich aus diesem Grund als relativ komplex. Im Einsatz standen die Bergretter aus dem Gadertal und aus Arabba, die Flugrettung HELI und der Rettungshubschrauber des Aiut Alpin Dolomites sowie Hundestaffeln von Carabinieri und Finanzwache.

Der 60-Jährige wurde leicht unterkühlt, aber ansonsten unverletzt aufgefunden.

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Wanderer verirrt sich – Großeinsatz bis 2.00 Uhr in der Früh"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Kinig
19 Tage 8 h

Ach Gott lieber Wanderer, heute hat doch jeder ein Handy im sack.

Zugspitze947
18 Tage 22 h

Storch4:aber sehr oft leider kein Netz !!!!!!! 🙁

Roby74
Roby74
Universalgelehrter
18 Tage 17 h

@Zugspitze947
Bei Notrufe sucht das Handy das stärkste verfügbare Netz,egal ob es das des eigenen Anbieters ist oder nicht☝🏻❗Funklöcher in Mitteleuropa sind sehr selten,anstonsten immer wieder die Stelle wechseln und erneut versuchen.
Klapp fast immer,habe ich von einem Bergretter erfahren der bei einer Übung den Selbstversuch gewagt hat😉!

selltatamolniatian
selltatamolniatian
Grünschnabel
19 Tage 6 h

und wer bezahlt die 40 Einsatzkräfte und die 2 Hubschrauber ??
hoffentlich nicht der Steuerzahler, sondern der leichtsinnige Wanderer !!!

Kinig
19 Tage 4 h

Ich hoffe doch sehr , die Versicherung des Mannes

ahjo
ahjo
Grünschnabel
19 Tage 6 h

Complimenti! Im Zweifel auf die Wege bleiben! Und sischt obwärts gien bis man irgendwo unkimp

wpDiscuz