Wegweiser zu einem Impfzentrum in London

Zahl neuer Corona-Toter in Großbritannien drastisch gesunken

Sonntag, 21. März 2021 | 17:59 Uhr

In Großbritannien ist die Zahl der neuen Coronatoten auf ein Halbjahrestief gesunken. Am Sonntag seien 33 Coronatote gezählt worden, so wenige wie seit Anfang Oktober nicht mehr, teilten die Behörden in London mit. Beobachter werteten dies als Zeichen, dass die Impfstrategie in dem massiv von der besonders ansteckenden Virusvariante B.1.1.7 betroffenen Land wirkt. Im Jänner und Februar hatte es Spitzenwerte von über 1.000 Coronatoten pro Tag gegeben.

Noch am Samstag waren 96 neue Coronatote in Großbritannien gezählt worden. Die Zahl der Neuinfektionen lag am Sonntag bei 5.312, was ebenfalls unter dem Wert des Vortages (5.587) lag. Der Rückgang war aber wesentlich geringer als jener der Coronatoten, was als Indiz gewertet wurde, dass die Impfung zwar nicht umfassend gegen Infektionen, aber doch gegen schwere Verläufe und Todesfälle wirkt.

Mittlerweile haben 27,6 Millionen Menschen in dem früheren EU-Mitgliedsstaat zumindest eine Dosis des Coronavirus-Impfstoffes erhalten, was mehr als die Hälfte der erwachsenen Population des Landes ist. 2,3 Millionen Menschen haben bereits beide Impfdosen bekommen.

Von: APA/Reuters