Die USA sind jetzt das Land mit den meisten Corona-Fällen

Zahl der Coronavirus-Infektionen in den USA bei über 60.000

Mittwoch, 25. März 2020 | 21:21 Uhr

In vielen Ländern steigen die Zahlen der Coronavirus-Infektionen wieder an. In den USA sind bereits mehr als 60.000 Menschen infiziert. Laut der Johns-Hopkins-Universität wurden bis Mittwoch mehr als 61.000 Infektionsfälle und rund 850 Todesopfer bestätigt. Das liegt insbesondere daran, dass Tests massiv ausgeweitet wurden. Besonders betroffen in Europa sind weiterhin Spanien und Italien.

In den USA dürfte die tatsächliche Zahl der Infektionen deutlich höher liegen als die Zahl der bestätigten Fälle. Auch die Zahl der Todesfälle steigt schnell: Am Dienstagnachmittag war sie noch bei rund 600 gelegen, nun sind es bereits 850 Todesopfer. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt inzwischen, dass sich die USA zum neuen Epizentrum der weltweiten Pandemie entwickeln könnten.

Die Vereinten Nationen (UNO) stufen die Pandemie inzwischen auch als “Bedrohung für die gesamte Menschheit” ein. UNO-Generalsekretär Antonio Guterres startete deshalb am Mittwoch einen weltweiten Nothilfe-Aufruf zur Bekämpfung des Erregers der Lungenkrankheit Covid-19 in den ärmsten Ländern der Welt. Bis Jahresende sollen zwei Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) zusammenkommen.

Nach UNO-Zählung gibt es weltweit bereits über 16.000 Todesfälle, mehr als 400.000 Menschen haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Unter den betroffenen Ländern seien viele, “die sich aufgrund von Konflikten, Naturkatastrophen und dem Klimawandel bereits in einer humanitären Krise befinden”. Fast die Hälfte aller weltweit aufgetretenen Covid-19-Erkrankungen gab es bisher in der EU bzw. im europäischen Wirtschaftsraum.

Besonders betroffen in Europa sind weiterhin Spanien und Italien. Die Zahl der Corona-Todesopfer in Spanien überholte bereits jene Chinas. Nach Angaben der Regierung in Madrid starben 3.434 Menschen an Covid-19. Binnen eines Tages waren 738 Opfer hinzugekommen. Trotz der strikten Ausgangssperre stieg die Zahl der Infizierten auf 47.610 an. Erstmals starben auch zwei Ärzte.

Auch in Italien stieg die Zahl der Coronavirus-Todesopfer und -Infizierten erneut an, allerdings weniger als am Vortag. 683 zusätzliche Todesopfer wurden am Mittwochabend gemeldet. Insgesamt verzeichnet Italien damit 7.503 Covid-19-Tote. Die Zahl der Infizierten kletterte unterdessen von 54.303 auf 57.521, teilte der Zivilschutz in Rom am Mittwoch mit.

Der italienische Premier Giuseppe Conte rief das Land zum Zusammenhalt auf. Italien und die EU seien mit einer “präzedenzlosen Krise” konfrontiert. “Wir haben es mit einer medizinischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderung zu tun, die die ganze Gesellschaft, Institutionen, Bürger, Privatwirtschaft und den Staat betrifft.” Jeder Beschluss der Regierung habe Auswirkungen auf das Leben der Bürger.

In Frankreich gibt es erstmals mehr als 25.000 bestätigte Infektionen. Die Zahl der Infektionsfälle sei innerhalb eines Tages um 2.933 auf insgesamt 25.233 gestiegen, teilte Gesundheitsdirektor Jerome Salomon mit. Demnach wurden 1.331 Todesfälle verzeichnet. Rund 11.500 Patienten würden landesweit in Krankenhäusern behandelt, gut 2.800 davon auf Intensivstationen. Ein Drittel der Patienten in den Kliniken sei jünger als 60 Jahre, sagte Salomon.

In China wurde die Abriegelung der Provinz Hubei weitgehend aufgehoben. Die Behörden meldeten keine neuen Corona-Patienten, die sich innerhalb Chinas angesteckt haben, hingegen 47 Infizierte, die in die Volksrepublik eingereist sind. In China wurden bisher 3.281 Todesfälle gemeldet. Auch in Südkorea ist die Zahl der erfassten Neuinfektionen wegen zunehmender “importierter” Fälle wieder gestiegen.

Am Mittwoch erreichte die Coronavirusepidemie auch das britische Königshaus. Wie der Palast in London mitteilte, steckte sich der britische Thronfolger Prinz Charles mit dem Coronavirus an. Er habe nur milde Symptome und sei ansonsten bei guter Gesundheit.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Zahl der Coronavirus-Infektionen in den USA bei über 60.000"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
stripped
stripped
Grünschnabel
3 Tage 10 h

Nach UNO-Zählung gibt es weltweit bereits über 16.000 Todesfälle…..
von insgesamt 7,75 Milliarden Menschen

18000 von 7750000000 sind: 0,00023 % (gerundet: 0,00 %)

ja die Maßnahmen sind absolut gerechtfertigt

MarioHana
MarioHana
Neuling
3 Tage 9 h

Jetzt bereinige das noch um die 95jährigen am Virus Verstorbenen. Dann kommen wir der runden Null noch näher.

Kangal
Kangal
Grünschnabel
3 Tage 9 h

@stripped du muasch ober schun richtig rechnen 7.75 Millardn Menschn, sain earsch 350.000 infiziert detenz steigen, muasch fa di selmen di % ausrechnen wos gstorbm sain! Wena epas rechnsch nor bitte richtig!

KASPERLE
KASPERLE
Tratscher
3 Tage 8 h

Es wurden auch nur etwa ne halbe million infiziert (0.001 % weltweit) bei 16.000 Tote, multipliziert mit 10.000 = ca. 150 Millionen Opfer wenn alle infiziert werden. Machen wir ein drittel, 50 millionen.
Aber du bist jung, also egal, gell?

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
3 Tage 5 h

@stripped:
Wenn man einfachste Zusammenhänge nicht versteht, sollte man das rechnen lieber anderen überlassen.

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
3 Tage 5 h

@stripped:
Vielleicht ist das leichter zu verstehn:
Bergamo, 120.000 Einwohner, über 1000 Tote bis jetzt. Die, die daheim gestorben sind nicht mitgezählt.

Das sind dann schon 0,8%. Rundest du das immer noch auf 0?

Oder würdest du das ganze erstmal einfach laufen lassen und zum Schluss entscheiden ob es sich gelohnt hätte was zu machen?

genau
genau
Kinig
3 Tage 4 h

@KASPERLE

Es wurden weit mehr Menschem infiziert.
Die Dunkelziffer liegt deutlich Höher.

nikname
nikname
Tratscher
2 Tage 23 h

@strip
einfach nur Geschmacklis ein Kommentar!!!

falschauer
2 Tage 22 h

@MarioHana was wilkst du damit sagen, dass die getroffenen einschränkungen nicht gerevhtfertigt sind ?….eine meinungsumfrage in deutschland hat ergeben. dass die akzeptanz des maßnahmenkatalogs riesig ist: 88 prozent der befragten sind damit einverstanden…jeder dritte (32 prozent) wünscht sich sogar noch härtere einschränkyngen….. nur acht prozent der deutschen halten die maßnahmen für überzogen…..da wir in einer demokratie leben und diese umfrage wohl sehr aussagekräftig ist, sind ich all jene welchen es zuhause zu langweilig ist, eine absolute minderheit, welche jedoch groß das maul aufreißen und sich nicht bewusst sind welchen unsinn sie verbreiten

lottchen
lottchen
Tratscher
2 Tage 20 h

@falschauer
👏👍👏👍👏👍👏👍👏👍
so ist es… auch die deutschen haben angst, so wie wir alle…ein paar wenige die es nicht verstehen wollen… am ende wird abgerechnet, so wie immer.
dann schauen wir ob wir nicht froh sind dass herr conte und nat. auch unser arno die e… hatten einfach stop zu sagen und nicht einfach gewartet und zuschaut haben wie die leute sterben wie die fliegen…
#wirbleibenzuhause…

elvira
elvira
Universalgelehrter
3 Tage 9 h

na de ormen lait ohne versicherung… i mevhet nit in amerika lebn in der situation und nor a no mit sou a kasper an dar movht

FC.Bayern
FC.Bayern
Superredner
3 Tage 8 h

in Amerika wurde der Notstand ausgerufen , da hat jeder das Recht auf Ärztliche versorgung .

elvira
elvira
Universalgelehrter
3 Tage 7 h

@FC.Bayern
echt? wusst i nit, zum glick schusch wars a katastrophe…

F.t.S
F.t.S
Grünschnabel
3 Tage 7 h

ich finde das krankenversicherungssystem in amerika besser als bei uns..

dort bezahlt man seine krankenversicherung und wird auch behandelt wen man was braucht..

hier bezahle ich eine teure krankenversicherung und man wird größten teils von lustlosen ärzten behandelt, die oft nicht mahl deutsch sprechen…dazu kommen noch wartezeiten von bis zu einem jahr..

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
2 Tage 22 h

@FC.Bayern
geh bitte, dein Präsident hat versagt bis zum geht nicht mehr!! Jetzt muss er wohl mit einem Geldregen seine Inkompetenz wieder gut machen!!?? Das hat grosse Folgen! Oder vielleicht meint er Geld wächst auf den Bäumen….

falschauer
2 Tage 22 h

@FC.Bayern… hoffentlich!

Surfer
Surfer
Superredner
2 Tage 22 h

@FC.Bayern mit zu wenig Personal und viel zu wenig Beatmungsgeräten nützt das aber nichts

lottchen
lottchen
Tratscher
2 Tage 20 h

@F.t.S
🙈echt?? hast du eine ahnung was eine gute krankenversicherung in amerika kostet??
du kannst dir hier ja in eine private krankenversicherung einzahlen, warum machst du das nicht??
informier dich bitte mal dann wird dir auch klar warum so viele keine haben…

F.t.S
F.t.S
Grünschnabel
2 Tage 17 h

@lottchen

ca. 300,-€ im monat, oder? Das finde ich im vergleich nicht teuer..

das mache ich nicht weil ich es nicht einsehe für zwei krankenversicherungen zu bezahlen bzw. weil man sich nicht von der staatlichen abmelden kann..

michl02
michl02
Neuling
3 Tage 11 h

Italien = 70 Mio Einwohner
USA = 300 Mio Einwohner

Don Bass
Don Bass
Tratscher
3 Tage 6 h

Dabei sind die USA 90 mal größer, haben aber auch mit dem Großraum New York relativ kleine Ballungszentren mit über 20 Millionen Einwohnern.

lottchen
lottchen
Tratscher
2 Tage 20 h

auch die amerikaner stehen erst am anfang…
abrechnen kann man erst zum schluss…

iberetscher
iberetscher
Grünschnabel
3 Tage 11 h

besonders anfällige Häftlinge zu entlassen? Wohin entlassen? in die freiheit?

KCharly
KCharly
Neuling
3 Tage 9 h

Häftlinge entlassen .um freihe Plätze für die Bürger zu schaffen die sich 1 km von zu Hause entfernt haben anstatt nur 200m..

genau
genau
Kinig
3 Tage 4 h

Nein die kommen in den Hausarest!😄😄

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
3 Tage 16 Min

In Amerika wirst du wegen einer Lapalie eingesperrt. Ich vermute es werden „Parksünder“, Autofahrer die zu schnell fuhren und andere Kleinstkriminelle entlassen!

felixklaus
felixklaus
Tratscher
3 Tage 11 h

USA 327 millionen einwohner ! Italien 60 miillionen ! Wo sind jetzt mehr ?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
3 Tage 11 h

noch ein paar Tage dann ist April. Gel Trumpl? 🤦‍♀️

genau
genau
Kinig
3 Tage 4 h

Gibt es dieses Jahr keine Witze zum 1. April?

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Tag 12 h

@genau
Trump hat schon vor Monate sein Aprilscherz der ganzen Welt beschehrt: “mit den wärmeren Temperaturen in April wird alles vorbei sein!”
Da könnte man ja schon fast lachen wenn es nicht traurig wäre…

Marisa
Marisa
Tratscher
1 Tag 12 h

Jiminy
Wie kann nur jemand wie Trump der ja an der obersten Spitze des Landes steht so einen Quatsch daherreden, total verantwortungslos. Ich kann mir nicht vorstellen daß er solche Voraussagen von Experten hatte.

george
george
Superredner
3 Tage 10 h

Nocheinmal: Die Zahl der Covid-Toten steigt auch wenn nur 1 Person stirbt! Wenn die Autoren echte Information vermitteln möchten, dann bitte vergleichen Sie mit den Tagen vorher. Beschreiben Sie den Trend usw.

meinungs.freiheit
3 Tage 11 h

Aussagekräftiger wären Zahlen pro Einwohner zu veröffentlichen.
Auch jene der Intensivbetten und Beatmungsgeräte.

kaisernero
kaisernero
Tratscher
2 Tage 22 h

laut RKI in DE zur zeit glabi 30 kronke af 100.000…..tendenz steigend….
wenn man bedenkt ba dr grippe (in oan winter) konn sein 70% vo a bevölkerung..
bis zun obflauen vo dr grippe…laut an lungenarzt.!!

offnzirkus
offnzirkus
Tratscher
3 Tage 8 h

Der trump werd sich noch anschauen, vor allem weil er ja jetzt schon verspricht dass zu ostern amerika virusfrei sein wird. Was für ein traumtänzer!

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
3 Tage 6 h

Der Trump der kasper werd no bled schaugn …
Viel zu lax reagiert
1 tog zu viel x leute ungsteckt und mehr und mehr wia a waldbrand….

Grantelbart
Grantelbart
Superredner
2 Tage 23 h

Dass Trumps Golfplätze und Hotelanlagen bis nach Ostern geschlossen bleiben müssten geht natürlich nicht! Gleichzeitig wird er sich selbst nicht lumpen lassen wenn die Corona Milliarden an die US Wirtschaft ausgeschüttet werden. Eine weitere Anekdote für den Geschichtsunterricht der Zukunft.

faif
faif
Tratscher
3 Tage 5 h
…dieser blondschopf in den usa wollte diese corona-krise durch besonders intelligente art und weise lösen. zuerst herunterspielen, dann den andern zuschreiben, später sämtliche aktionen starten für welche es schon fast zu spät ist um schließlich zu behaupten:”je eher wir weitermachen wie vor der pandemie desto schneller wenden wir den schaden ab!” leider ist er nicht intelligent genug dafür und hat seinem land und vor allem aber seinen leuten dadurch enormen schaden zugefügt. ja, italien hat bis jetzt die meisten todesopfer zu beklagen. mir kommt aber vor dass Giuseppe Conte und sein team an beratern hervorragende arbeit verrichtet um italiens bürger/innen… Weiterlesen »
wpDiscuz