1,35 Mio.Hektar an Regenwald in Brasilien verloren

Weltweit zwölf Millionen Hektar Tropenwald verschwunden

Donnerstag, 25. April 2019 | 07:52 Uhr

Weltweit sind einer Studie zufolge im vergangenen Jahr zwölf Millionen Hektar an Tropenwald verloren gegangen. Besonders besorgniserregend seien die Verluste von ursprünglichem Regenwald in den Tropen, heißt es in dem Bericht des Projekts Global Forest Watch (GFW), der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Insgesamt 3,64 Millionen Hektar seien dort verschwunden – eine Fläche größer als Belgien.

Die Daten aus dem Bericht stammen nach GWF-Angaben von der Universität Maryland und wurden durch die Auswertung von Satellitenbildern zusammengetragen. In dem Bericht geht es nicht nur um Abholzung von Wäldern, sondern auch um Zerstörung durch Brände. Wälder beherbergen nicht nur zahlreiche Arten, sondern haben, vor allem als Kohlenstoffspeicher, einen großen Einfluss auf das Klima.

Im Vergleich zu den Jahren 2016 und 2017 verzeichneten die Autoren im vergangenen Jahr insgesamt einen leichten Rückgang. Demnach belief sich die Zahl der Verluste beim Tropenwald 2016 auf 16,95 Millionen Hektar, in 2017 waren es 15,81 Millionen.

Trauriger Spitzenreiter war im vergangenen Jahr Brasilien, wo laut der Studie 1,35 Millionen Hektar an ursprünglichem Regenwald verloren gingen. Manches davon sei auf Waldbrände zurückzuführen, der Großteil habe aber augenscheinlich damit zu tun, dass Flächen abgeholzt wurden, um Weideflächen zu schaffen, heißt es in dem Bericht. Die Autoren betonen dabei, dass es noch zu früh sei, um die Auswirkungen der Politik des neuen Präsidenten Jair Bolsonaro einschätzen zu können. Die hohen Rückgänge seien noch vor dessen Amtsantritt passiert. Bolsonaro hat deutlich gemacht, dass Umweltschutz nicht zu seinen Prioritäten zählen. Er will keine neuen Schutzgebiete im Amazonasgebiet ausweisen und weitere Rodungen im Regenwald zulassen.

Als positives Beispiel wird in der Studie Indonesien angeführt. In dem südostasiatischen Land seien die Verluste von Primärwald auf den niedrigsten Stand seit 2003 gefallen. Das deute darauf hin, dass Schutzmaßnahmen der Regierung Wirkung zeigten.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

45 Kommentare auf "Weltweit zwölf Millionen Hektar Tropenwald verschwunden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
1 Monat 4 h

Rechtsregierungen haben nichts übrig für den Umweltschutz, weil sie nur kurzfristig denken. Salvini abwählen!

Mamme
Mamme
Superredner
1 Monat 3 h

Wellen Was hat Salvini mit den Tropenwald zu tun?🤔

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 3 h

@wellen. Stimmt, die investieren kein Geld in den Umweltschutz und in Nachhaltigkeit. Die werfen das Geld für ppulistische, sehr kurzfristige Dinge zum Fenster hinaus.

M.A.
M.A.
Grünschnabel
1 Monat 3 h

@wellen
was für ein sinnloser Kommentar…
Komisch, dass es gegen die Abholzung des Regenwaldes keine oder wenige Demonstrationen gibt. oder geht das an mir vorbei kann auch sein. Das sind jedenfalls viel gravierendere Einschnitte als ob ein Dieselauto zirkuliert…

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 3 h

@Mamme . Das ist ja das Problem, das solche Zusammenhänge nicht erkannt werden.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

@Mamme ….weil er nur kurzfristig denkt …..die metapher nicht verstanden???

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

wellen, seit wann ist denn salvini holzfäller im
tropenwald? aber wichtig ist immer salvini als schuldigen abzustempeln

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 57 Min

@M.A.
Gegen was demonstiert dann eigentlich Greta und die ganze “Friday for Future”-Bewegung?

Krissy
Krissy
Superredner
1 Monat 55 Min

@wellen
und was haben die Linksregierungen gross erreicht?

noergler
noergler
Tratscher
29 Tage 23 h

@Mamme:
Blöde Gegenfrage: Was hat Salvini mit Lybien zu tun?
Oh warte, betrifft uns ja auch.

Umweltschutz nicht auf dem Wahlprogramm -> nicht wählbar, so einfach ist das

Mamme
Mamme
Superredner
29 Tage 21 h

@denkbar Und ich dachte,dass in Italien nicht Salvini Umweltminister ist,sondern ein Anderer🤔

Mistermah
Mistermah
Kinig
29 Tage 20 h

Natürlich ist salvini schuld. Italien besteht ja zu 90% aus Regenwald. 😂😂😂
Ich frage mich zu was wir die EU brauchen, wenn salvini und co jene sind die den brasilianischen Regenwald retten sollen???
Ach ja die kämpft ja gegen den unsichtbaren Feind Co2. Zu blöd dass sie nicht weiß das der zu Tonnen durch Abholzung frei wird. Und die Uno scheint in globalen Fragen überhaupt nie zuständig zu sein.
http://www.faszination-regenwald.de/info-center/zerstoerung/klimawandel.htm
@nörggler
Antwort auf deine Frage. Libyien ist ehemalige Kolonie Italiens und deshalb immer noch eng verstrickt. Brasilien eben nicht.

Mistermah
Mistermah
Kinig
29 Tage 19 h

@wellen
Da ich nicht wähler bin, ist es mir eigentlich sch egal wer regiert. Aber wenn man bei diesem Thema so eine an den Haaren herbeigezogene Argumentation, die zudem noch Blödsinn ist, da deine Seite ebenso wenig dafür getan hat, dann ist mir eine rechtsregierung fast schon lieber. Denn jetzt verstehe ich warum die letzten Jahrzehnte Europa den Bach hinunter ging.

Staenkerer
29 Tage 19 h

@denkbar i versteh! deswegn werd ba ins seit longen schun, bedenkenlos wold geopfert wenn es irgendwo a neue bahn, a stroß, a berghotel, a neue rebanlage oder an plotz fürn BBT schutt braucht … gell?

noergler
noergler
Tratscher
29 Tage 16 h

@Mistermah:
Ach und in Italien gibt es keine Umweltverschmutzung und krankhafte Konsumgesellschaft? Auch Italien sitzt mit im Boot wenn es um die Zerstörung des Planeten geht.
Wenn ich Salvini schreibe, dann meine ich eigentlich so gut wie alle rechten Parteien. Problem nicht erkannt, oder noch schlimmer, erkannt und als nicht relevant betrachtet —> nicht wählbar

Mistermah
Mistermah
Kinig
29 Tage 15 h

@nörggler
Problem nicht, nein nie erkannt! Also alle nicht wàhlbar von rechts nach links! Problem erkannt?

Sag mal
Sag mal
Kinig
29 Tage 6 h

wellen.Hauptsache man kann wieder was Anderen Parteien zuschieben.

m69
m69
Kinig
28 Tage 2 h

wellen@

das ist, wie wenn ich sagen würde, der Papst fliegt morgen auf dem Mond! einfach schwachsinnige Aussage!

m69
m69
Kinig
28 Tage 2 h

@denkbar 

sie dürften natürlich den Papst auf seiner Reise zum mond begleiten!

m69
m69
Kinig
28 Tage 2 h

@falschauer 

hallo, 
da Sie anscheinend die Metapher von Wellen und/ oder Dankbar erahnen, darf ich sie um eine Erklärung der selben bitten? 

m69
m69
Kinig
28 Tage 2 h

@aristoteles 

das scheint sogar sehr wichtig zu sein! LOL

m69
m69
Kinig
27 Tage 22 h

Krissy@

Nichts? 🤣🤣🤣🤔😭

Spencer
Spencer
Neuling
1 Monat 1 h

Der Fleischkonsum muss reduziert werden. Um die ganzen Tiere zu füttern braucht es eine Fläche wie ganz Afrika.

madoia
madoia
Tratscher
1 Monat 28 Min

Jo und wenn olle leit Vegetarier oder Veganer wurtn nocher brauchats no die grasere fläche um olle ernärn zu kinnen

Spencer
Spencer
Neuling
29 Tage 20 h

@madoia
0 Ahnung aber gscheide😂🙈 informier di mal

Staenkerer
29 Tage 3 h

stimmt! ober vegetarier und veganer wern sich a nit vom urwold ernährn! bleib de froge ob de nutzflächen, de es nor braucht um mehr obst, getreide, gemüse unzubauen, so viel kleaner wern, denn parallel dazua, das der mensch, (sollten olle vegan/ vegetarisch lebn), mehr von de lebensmittel braucht, gib es nor jo a mehr tiere (koans werd mehr gejogn, gschlochtet) de naheung braucht!
ob de rechnung aufgeat, woas man a erst wenn man des johrelong probiert hot!

Staenkerer
29 Tage 3 h

mir müßen erst amoll weg von der verschwendung unsrer lebensmittel und zwor von unfong un: größe, forbe, krümmung, optische kriterien von obst und gemüse, größe der getreidekörner dorfn nimmer in morkt bestimmen oder gor von der EU vorgschriebn wern! bein fleisch kemmen lei de gustostücklen in den handel und sell viel zu billig!
wenn olles wos geerntet werd und olles wos von an tier geniesbar isch, genutzt wur, reichat a a geringere menge von anbaufläche und tierholtungsfläche! sell schodet ober der wirtschoft, de weltweit in ton angibt, also werd sich nix ändern!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 4 h

Erschreckende Zahlen, die zum sofortigen Umdenken beitragen sollten, aber die Menschheit denkt nicht an die Zukunft, nur ans hier und jetzt 🤔

Staenkerer
29 Tage 4 h
des größere problem isch woll das mir, grod do in den kloan landl, ständig entzetzt, mahnend und vorwurfsvoll auf irgendwelche umweltsünden auf der welt zoagn und dabei de motorsägen de sicher a jetz, in der minute, irgendwo im lond zu hearn sein, ignoriern! mir hobn koan problem schneißen in an wold zu schneidn für an neuen lift, a neue piste, a neue forststroß, an neuen kahlschlog, ober niemand sog ins wieviel ba ins, in berechnung von gesamtbestand und jährlichem gefällten wald, verschwindet, und in welchem verhältnis de menge im vergleich mit der vorhandenen urwaldfläche und der obengenanten menge an abholzung… Weiterlesen »
Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 3 h

Heute kämpft die Menschheit hauptsächlich um Geld! Die Gier nach Geld könnte kaum grösser sein.
Wenn diese Gier uneingeschränkt ohne Rücksicht auf die Umwelt weitergeht, kämpfen wir in ein paar Jahrzehnten vielleicht ums nackte Überleben. 😢

Staenkerer
29 Tage 3 h

des geat so long bis der letzte draufkimmt das man geld nit essn konn!

aristoteles
aristoteles
Universalgelehrter
1 Monat 2 h

das sind die wahren schuldigen des klimawandels

Mistermah
Mistermah
Kinig
29 Tage 20 h

Richtig

Ando der Macher
Ando der Macher
Grünschnabel
29 Tage 21 h

ist relativ wenig in Südtirol wird jeder Baum der nichts bringt als Apfelbaum ersetzt

Mamme
Mamme
Superredner
29 Tage 17 h

Ando…..Ja in Südtirol relativ wenig Urwald und Regenwald,vor lauter Bäumen den Wald nicht sehen gib es hier auch

peterle
peterle
Superredner
29 Tage 9 h

Kommt auf die Sorte an. Bringt Sie wenig Money wird halt nach wenigen Jahren die ganze Anlage ersetzt und das Holz im Fernheizwerk entsorgt.

Staenkerer
29 Tage 3 h

@Mamme erst an bericht gsechn (zdf neo in bezog aud deutsche wälder), das als “urwald” oll jene wälder bezeichnet wern in de der mensch nit eingreift!
es gib ba ins a urwälder, oll jene bannwälder oder bergwälder in de nit gschlägert werd, ober de a nit gesäubert wern, in de äste ober umgfolln bam verrottn dorfn und olles so wochsn und lebn dorf wie es de natur vorgib!
inser urwold isch insrer gegend ungepasst, ober a der werd olleweil weniger und bedenkenlos zerstört!
mit sollten nit mahnend do ummi zoagn, sondern ins an de eigene nase fassn

Mistermah
Mistermah
Kinig
28 Tage 20 h

@staenkerer
Jaja, die schimpfen über die stadtler die nichts von Natur verstehen und bezeichnen unsere Wälder als Urwald 😂😂
In denen kaum ein Baum älter als 150 Jahre ist. Der einzige Urwald Europas ist in Polen, der belowescher wald.

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
1 Monat 1 h

….aber die Dieselautos sind das große Umweltproblem. Kann es sein das man sie nur verbieten will, damit der kleine man nicht mobil sein kann?? Beziehungsweise sich nicht leisten kann, alle paar Jahre ein neues zu kaufen!

xXx
xXx
Superredner
29 Tage 17 h

Nein, es gibt viele Probleme und Ursachen, aber wenn jeder nur auf das verweist was ihm selbst möglichst nicht trifft, kommen wir den Lösungen keinen Schritt näher.

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

für diese verbrechen an die natur wird die menschheit noch büßen, das absurde ist jedoch, dass die böden dieser gerodeten regenwälder unfruchtbar werden

Kompi
Kompi
Grünschnabel
29 Tage 5 h

Man zerstört die Lunge der Erde, und wundert sich, dass die Welt zu Grunde geht.

Wo ist hier der Aufschrei der Grünen, EU Politiker, Freitags Demonstranten???

Aber nein, man gibt lieber den Autos, Heizungen, Umwelt die schuld.

Ja,ja, mit dem Regenwald ist in Europa halt nichts zu verdienen.

Staenkerer
29 Tage 3 h

de kinder brauchn lei für insern wold demonstriern, de grünen und de politiker auf insre wälder zoagn wenn es ums kritisiern, geat sem wur über monches projekt für den tourismus zwoa und dreimol nochgedenkt und de kinder lernatn insern wold, inser grüne lunge, a wieder zu respektiern! ober, will man sell …. na, warum a, wenn nor kritisiert und demonstriert man über des, des 10.000e vom km weit weg passiert!

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
29 Tage 17 h

Und mir in südtirol retten die Welt .
wichtig pa ins ols verbiatn, Feinstaub hin , Feinstaub hear
Südtirol rettet die Welt

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

dank jair bolsonaro, welcher das auch noch fördert…..dreimal dürft ihr raten welche politischen linie er angehört….

wpDiscuz