Unwetterschäden

Wildbachverbauung: Bachbett im Kogbach in Pflersch freigeräumt

Dienstag, 16. August 2022 | 12:33 Uhr

Pflersch – “Wir haben mit Vorarbeiter Roland Langgartner unter Einsatz von zwölf schweren Maschinen die sicherheitsrelevanten Räumungen im Kogbach in St. Anton in Innerpflersch vor dem Mittsommerfeiertag fertiggestellt“, berichtet der Direktor im Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord in der Agentur für Bevölkerungsschutz Philipp Walder, “das Bachbett ist nun frei; die Materialansammlungen in den Wiesen stellen kein Risiko dar und werden nach dem Betriebsurlaub am 29. August fortgesetzt.”

In diesen zwei Wochen bleiben mehrere Bagger dort, als Bereitschaft für einen Notfall.

Der Bevölkerungsschutzlandesrat dankt den Mitarbeitern der Wildbachverbauung für die rasche Umsetzung der Sofortmaßnahme und die schnelle Wiederherstellung des Bachbettes. Zudem gilt sein Dank den Freiwilligen Helfern, die umgehend die betroffenen Häuser vom Schlamm- und Murmaterial gesäubert haben.

Von: mk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Wildbachverbauung: Bachbett im Kogbach in Pflersch freigeräumt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Faktenchecker
1 Monat 16 Tage

Das ist kein Bach sonder ein Industriekanal.

berthu
berthu
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Mauer tief, dann 1,5m höher…
Wieviel höher braucht es sie wirklich, um diese Schäden zu vermeiden? Für Jahrhundertereignisse gibts wahrlich kein Maß.

wpDiscuz