3.000 Euro an Spendengeldern

“Run for Life” an der Seite der Zerbrechlichen

Mittwoch, 20. Juli 2022 | 14:27 Uhr

Mazon – Bereits zur Tradition geworden ist der Benefizlauf „Run for Life“. Ins Leben gerufen hat ihn der erste Südtiroler Teilnehmer am New-York-Marathon und Organisator zahlreicher Läufe wie beispielsweise des „Südtiroler Firmenlaufs“, Alfred Monsorno, aus Montan. Gemeinsam mit seinen Unterstützern der ersten Stunde Inge Girardi, Othmar Saltuari, Thomas Walter sowie treuen Partnern hat Alfred Monsorno den „Run for Life“ initiiert, um jene Mitmenschen zu unterstützen, die es gesundheitlich nicht so gut getroffen hat.

Unter dem Motto „We run, we help!“ fand die dritte Ausgabe des kürzlich in Mazon stattgefundenen „Run-for-Life-Charity-Laufs“ statt. Die eingenommenen Spendengelder, insgesamt 3.000 Euro, flossen folgenden Organisationen zu: Young Rheumatics in der Rheuma-Liga, Il Sorriso – Das Lächeln, KinderPalliativ-Projekt des Lions Club Neumarkt.

„Wir von den „Young-Rheumatics“ kümmern uns um die Anliegen der rheumakranken Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Wir sind dabei, ein Netzwerk aufzubauen und ein geeignetes Angebot für junge Menschen mit Rheuma zu schaffen. Wir danken Alfred Monsorno und seinem wunderbaren Team für die Solidarität, die Unterstützung und die Sensibilisierungsarbeit. Mit dem Spendengeld werden wir Workshops zu den Themen Ernährung und mentale Gesundheit organisieren“, so die Sprecherin der Young Rheumatics, Manuela Unterholzner.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz