Europa hat langsam die Nase voll von Trumps Politik

Weltweite Kritik an US-Rückzug aus Klimaabkommen

Freitag, 02. Juni 2017 | 14:24 Uhr

Mit dem angekündigten Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen hat sich US-Präsident Donald Trump international ins Abseits gestellt. Die Reaktionen auf die Entscheidung fielen verheerend aus. Die Regierungen Deutschlands, Frankreichs und Italiens erteilten der von Trump geforderten Neuverhandlung des internationalen Regelwerks eine deutliche Absage.

Sie seien der festen Überzeugung, dass das Übereinkommen nicht neu verhandelt werden könne, teilten sie in einer gemeinsamen Erklärung mit. In China wurde der Ausstieg der USA als “globaler Rückschlag” bezeichnet.

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will den globalen Klimaschutz trotz des Ausstiegs der USA aus dem Abkommen vorantreiben. Sie zeigte sich kämpferisch: “Allen, denen die Zukunft unseres Planeten wichtig ist, sage ich: Lassen Sie uns gemeinsam den Weg weitergehen, damit wir erfolgreich sind für unsere Mutter Erde”, erklärte sie am Freitag in Berlin. Das Pariser Abkommen werde gebraucht, um die Schöpfung zu bewahren. “Nichts kann und wird uns dabei aufhalten.”

Der Klimapakt von Paris sieht vor, die gefährliche Erderwärmung in einem weltweiten Kraftakt in den nächsten Jahrzehnten zu bremsen – und damit auch dramatische Folgen wie Dürren und einen Anstieg der Weltmeere. Das Abkommen gilt als historisch, weil sich erstmals fast alle Länder beteiligen. Die USA sind nach China der weltweit zweitgrößte Produzent von Treibhausgasen.

Trump hatte den Ausstieg seines Landes aus dem Abkommen bereits während seines Wahlkampfs zum Thema gemacht. Die Entscheidung ist die bisher folgenschwerste in seiner Amtszeit. Seinen Kritikern versprach Trump, die USA würden das umweltfreundlichste Land der Welt werden.

Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kritisierte Trump scharf: In einer Fernsehansprache sagte er am Donnerstag: “Heute Abend haben die Vereinigten Staaten der Welt den Rücken zugekehrt.” In Anspielung auf das Wahlkampfmotto des Republikaners, Amerika wieder groß zu machen, postete Macron auf Twitter ein Bild mit dem Spruch: “Make our planet great again” (Macht unseren Planeten wieder groß).

Auch Russland bekannte sich zum Klimaschutzvertrag. Japans Außenminister Fumio Kishida kündigte an, man werde mit den anderen Unterzeichnerstaaten auf eine vollständige Umsetzung des Abkommens hinarbeiten. UNO-Generalsekretär Antonio Guterres bezeichnete Trumps Ankündigung als “große Enttäuschung”. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker betonte in Brüssel: “Es wird nicht der Rückwärtsgang bei der Energiewende eingelegt. Es gibt kein Zurückweichen beim Pariser Abkommen.” Selbst einer der wenigen Unterstützer Trumps in der EU, der ungarische Premier Viktor Orban, gab sich vollkommen entsetzt über die Entscheidung: “Ich stehe unter Schock”, sagte er im staatlichen Rundfunk.

Fidschis Ministerpräsident Frank Bainimarama, der Vorsitzende des diesjährigen Weltklima-Gipfels, zeigte sich zutiefst enttäuscht. Sein Land ist wie andere kleine Inselstaaten von der Erderwärmung und dem dadurch ausgelösten Anstieg des Meeresspiegels besonders betroffen.

Trump habe “zum Bedauern fast aller” entschieden, sich und die USA von einer “historischen globalen Vereinbarung abzuschneiden”, kommentierte die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua.

Deutliche Worte fand auch der ehemalige US-Präsident Barack Obama, unter dem die USA das Abkommen unterzeichneten: “Diese Regierung schließt sich einer kleinen Handvoll Nationen an, die die Zukunft verleugnen.” Die unterlegene demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton bezeichnete die Entscheidung ihres Rivalen als “historischen Fehler”. Der Rückzug von Paris lasse amerikanische Arbeiter und Familien zurück.

Auch aus Österreich kam heftige Kritik an der Entscheidung. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) meinte in St. Petersburg: “Trump hat die Realität in seinem eigenen Land offenbar nicht verstanden.” Bundespräsident Alexander Van der Bellen betonte, die EU müsse den Kampf nun intensiver fortsetzen. Umweltminister Andrä Rupprechter (ÖVP) zeigte sich empört: “Mich als Vater macht das sehr wütend und zornig.”

Kritik an der Umweltpolitik der Bundesregierung übten indes die Grünen und die NEOS. Österreich sei “nicht besser als die USA” und setze das Pariser Abkommen nicht um, kritisierte Grünen-Umweltsprecherin Christiane Brunner. NEOS-Umweltsprecher Michael Bernhard forderte Minister Rupprechter auf, “endlich” einen Klimaaktionsplan für Österreich vorzulegen. FPÖ-Sprecher Walter Rauch sieht indes mit dem Ausstieg der USA das Paris-Abkommen überhaupt als gescheitert an. SPÖ-Umweltsprecher Klaus Feichtinger hält einen “Schulterschluss der Weltgemeinschaft gegen den Klimawandel für notwendig”.

Trump hat den Rückzug mit scharfen Attacken auf andere Staaten verbunden. “Das Pariser Abkommen ist auf höchster Ebene ungerecht für die USA”, sagte er. Die Vereinbarung bedeute eine massive Umverteilung des Vermögens der Vereinigten Staaten an andere Länder. “Der Rückzug liegt im ökonomischen Interesse und wird für das Klima keine Rolle spielen.”

Der wegen der Russland-Affäre schwer angeschlagene Präsident verspricht sich von seiner Ankündigung auch innenpolitischen Rückenwind. Man müsse den amerikanischen Arbeiter wieder in den Mittelpunkt stellen, sagte Trump. “Ich wurde gewählt, um Pittsburgh zu repräsentieren, nicht Paris.”

Der Bürgermeister der früheren Stahlstadt Pittsburgh, Bill Peduto (Demokraten), zeigte sich nach eigenen Worten “entsetzt” über diese Aussage und erklärte, seine Stadt werde “alles Mögliche tun, um für unsere eigenen Umweltstandards zu werben”.

Von: APA/dpa/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

64 Kommentare auf "Weltweite Kritik an US-Rückzug aus Klimaabkommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Antivirus
Antivirus
Tratscher
23 Tage 11 h

das sind Wahlversprechen Komplimente Trump hatte bereits im Wahlkampf angekündigt, aus dem Klimaschutzabkommen aussteigen zu wollen, da er es als schädlich für die USA betrachtet. Er bezeichnete damals auch den menschengemachten Klimawandel als Erfindung. Auch die Umweltbehörde Epa hatte bereits für den Ausstieg geworben. 

Sag mal
Sag mal
Superredner
23 Tage 1 h

Ein Politiker der auf die Eigenen Leute schaut..wo gibs das noch?!!!Das mag Ich an Ihm.Diese ganze EU was macht DIE schon?!Nur für Einwanderung gut.Umweltbewusstsein fängt bei jeden von uns an.Das mach ich ohne dass Es Gesetz ist.

Sag mal
Sag mal
Superredner
23 Tage 1 h

was Merkel befrifft:ich kann mich noch sehr gut daran erinnern ,dass Sie als N…betitelt wurde,nachdem Sie nur gesagt hatt:wir können nicht alle aufnehmen.Da ist dieser Wunde Punkt bei den deutschen.

peterle
peterle
Tratscher
23 Tage 7 Min

Die deutsche Wirtschaft könnte sich ohne Export nie behaupten. Sollte zu denken geben.

Staenkerer
22 Tage 23 h

wenn es den mächten de sich jetz gegen tramp stelln wirklich um den klimaschutz gang, (den i a als groß aufgebauschte ausrede für vieles holt) gab i ihnen recht! ober es geat holt lei um macht u. ansehen, um wirtschoft u. geld, wer dabei von de eigenen leit auf der strecke bleib isch gleich, genau so wie es den mochthobern gleich isch wie sich des klima verändert! desholb find i es guat das tramp erst auf seine bürger schaug u. als einer der gonz wenigen sein wahlversprechn einholtet!

Dagobert
Dagobert
Tratscher
22 Tage 22 h

In den USA leben anscheinend viele Analphabeten und die haben diesen Idioten wohl alle gewählt.
Jobs wird er sicher schaffen wenn es heisst jedes Jahr ganze Küstenregionen wieder aufzubauen.

nightrider
nightrider
Grünschnabel
22 Tage 20 h

@Sag mal
Du meinst wohl damit dass er auf seine reichen Kolegen schaut damit deren Profite sich verbessern. Mit der CO2 Reduzierung wird automatisch der Ausstoß von anderen giftigen Begleitprodukten reduziert und ausgerechnet in Amerika sterben immer wieder Menschen an der vergifteten Landschaft. Deswegen auf die Amerikaner schaut er nicht sondern vor allem auf seine Kumpanen

Antivirus
Antivirus
Tratscher
22 Tage 20 h

@Dagobert das mit den Analphabeten stimmt vielleicht auch, aber an was kann das wohl liegen? entstanden durch Inkompetenz der Vergangen Regierungen !!!!!

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 20 h
@nightrider  …. das ist im Grunde nur noch der peinliche Versuch, an dem einstigen Heilsbringer noch immer fest zu halten um nicht die Schmach der Fehleinschätzung zugeben zu müssen.  Wie du sagtest: wie kann man behauptenTrump würde “auf seine Leute schauen” und ein Abkommen auflösen, das u.a. verhindern sollte, dass jährlich um die 100.000 Amerikaner sterben. Diese zahl erfinde ich nicht, sondern wird von Studien bzgl. CO2 Emission belegt. Und was glaubst du aus welcher “sozialen Schicht diese 100.000 wohl mehrheitlich kommen?  …. jene die dank Trump nun noch weniger versichert sind, jene die in der Peripherie leben neben den… Weiterlesen »
wolke5
wolke5
Tratscher
22 Tage 19 h

@Sag mal Bist du sicher , dass ihm sein Volk wichtig ist? Wie ich den mittlerweile einschätze interessiert den nur die eigene Macht.Was aus den Menschen wird ist diesem arroganten Schnösel piepegal. Man braucht nur schauen wie er sich benimmt, wie ein verwöhnten Rotzlöffel ohne Respekt und Manieren.

wolke5
wolke5
Tratscher
22 Tage 19 h

@peterle Auch die Amerikanische lebt vom Export!!!!

Leonor
Leonor
Grünschnabel
22 Tage 17 h

@Dagobert

es wurde schun nach Wahlergebnisse gesagt, dass nicht Akademiker den Donald Trump gewählt haben.

Leonor
Leonor
Grünschnabel
22 Tage 17 h

@wolke5

da bin i genau diesselben Meinung

Leonor
Leonor
Grünschnabel
22 Tage 15 h

@ wolke 5

in bezug aufs verwöhnten Rotzlöffel und ohne Manieren blabla

Neumi
Neumi
Superredner
21 Tage 9 h

@peterle Die Wirtschaft welchen Landes kann sich denn ohne Export behaupten? Hast du ein Beispiel?

Neumi
Neumi
Superredner
20 Tage 13 h
@Dagobert Nicht nur … er hat vor allem zwei Punkte angesprochen: “Ich bringe euch Geld” und “ihr seid super, Amerika ist super. Dass es euch nicht gut geht, ist die Schuld der anderen. Ich werde sie zur Rechenschaft ziehen”. Vom Nationalstolz und dem Schuld zuweisen abgesehen abgesehen ist Gier auch ein recht gutes Mittel, um Leute zu mobilisieren. Die Amis mögen jetzt im Schnitt nicht die hellsten sein, aber sie verstehen schon, was er sagt. Sie denken grundlegend anders als wir. Wir jammern zwar ständig auch über Europa, aber zumindest ein paar von uns haben ein deutlich besseres Verständnis davon,… Weiterlesen »
wolke5
wolke5
Tratscher
20 Tage 12 h

@Neumi Keine!

ando
ando
Superredner
23 Tage 10 h

tja, einfach kein mitläufer…sondern ein mensch der wahlversprechen einhält!

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

… stimmt … und anti-establishment, gel? 😉 
…. obwohl diese Entscheidung eigntlich nur zum Wohle der Lobby gemacht wurde, aber das ist wieder nebensächlich. 
p.s. weil du ja auf seine “Wahlversprechen” stehst, wie siehts mit dem Mauerversprechen aus? 🙂 

haha herrlich, wie hier einige “scharf” auf den Trump sind, weil sie in ihm immer noch dne Heilsbringer sehen 🙂 aber ihre Leute werdet von Monat zu Monat immer leiser …. wo ist die große Klappe vom letzten Jahr? 

ando
ando
Superredner
22 Tage 20 h

@matthias_k

mir ist eigentlich die politik trumps egal! aber er scheint ein politiker zu sein der endlich mal eier hat, im positiven oder negativen, spielt keine rolle!

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 18 h

@ando was für ein Schwachsinn!

1. Trump ist kein Politiker sondern der Laiendarsteller einer Reality-TV-Show.

2. Bodenlose Dummheit und Mut, sind zwei grundverschiedene Eigenschaften, Trump ist ersteres.

3. Wer auf markig-primitive Sprüche steht, wem Intellekt ein Greul ist, wer unfähig ist, 1 + 1 zusammenzuzählen, der steht auf Trump

Antivirus
Antivirus
Tratscher
22 Tage 17 h

@ando

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 17 h

@Antivirus erinnere ich mich richtig oder waren die Russen vor den Amis in Afghanistan? Wer bombt denn am fleißigsten in Syrien??

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

@ando 
……….. jaja das haben der Großteil der Deutschen vor 1933 auch gesagt und haben nicht zweimal nachgedacht, welche konkreten Interessen ein gewisser Herr verfolgt, haben blindlinks gewählt frei nach dem Motto “hauptsoche eier hobn” …. was da nachher rauskam, solltest du wissen! ansonsten kann ichs dir gern erzählen, scheint Geschichte nicht so ganz dein Fall zu sein. 
Zusätzlich scheinst du nicht zu sehen, dass Trump bisher NUR neoliberale Politik gemacht hat, die du eigentlich bei allen anderen Politikern verurteilst? 🙂 
vielleicht solltest du mal anfangen deine ganzen Gedanken und selbstgeschaffenen Fakten zu ordnen ….scheinst doch ein wenig verwirrt zu sein

Antivirus
Antivirus
Tratscher
22 Tage 16 h

@ivo815 momentan die Russen, den von den USA gezüchteten Sauhaufen namens IS….

ando
ando
Superredner
22 Tage 16 h

@ivo815

du wirst noch augen machen😆….
ca. 80 millionen wähler sind meiner meinung!

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 15 h

@ando ich mache schon jetzt Augen, ob der großen Zahl von Schwachköpfen.

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 15 h

@Antivirus letzteres stimmt ausnahmsweise. Nur sind Sie nicht in der Lage, aus diesen Fakten, die richtigen Schlüsse zu ziehen.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 14 h
@ando  1. lernst du aus deinen Fettnäpfchen anscheinend nie aus, denn deine verwirrten Gedanken auf alle Trump-Wähler umzumünzen zeugt von Naivität … wo gab es nicht überall zu lesen, dass viele nur Clinton NICHT haben wollten u. deshalb Trump wählten! dies soll absolut nicht seinen Wahlerfolg schmälern, zeigt es aber deine Unfähigkeit auf in vernünfntiger Art u. Weise zu argumentieren: schnell mal sagen dass alle Wähler meiner Meinung sind, und schon ist es Fakt 🙂 Trump hätte wahrlich eine Freude mit dir, genau solche Wahl”-Lemminge” hat er auch gebraucht! 2. auch wenn du das Wörtchen “ca.” anhängst, bist du weit… Weiterlesen »
Ratscha
Ratscha
Grünschnabel
23 Tage 19 h

Klimaabkommen ist sehr wichtig. Wir haben nur einen Welt und müssen auf unsere Umwelt achten

Pazzoide
Pazzoide
Grünschnabel
23 Tage 17 h

das verstehen leider nicht alle…

peterle
peterle
Tratscher
23 Tage 8 Min

Deshalb verkaufen wir unseren alten Luxus wie Autos und andere Giftschleudern nach Afrika wo sie noch Jahrelang die Luft verpesten.

Dolomiticus
Dolomiticus
Grünschnabel
23 Tage 7 h

Diese Art der Politik nennt sich New Nationalism und manifestiert die Egozentrizität der Amis. Es ist höchste Zeit, dass sich Europa neu orientiert, solange dieser Kasper da drüben an der Macht ist. Sanktionen gegen Amerika wären jetzt durchaus denkbar. Sonst sind wir die blöden, die auf Umweltschutz achten, während die tun können, was sie wollen und unserer Kinder Zukunft zumüllen.

Eppendorf
Eppendorf
Tratscher
22 Tage 23 h

Trump vergisst, dass die Klimaindustrie ein lukratives Geschäft ist und die Deutschen und Chinesen die USA in der Entwicklung abhängen.

wolke5
wolke5
Tratscher
22 Tage 18 h

@Eppendorf Das geschähe ihm und seinen Anhängern recht , nur leider betrifft es alle.

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
23 Tage 1 h

mit der aufteilung in gut und böse machen es sich viele zu einfach. europa versteckt sich hinter einem abkommen das so nicht umsetzbar ist.

in einigen punkten hat trump recht. zukunftsträchtige entscheidungen kann er auch ohne abkommen treffen..

Neumi
Neumi
Superredner
22 Tage 22 h

Natürlich kann er das. Aber so, wie er auf bereits getroffene Abkommen sch****, darf man annehmen, dass es unsinnig ist, mit ihm überhaupt noch Verträge zu schließen.

Nicht umsetzbar … darüber lässt sich streiten. Die meisten sind eigentlich ganz gut unterwegs. Es geht auch nicht nur um Europa und die USA. An dem Abkommen sind noch viele andere beteiligt.

hundeseele
hundeseele
Grünschnabel
22 Tage 22 h

..mit Europa verlier ich auch bald die Geduld….es geht hier nicht mehr um Klimaschutz…sondern die reine Finanzierung der Zuwanderung und Bereicherung der oberen 10000 wärend dem kleinen Bürger was von Klimaveränderung vorgegaukelt wird….

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 20 h

Interessanter Ansatz, glaube ich. Können Sie das auch so übersetzen, dass ein 0815-Mensch die Zusammenhänge begreift? Klima-Flüchtling.

Staenkerer
22 Tage 16 h

stimmt! mit der verbreitung das der mensch fürn klimawondel verontwortlich isch konn man vieles als notwendig u. richtig verkafn, wos ohne den argument ungezweifelt würde, a de masseneinwanderung der wirtschaftsflüchtlinge …

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 15 h

@Staenkerer Sie sind aber schon seeeehr faktenresistent!

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@Staenkerer 
….. man kann auch einfach alles glauben, was sich gut anhört und was zur eigenen LEbenssitutaion passt. Warum schon hinterfragen, nicht wahr? 
Weißt du staenkerer, das sind alles reine Verschwörungstheorien, solange zu solchen Aussagen Fakten/Studien oder irgendwelche Quellen vorgelegt werden können. Das Internet ist voller Informationen, man sollte sich nur mal die Mühe machen sich ORDENTLICH zu informieren. 
Und dann müsste man sich auch nicht so oft für peinliche Aussagen rechtfertigen 😉 

ivo815
ivo815
Superredner
23 Tage 10 h

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.” A. Einstein

Gandalf
Gandalf
Grünschnabel
23 Tage 9 h

Dieser Mensch lebt in einem Paralelluniversum. Mit wem will er denn neu verhandeln? Er kann ja mit Syrien und Nicaragua ein eigenes Klimaabkommen schließen.

Dagobert
Dagobert
Tratscher
22 Tage 22 h

Hoffendlich fegt ein Riesentornado Teile seines Imperiums weg, wem würde er dann wohl die Schuld zuweisen?

Neumi
Neumi
Superredner
22 Tage 22 h

Wenn Dürren und immer mehr Hurrikans im Sinne der USA sind, dann hat er wohl für die USA die richtige Entscheidung getroffen.

Es wird sicher die Bauwirtschaft beleben, wenn die Leute aus den ländlichen Gebieten an die Küste ziehen. Auch wenn die Städte dort dann mal wieder komplett überschwemmt sind, kurbelt das die Wirtschaft an. Durch Kohle verdreckte Luft fördert den Verkauf von Atemschutzmasken. Alles in allem eine Win Win Situation.

zombie1969
zombie1969
Superredner
22 Tage 19 h

Das Pariser Klimaabkommen, so wie es war bevor D. Trump es gekündigt hat, war der Schatten eines Geistes eines zahnlosen Tigers. Und das in nicht unerheblichem Masse wegen amerikanischer Lobbyarbeit unter B. Obama.
Nun so zu tun als ob die Welt fast gerettet gewesen wäre und plötzlich D. Trump die Welt in Flammen setzt, ist im besten Fall naiv.

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 17 h

Erstens hat Trump nur angekündigt, man werde austreten, was heißt, es hat sich von gestern auf heute absolut nichts geändert. Der einzige Unterschied, ein dementer siebzigjähriger Amerikaner, hat einen Maulfurz rausgelassen.
Abgesehen davon, haben alle Länder der Welt das Pariser Klimaabkommen unterschrieben, außer Syrien und Nicaragua. Syrien hat im Moment andere Probleme und Nicaragua ist das Abkommen zu lasch. Nichtsdestotrotz ist so ein weltweites Abkommen schon mal ein erster großer Schritt. Dass dem noch viele folgen müssen, ist auch klar. Es deswegen schlechtzureden zeugt von wenig Weitsicht.

elmar
elmar
Tratscher
22 Tage 21 h

jeder einzelne kann der USA die Stirn bieten !!! in dem er sich zweimal überlegt Amerikanische Produkte zu kaufen nur das hilft den auf unsere Politiker brauchen wir nicht zu hoffen die spielen zwar den enteuschten werden bis zum Schluss den Amis wieder in den Arsch griechen wie gehabt also wer was verändern will kann das Senat in die Hand nehmen !! es braucht nicht viel

Tabernakel
22 Tage 17 h

Er bekommt zu Recht Prügel von der ganzen Welt.

Pustra Krapfl
22 Tage 20 h

Do Trump werd holt do oanzige sein der net ba die Freimaurer isch,olla ondon seins jo.
Meina Meinung noch murgsns holt ou fria oddo späta.
Die Merkl und co werd des schun organisiern wenna net noch ihnan Pfeife tonzt!

Hett mo la in Italien an sellan! Schion wars!

spotz
spotz
Grünschnabel
22 Tage 21 h

der turmbau zu Babel beginnt zu brōckeln!!!#

Kropfli
Kropfli
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Hoffe immer noch er schafft Netflix & co ab. Dann bekomm ich endlich meinen Job in der VHS Videothek zurück!

ivo815
ivo815
Superredner
22 Tage 17 h

Vielleicht schafft er auch die Automobilindustrie ab, dann können Sie ja Pferdehufe beschlagen! 😂🐎

WM
WM
Universalgelehrter
22 Tage 22 h

Der trump hot selber a problem wenn er auf erneuerbaren energien setzt mocht er jo no mehr arbeitsplätze😔

Sag mal
Sag mal
Superredner
22 Tage 2 h

hätte lieber einen D.Trump als diesen LH.

Neutral 24
Neutral 24
Neuling
22 Tage 20 h

Die können doch nicht mal Terroranschläge verhindern oder bürger schützen. Dann zu sagen man wolle die Erderwärmung aufhalten mit genauer Gradangabe zeugt schon von Geisteskrankheit. Hier get es nicht um Umweltschutz. Hier lässt sich wider jede Menge Geld verdienen und man gibt es als Umweltschutz aus. Nichts gegen Umweltschutz aber das Klima hängt mit mehr Dingen zusammen als nur verschmutzung z.b Sonnenerosionen die “zufällig” in letzen Jahrzehnte stärker wurden.

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

dann sag uns bitte, mit welchen “Dingen” das Klima und die Erwärmung in den letzten 50-100 Jahren zusammenhängt? 
Denn allein an “Sonneneroptionen” kann es wohl auch nicht liegen!

ivo815
ivo815
Superredner
20 Tage 22 h

@matthias_k er/sie meinte „Sonnenerosionen”, das ist natürlich etwas vollkommen anderes und macht wieder Sinn. Bleiben wir fair 😂

Feli
Feli
Grünschnabel
22 Tage 20 h

“Bis 2025 sind
die Industrieländer noch alleine für die Klimafinanzierung verantwortlich. Ab
2026 müssen dann auch wohlhabende Entwicklungsländer einen Beitrag
leisten.”
Ist China inzwischen ein Industrieland oder müssen sie als weltgrößter Luftverschmutzer (gemeinsam mit Indien auf Platz 3) nichts zahlen? Weil wenn es so wäre, ist es natürlich leicht zu kritisieren…

matthias_k
matthias_k
Universalgelehrter
22 Tage 16 h

Indien und China sind noch kein Industrie- sondern ein SCHWELLENland:
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwellenland
gehören aber durch ihre wirtschaftlichen Erfolge schon zum “oberen Drittel” dieser Länder, den BRICS-Staaten.

Feli
Feli
Grünschnabel
22 Tage 11 h

@matthias_k 
Schon klar. Nachdem es aber so ist, dass China und Indien einen Großteil der CO2-Emissionen verursachen war ich skeptisch ob die WIRKLICH vom bezahlen ausgenommen sind. Zumal China ja inzwischen mindestens unter den 5 (laut IWF 2) Ländern mit dem höchsten BIP gehört…
Dass sich China da nicht beschwert ist klar…

Pork
Pork
Grünschnabel
21 Tage 7 h

Donald Trump:
Bitte nicht beirren lassen, die Europäer stehen hinter Ihnen!

ivo815
ivo815
Superredner
20 Tage 19 h

Sie Pork, sind nicht „die Europäer”! Zum Glück!

wpDiscuz