Das Virus breitet sich weiter rasant aus

Weltweit über 800.000 Menschen an Covid-19 gestorben

Samstag, 22. August 2020 | 16:45 Uhr

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind US-Wissenschaftern zufolge weltweit bereits 800.000 Menschen an Covid-19 gestorben. Das ging am Samstag aus Daten der Universität Johns Hopkins in Baltimore hervor. Damit ist die Zahl der Todesopfer innerhalb von zweieinhalb Wochen, seit dem 5. August, um 100.000 angestiegen.

Die Zahl der bestätigten Infektionen stieg im gleichen Zeitraum von 18,5 Millionen auf 23 Millionen an. Diese Zunahme um gut 24 Prozent in relativ kurzer Zeit zeigt, dass sich die Pandemie in einigen Ländern weiter rasch ausbreitet.

Weltweit entfallen die meisten Infektionen und Todesfälle auf die USA, ein Land mit rund 330 Millionen Einwohnern. Dort gibt es Johns Hopkins zufolge bisher rund 5,6 Millionen bestätigte Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 und rund 175.000 Todesfälle. An zweiter Stelle steht Brasilien mit 3,5 Millionen Infektionen und rund 113.000 Todesfällen. An dritter Stelle kommt Mexiko mit knapp 60.000 Toten, gefolgt von fast 56.000 in Indien.

Relativ zur Einwohnerzahl ist die Zahl der Toten jedoch in einigen europäischen Ländern und in Peru höher als in den USA. In Brasilien und in den USA starben der Johns Hopkins-Uni zufolge jeweils rund 54 Menschen pro 100 000 Einwohner. In Peru liegt dieser Wert jedoch bei 84, in Großbritannien bei 62, in Italien bei 59 und in Schweden bei 57 – in Deutschland liegt der Wert seit langem unverändert bei 11. Ein Vergleich der Länder wird dadurch erschwert, dass die Teststrategie und die Zahl der durchgeführten Test in einzelnen Ländern teils sehr unterschiedlich ist.

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht indes kein Ende der Pandemie in naher Zukunft in Sicht, gibt sich aber optimistisch, diese in weniger als zwei Jahren überwinden zu können. Auch wenn es gegenüber der Spanischen Grippe von 1918 heute den “Nachteil der Globalisierung, der Nähe, der Verbindungen” gebe, habe die Welt andererseits heute den Vorteil einer besseren Technologie, sagte Tedros Adhanom Ghebreyesus am Freitag in Genf.

Daher hoffe die WHO, “diese Pandemie in weniger als zwei Jahren zu beenden”. Durch die “maximale Nutzung der zur Verfügung stehenden Mittel” und in der Hoffnung auf einen Impfstoff denke er, dass die Pandemie schneller besiegt werden könne als die 1918 ausgebrochene Spanische Grippe. Bei ihr waren weltweit innerhalb von gut zwei Jahren groben Schätzungen zufolge bis zu 50 Millionen Menschen gestorben.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

47 Kommentare auf "Weltweit über 800.000 Menschen an Covid-19 gestorben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 15 h

…wieviele an Hunger? …Krieg??
Krebs??? Aids??? …Drogen???

zorro1972
zorro1972
Grünschnabel
1 Monat 14 h

Das ist das Gute an Covid 19, alle anderen Krankheiten sind plötzlich verschwunden. In Deutschland gab es nur 400 Grippe Tote, sonst sind es jedes Jahr über 20000.

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 14 h

Verkehrsunfall, Hausunfall, … u.v.m. aber hier geht es nun Mal nur um covit, ok!

genau
genau
Kinig
1 Monat 14 h

Gute Frage!
Die Antwort kennen wir wohl alle.

Aber Ängste sind von Natur aus eine irrationale Sache.
Und ein Großteil der Menschen verhält sich unter bestimmten Umständen sehr idiopathisch! 😄

Man denke nur an das Theater von März und April! 😄

madoia
madoia
Superredner
1 Monat 12 h

@zorro1972 jodes zoag eigentlich genau dass des covid eigentlich lei a normale Grippe isch und für irgendeppas misbraucht wert

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 h

Hilft ein Lockdown gegen Hunger, Krieg, Krebs oder Drogen?
Falls nicht, bringt es in Zusammenhang mit Covid nichts, sich darüber Gedanken zu machen.
Gut … bei den Drogen hilft’s vielleicht.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 h

@ zorro1972
Die bestätigte Zahl für 2017/2018 liegt bei ca. 1700, 2019/2020 bei ca. 330.

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/vorsicht-bei-vergleich-der-zahl-der-todesfaelle-116540/

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 11 h

Zur Erklärung: Die Zahl 25000 ist eine Schätzung der Übersterblichkeit während der Grippesaison. Es wurden NICHT bei allen 20000 oder 25000 Grippeinfektionen nachgewiesen, sondern nur bei 1700.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 9 h

@Neumi wer nicht suchtder fi det nicht

Sturkopf
Sturkopf
Grünschnabel
1 Monat 8 h

@hundeseele
also besser nichts machen weil Menschen auch an anderen Sachen sterben?? Ich verstehe deine Logik nicht…

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 8 h

@Sturkopf ..zwischen”nichts” und “alles” liegt noch einiges dazwischen-ein gesundes Mittelmaß wäre wünschenswert.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 8 h

@ Mezcalito Auf jeden Falls sagt die Zahl nicht aus, was einige glauben, dass sie aussagt. Sie wird immer wieder falsch zitiert.

genau
genau
Kinig
1 Monat 7 h

@Sturkopf

Aber keine übetriebenen Maßnahmen wie den Lockdown veranstalten.
Menschen sterben auch ohne Corona!

selwol
selwol
Tratscher
1 Monat 2 h

Sagt eigentlich alles,normalerweise müsste jedem normaldenkenden ein Licht aufgehen.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 1 h

de zohlen sein jo a witz… jo 800 000 kling in ersten moment viel ober in mittlerweile foscht 1 johr von denn tamtam sein worscheinlich mear leit an normalen Auto oder Freizeit unfoll gstorben als n den verfluchten corona! Tag ein Tag aus lei mear corona cornona cornona! olls ondere gibs nimmer…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 3 Min

hundeseele ignoriert es ruhig weiter bis Es einen Angehörigen tötlich erwischt .

Neumi
Neumi
Kinig
30 Tage 22 h

@So sig holt is und das, obwohl beim Auto Sicherheitsmaßnahmen wie erlaubte Höchstgeschwindigkeit, Überholverbote, Verkehrsregeln, Durchfahrtsverbote, Sicherheitsgurte, Warnblinkanlagen usw. gibt.

Und jetzt stellen wir uns mal vor, das gäb’s alles nicht und jeder dürfte auf der Straße alles machen, was er will.
Bei Corona sind es ebenfalls “nur” 800000 (in ca. 8 Monaten, nicht einem Jahr), weil eben der Großteil der noch halbwegs vernünftig denkenden Welt Sicherheitsmaßnahmen getroffen hat.
Auch wenn sich die Lage in Europa dank der Sicherheitsmaßnahmen mittlerweile etwas beruhigt hat, steigen die Zahlen weltweit immer schneller an. Es ist noch nicht vorbei und kann noch viel viel schlimmer kommen.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
30 Tage 15 h

@So sig holt is…aber ohne Corona wären es halt 800.000 weniger !!!!!!!

Sturkopf
Sturkopf
Grünschnabel
30 Tage 9 h

Der Lockdown war notwendig um ein überlasten der Krankenhäuser zu verhindern. Es wären mit Sicherheit mehr Menschen gestorben ohne Lockdown.

Sturkopf
Sturkopf
Grünschnabel
30 Tage 9 h
@hundeseele Und du weist was das Mittelmaß ist? Übernimmst du die Verantwortung wenn tausende Menschen sterben aufgrund deiner Entscheidung? Die Entscheidung zu treffen wie mit einer noch nie dagewesenen Pandemie umzugehen ist, ist wie Lotto spielen…entweder setzt man hoch und riskiert viele Tote oder man geht auf Nummer Sicher und setzt die Maßnahmen strenger. Mir geht es darum das hier im Forum jeder alles weiß wie es besser hätte sein sollen, aber eins bin ich mir sicher: hättest du die Entscheidungsmacht zu sagen welche Maßnahmen getroffen werden, würdest du ähnliche Entscheidungen treffen um mögliche Tote zu verhindern, und nicht im… Weiterlesen »
hundeseele
hundeseele
Superredner
30 Tage 8 h

@Sturkopf NEIN,eben nicht!!! Nix verstanden? …nicht genau gelesen??? lies es nochmal,vielleicht kommst noch drauf,aber macht ja nix,irgendwann bist vielleicht soweit

Sturkopf
Sturkopf
Grünschnabel
30 Tage 6 h

@hundeseele
Wenn du so alles besser weist, was tust du noch hier… sag den foschern, virologen dass sie alles falsch machen und du natürlich besser bescheid weist aufgrund von was auch immer… und los, was hättest du gemacht wenn in deinem land die krankenhäuser kurz vor dem zussammenbrechen stehen, und menschen teilweise einsam und qualvoll zuhause sterben weil im krakenhaus kein beatmungsgerät mehr frei ist. Ach ja vergessen, es sterben ja menschen auch an anderen Sachen dann ist ja egal….

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
29 Tage 16 h

Freue mich für Alle, egal wo auch immer auf der Welt, wenn sie niemanden aus dem Familien- und Freundeskreis durch Corona verloren haben…Den 👎 Drückern mein ❤ liches “Beileid” 🤮

hundeseele
hundeseele
Superredner
29 Tage 14 h

@Sturkopf hier nur auf Leute rumhacken,die ihre Meinung sagen und diese nicht zu respektieren sagt eigentlich alles über dich aus….
wenn ich vom Mittelmaß schreibe,habe ich weder behauptet,dass ich besser kann,noch habe ich jemanden beleidigt-im Gegensatz zu dir! Nicht jeder kann und nicht jeder will deiner Meinung sein-auch nicht meiner und das ist gut so! .. akzeptier du das bitte auch!!!

Gitschile
Gitschile
Grünschnabel
1 Monat 14 h

Mehr als 800.000 Menschen bei 7,8 Milliarden Menschen auf der Erde ergibt dann knapp mehr als 0,01%.

selwol
selwol
Tratscher
1 Monat 2 h

Das nennt man Plandemie

Future
Future
Tratscher
30 Tage 22 h

Das sind 800.000 mehr als ohne dieses Virus. Von ihrer Familie war niemand betroffen, richtig? Zahlen sind Zahlen. Aber hinter jedem Toten steckt eine Leidensgeschichte.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
30 Tage 21 h

Ach Gott! Was hängt doch diese Kreatur Mensch an diesem bisschen miserablen Leben!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
29 Tage 16 h

@Gitschile….👎 diese Einstellung ist unglaublich menschenverachtend. Du rechnest die Zahl der Todesopfer einfach mal so auf und klein. Bravo 🤮 und Glückwunsch 🙈, dass deine Familie und Freunde offensichtlich von Corona verschont geblieben sind.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
29 Tage 16 h

@PeterSchlemihl..wenn dein Leben miserabel ist, kannst du ja versuchen, die Konsequenzen ziehen. Zum Positiven verändern, oder …..

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
1 Monat 14 h

… AN oder MIT Covid???  
In vielen Ländern wird zum Teil nicht untersucht ob AN oder MIT Covid. Es wurden alle als CovidTodesopfer gemeldet, wenn sie auch nur MIT Covid verstorben sind. 
Die Zahlen immer mit Vorsicht beachten, was stimmt und nicht stimmt!

madoia
madoia
Superredner
1 Monat 12 h

Do stimmt so guat wie gor nichts und soviele glabm jedn schmorrn denn se meld ollm no.

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 14 h

und wie viele durch die Massnahmen gegen diese “Pandemie”?

nero09
nero09
Grünschnabel
30 Tage 23 h

es wird leider nur berichtet, wie viele neuinfektionen es bei uns bzw. in der westlichen welt gibt.
für die hungersnot in den ärmsten ländern der welt interressiert sich leider niemand.

mitu
mitu
Grünschnabel
1 Monat 13 h

Und wieviele sind gestorben, weil sie die nötige Hilfe im Krankenhaus nicht bekommen haben oder tausende von Untersuchungen verschoben wurden und sich die Menschen nicht ins Krankenhaus getraut haben? Wieviele starben in der Zeit an einer Krebserkrankung oder Herzinfarkt? Es wird nur von den Coronatoten gesprochen, traurig. Und wer sagt uns, dass die Zahlen stimmen, ich möchte mal wissen, wieviele wirklich gestorben sind, am Corona

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 10 h

Ich wiederhole mich: Diese Coronagrippe ist ein Klacks im Vergleich zu dem, was sonst an Epidemien stirbt. Ich vermute Böses, was da mit uns Menschen gemacht wird.

blumenwiese
blumenwiese
Grünschnabel
1 Monat 31 Min

PeterSchl…ich bin soo erfreut,dass endlich die Mehrheit der Kommentatoren den Sinn und Zweck dieser komischen Krankheit erkannt hat 👍👍👍

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
30 Tage 22 h

@PeterSchlemihl..mag sein, dass es bei anderen Pandemien/Epidemien mehr Todesopfer gegeben hat, nur sollte bedacht werden, auf welchem Stand die Medizin, Hygiene und die Gesundheitsvorsorge z.B. in der Zeit der “Spanischen Grippe” war. Wie war das mit den 🍎🍏 und den 🍐?

Future
Future
Tratscher
30 Tage 22 h

Das sind 800.000 Tote mehr als ohne dieses Virus. Ich nehme an, von ihrer Familie war niemand betroffen, richtig?

halbwissen
halbwissen
Grünschnabel
30 Tage 22 h

@blumenwiese ich auch…endlich wachen alle (viele) auf!

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 12 h

Ich bezweifle ganz stark, dass diese Leute “an” Covid verstorben sind. Sie sind wohl “mit” zu Gott befohlen worden.

starscream
starscream
Grünschnabel
1 Monat 14 h

Jeder Tote ist zuviel. Aber was mich nun wundert:
Sind aie plötzlich alle an nicht mehr mit/an Corona gestorben! 🤔

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 9 h

je mehr über corona berichtet wird umso weniger interessiert es einem…

Pepe
Pepe
Grünschnabel
30 Tage 23 h

Erst an Artikel gelesen…. Genauso endet eine Pandemie… Wenn s Interesse dafür abnimmt…..

sunshine
sunshine
Tratscher
30 Tage 23 h

Ich glaube diese Lügenmärchen schon lange nicht mehr. Bei uns im Dorf gab es auch einen Todesfall wo der Patient einem Krebsleiden zum Opfer fiel. Die Ärzte wollten ihn als Corona-Toten eintragen lassen – ohne positiven Test wohlgemerkt! Die Familie hat sich dagegen gewehrt. Nur schade, dass solche Dinge nie an die Öffentlichkeit gelangen! Wer weiß schon, wieviele Coronaopfer es in Wirklichkeit waren wenn man sie sich regelrecht erfinden muss?

soga
soga
Neuling
30 Tage 22 h

wenn i folsch positiv getestet werd und mitn Auto verunglück, bin i a Coronatoter🤮

Pepe
Pepe
Grünschnabel
1 Monat 11 h

……..

wpDiscuz