Tedros mahnt zum Kampf gegen den Klimawandel

WHO-Chef warnt: Wird nicht die letzte Pandemie sein

Sonntag, 27. Dezember 2020 | 07:45 Uhr

Die aktuelle Coronakrise wird nach den Worten von WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus nicht die letzte Pandemie sein. Alle Versuche, die Gesundheitssituation in der Welt zu verbessern seien zum Scheitern verurteilt, solange der Mensch nicht wirksam gegen den Klimawandel und für den Tierschutz eintrete, warnte der Chef der Weltgesundheitsorganisation am Samstag.

Es sei “gefährlich kurzsichtig”, lediglich Geld im Einsatz gegen aktuelle Krankheits-Ausbrüche auszugeben anstatt sich auf künftige Gefahren vorzubereiten, sagte Tedros in einer Videobotschaft zum ersten Internationalen Tag der Epidemie-Vorsorge.

Die Menschheit müsse die Lehren aus der Corona-Pandemie ziehen, forderte der WHO-Chef. Allzu lange habe die Welt lediglich in einem “Kreislauf von Panik und Nachlässigkeit” gehandelt. “Wir werfen Geld in einen Ausbruch, und wenn er vorüber ist, vergessen wir ihn und tun nichts, um den nächsten zu verhindern. Das ist gefährlich kurzsichtig, und ehrlich gesagt schwer zu verstehen”. Die Geschichte lehre, “dass dies nicht die letzte Pandemie sein wird und dass Epidemien eine gegebene Tatsache sind”.

Die Pandemie habe ein Schlaglicht auf die enge Verknüpfung der Gesundheit von Menschen, Tieren und des Planeten geworfen, sagte Tedros. Die gesundheitliche Lage der Menschheit könne nur verbessert werden, wenn die existenzielle Bedrohung durch den Klimawandel bekämpft werde, der die Erde weniger bewohnbar mache.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "WHO-Chef warnt: Wird nicht die letzte Pandemie sein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

Der Mensch glaubt immer noch er sei der Herscher dieser Erde, inzwischen wäre es höchste Zeit dem Planet auf dem wir leben Ruhe zurück zu geben, nicht die Ganzen Resourcen zu verbrauchen, Wasser nicht verschwenden, die Luft die wir atmen nicht zu verpesten, Bei Plastik und Nylon braucht es einen sofortigen Stopp…..

Sag mal
Sag mal
Kinig
30 Tage 19 h

sophie noch wird nicht mal verstanden dass Pestizide,Hauskamine,Gülle Luft und TrinkWasser verbesten .

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
30 Tage 17 h

Pestizide wie du sie nennst verhindern das unsere Lebensmitteln nicht voller Mykotoxine sind. Siehe Youtubevideo Science Talk mit Prof. Dr. Rudolf Krska..
Vor der Modernen Landwirtschaft war das Durchschnittsalter ca 30 Jahre ( 1855)

sophie
sophie
Universalgelehrter
30 Tage 14 h

@Sag mal
Verstanden wird das schon, aber noemand intressierts so richtig und niemand fühlt sich dafür verantwortlich, niemand unternimmt etwas dagegen, wissen tun wirs alle…..

ahiga
ahiga
Superredner
30 Tage 14 h

…..also ich heize mit holz…der braucht einen kamin..
wie soll ich da jetzt deiner meinung nach machen?

Staenkerer
30 Tage 10 h

@Sag mal mir sein oanfoch zu viele de von ollem zuviel verbrauchn! in absehbarer zeit werd olles knopp wern!

sophie
sophie
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@ahiga
Also mein Kommentar hat wohl nichts mit deinem Holzofen zu tun!!!!!

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
30 Tage 10 h

Nachlegen, es ist kalt da draußen!
Schmarrn.
Sophie will uns sagen, dass wir unseren Lebensstil ändern sollen.
Der Mensch ” die Krone der Schöpfung” hört auf unseren Herrn, der da gesagt hat:
Macht euch die Erde Untertan!
Nur, von kaputtmachen hat er nix gesagt.
Leider is des alles eh schon zu spät.

sophie
sophie
Universalgelehrter
30 Tage 10 h

@ArminiusGermanicus
Es ist niemals zu spät etwas zu ändern. Wo ein Wille da ein Weg…..

ahiga
ahiga
Superredner
27 Tage 14 h

..dich hab ich auch nicht gemeint, das war für den “sag mal” kommentar

wellen
wellen
Universalgelehrter
30 Tage 19 h

Konkret: kein Fleisch, Wurst, keinen Speck! essen, also Regenwaldvernichtung stoppen, zu Fuß gehen, radfahren, Öffis benutzen, regional einkaufen, Flugreisen vermeiden als schlimmste Klimasünder, kein amazonkonsum….= mehr Gesundheit, bessere Wirtschaft, Entspannung durch Bescheidenheit. Statt blöder Hobbys Zeit mit den Mitmenschen verbringen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
30 Tage 18 h

dazu fehlt nur noch sich weniger vermehren (8 Milliarden sind eindeutig viel zu viele!) und weniger Haustiere.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
30 Tage 17 h

hosch vergessen ,weniger schulden mochn donn braucht man a wieniger orbeitn

InFlames
InFlames
Tratscher
30 Tage 13 h

@wellen
Als Hobby würde ich “Heiligenschein putzen” vorschlagen

Staenkerer
30 Tage 11 h

zufriedner sein nor war vielen gholfn!

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
30 Tage 10 h

Ja, ich stimme Ihnen bei vielen zu, aber bitte nehmen Sie mir mein Fleisch nicht weg.
Ich hab eine Hobbyfarm und erzeuge für den Eigenbedarf Hühner, Enten und Lammfleisch, welches ich und meine Familie selber verwerten. Und glauben Sie mir Lebensmittelerzeugung ist ein harter Job.
Drum bin ich überzeugter UmVegetarier. Ich esse das Grünzeug auf dem Umweg über die Hühner, Enten und Schafe.

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
30 Tage 10 h

über dürfen wir aber schon noch?

ArminiusGermanicus
ArminiusGermanicus
Grünschnabel
30 Tage 9 h

üben dürfen wir aber schon noch?

Missx
Missx
Kinig
30 Tage 21 h

Es war auch nicht die erste Pandrmie
Spanische Grippe
Asiatische Grippe
HongKong Grippe
Vogel/Schweine Grippe
Corona Grippe

Neumi
Neumi
Kinig
30 Tage 19 h

Neben den Grippenkannst du noch so was wie Ebola erwähnen. Da hatten wir nur Glück, aber keiner wollte auf die Warnungen hören. Den Warnern wird jetzt in einschlägigen Foren vorgeworfen, für Corona verantwortlich zu sein.

Andere Krankheiten mit Pandemi-Potentia wie Röteln usw. haben wir dank Impfungen ja ganz gut im Griff.

Corona ist übrigens keine Grippe
https://www.helios-gesundheit.de/magazin/corona/news/corona-versus-grippe-was-ist-gefaehrlicher/

Ars Vivendi
30 Tage 15 h

@Missx…Wo und seit wann gibt es eine Corona Grippe ?

Trina1
Trina1
Superredner
30 Tage 13 h

@Neumi und was ist mit dem Gelbfieber? Du kennst dich recht gut aus.

Neumi
Neumi
Kinig
30 Tage 8 h

@ Trina1 Nee, ich schau auch nur nach.

https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Gelbfieber

Neumi
Neumi
Kinig
30 Tage 8 h
ps: (das ist speziell an dich gerichtet, sondern an jeden, der mitliest) Hier sollte man niemals nimmer nie nicht keine inhaltsvollen Infos erwarten. Keiner von uns ist eine zuverlässige Informationsquelle. Manch einer mag auf einem bestimmten Gebiet mehr Ahnung haben als ein anderer, aber das war’s auch schon. Wenn ich sage, man sollte sich Infos nicht aus Internetforen besorgen, dann schließe ich dieses hier mit ein. Was wir hier machen, dient dem Zeitvertreib, dem Erfüllen von Geltungsbedürfnissen unterschiedlicher Art und zumindest für mich auch mal dazu, einfach etwas Schmäh loszulassen (was wie das Rumwettern auch schon wieder in die Kategorie… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
30 Tage 8 h

… und ein Bedürfnis wird natürlich “befriedigt” und nicht “erfüllt”. Ist mir natürlich erst nach dem Klick auf “Senden” aufgefallen, doh!

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
30 Tage 20 h

Ich würde mal versuchen, um Medikamente zu forschen, um eine Infektion zu behandeln, und nicht im Voraus alles zu impfen was atmet, aber da wird schon zu wenig zu verdienen sein.

xXx
xXx
Universalgelehrter
30 Tage 6 h

Es wird von Anfangan genausoviel an Medikamenten geforscht wie an Impfung. Es gibt auch einiges was bereits eingesetzt wird, aber es konnte bisher einfach noch nichts gefunden werden das die Krankheit effektiv genug bekämpft. Gegen Viren haben wir bisher kaum Medikamente, auch bei anderen Virus Erkrankungen bekämpfen wir nur die Symptome und die sind bei Covid sehr komplex und vielseitig, wenn es zu einem schweren Verlauf kommt.

Monkur
Monkur
Grünschnabel
28 Tage 15 h

Isch besser vorhondene Symthome zu behandeln, oder dofier zu sogen, das mens erst gor net kreag?

sophie
sophie
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

Leider glauben sehr viele Politiker und grosse Konzerne mit viel Geld könne man alles tun, sich alle Umweltsünden erlauben, dem ist eben nicht so, auch wir normalen Bürger können einiges bewegen beim Konsum, beim Einkauf, wir können doese Profitgeier zum umdenken zwingen…..denn auch Corona kommt nicht nur von irgendwo es hat ihren Ursprung und wird sicher auch nicht die letzte Pandemie sein die wir zu bewältigen haben……Auch unsere Jugend und Kinder haben ein Recht auf eine gesunde Erde🌞🌏🌻🌹

bubbles
bubbles
Universalgelehrter
30 Tage 19 h

👍🌷

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
30 Tage 20 h

nit der Klimawandel sondern die Globalisierung und die stetig steigende Bevölkerung der Menschen sein die größten Probleme im Bezug af kronkheiten! die natur hot schun olm sich selbst reguliert, sprich wor von eppes zuviel isch eben zb a kronkheit aufkemmen de viele nit überlebt hoben.. der stärkere überlebt, zwor nit menschlich hel isch ober die Natur und werrt olm so sein! und die feine Globalisierung schickt de gonzen sochen rund um den Globus und in die Bevölkerungsdichtesten Orte, perfekter hats die natur worscheinlich selbst nit hin gekriag

halihalo
halihalo
Tratscher
30 Tage 18 h

genau so ist es !…wir Menschen sägen am Ast auf dem wir sitzen…die Welt gehört uns nicht !

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
30 Tage 18 h

.., Die Menschheit müsse die Lehren aus der Corona-Pandemie ziehen…

Die Menschheit hat nicht mal während der Pandemie Lehren gezogen 🤔

Jiminy
Jiminy
Kinig
30 Tage 20 h

Tedros soll mal zuerst mit der Procura di Bergamo zusammenarbeiten anstatt durch der internationalen Immunität seinen Mitarbeitern die Aussage zu verweigern!!! Die WHO soll mal aus dieser Pandemie seine Fehler einsehen und daraus lernen bevor sie über die nächsten Pandemien spricht!

elvira
elvira
Universalgelehrter
30 Tage 19 h

es erste vernünftige wos die who sog!…

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
30 Tage 14 h

Ich glaube mit einer solche Aussage   da brauchts  eine eigene Gen Impfstoff.  Die Natur  Regeneriert sich schon von selbst, das verstehen Wissenschaftler schon ,Veränderungen hat es immer schon gegeben. Vorhandener Tierschutz mit der Pandemie in Verbindung zu bringen aber den gesunden Menschen eine Genimpfung anbieten

xXx
xXx
Universalgelehrter
30 Tage 6 h

Ach wenn es das nur geben würde. So einen Gen-Impfstoff mit den man Gene ein und aus schalten kann… es würde sovieles besser werden.

wpDiscuz